Suche

Werbeanzeige

Der Anteil der Arzt-Praxen mit Werbebudget hat sich verdoppelt

Im Vorjahr gaben noch acht Prozent der befragten Ärztinnen und Ärzte an, für ihre Praxis ein Marketing-Budget festzulegen. Im laufenden Jahr sind es bereits 15,7 Prozent. Eine Studie der Gesellschaft für Gesundheitsmarktanalyse zeigt: Ärzte verstärken ihr Praxis-Marketing.

Werbeanzeige

Wie es in dem Bericht „Ärzte im Zukunftsmarkt Gesundheit 2006“ heisst, halten Werbung und Marketing Einzug in die Praxen der niedergelassenen Ärzte: Bereits 53 Prozent der Ärzte erachten Werbemaßnahmen für wichtig oder sehr wichtig. „Noch vor wenigen Jahren war Marketing in Arztpraxen sehr eingeschränkt und Werbung entsprach nicht dem Standesdenken. Doch der Markt in der ambulanten Medizin entwickelt sich offensichtlich rasch,“ erklärt der wissenschaftliche Leiter der Studie, Professor Dr. med. Dr. rer. pol. Konrad Obermann.

Die Gesundheitsforscher beobachten im Zeitraum eines Jahres einen Anstieg der Praxen mit eigenem Marketing-Budget um 100 Prozent (2005: acht Prozent / 2006 15,7 Prozent). Das ist eine Steigerung um rund 100 Prozent. Eine detaillierte Analyse im Rahmen dieser Studie zeige darüber hinaus, dass Ärzte mit einem höheren Werbebudget, gemessen am Umsatz, auch den besseren Praxiserfolg erzielen. Interessierte können die Studie unter www.stiftung-gesundheit.de einsehen.

www.ggma.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Werbeanzeige