Suche

Werbeanzeige

Den größten Sprung zur Lifestyle-Marke macht die Marke Puma

Premium-Marken, die den Markengedanken hochhalten und sich auf die Kernkompetenz ihrer Marken konzentrieren, sind die Gewinner einer monetären Bewertung der wertvollsten Deutschen Marken.

Werbeanzeige

Der Münchner Markenhändler Semion analysiert seit 1996 Marken, die im internationalen Wettbewerb eine maßgebende Rolle spielen und an der Börse notiert sind. Der Analyse zufolge können die meisten Markenprofis der Top 50 trotz Konjunkturflaute und international schwieriger Bedingungen den Wert ihrer Marken steigern. Den größten Sprung mit + 63 Prozent macht die Marke Puma, die sich nachhaltig von einer verstaubten Sportschuh-Marke zur Lifestyle-Marke entwickelt. Weitere Gewinner sind Adidas (+ 7 Prozent), Fielmann(+ 7 Prozent) und BMW (+ 6 Prozent), wohingegen DaimlerChrysler und VW ihre Markenwerte schmälern (- 5 Prozent).

Um die Stärken und Schwächen der Markenführung noch deutlicher werden zu lassen, ist es hilfreich, den Wert über einen längeren Zeitraum zu vergleichen: Puma verdoppelt seinen Markenwert, ProSiebenSat1 erreicht die Wertsteigerung nur durch Fusion, und MobilCom verliert zwei Drittel seines Markenwertes durch die Beinahe-Insolvenz und kann erst langsam wieder Markenvertrauen aufbauen. Bei Porsche, BMW und Beiersdorf zahlt sich eine erfolgreiche und konsequente Markenführung durch eine Wertsteigerung um ein Drittel deutlich aus. Die Großkonzerne Telekom, Deutsche Bank und Siemens hingegen mussten bei einer unklaren oder häufig wechselnden Markenpolitik zusehen, wie sich ihre Markenwerte um über 10 Prozent verringern.

Die detaillierte Markenwert-Tabelle finden Sie hier.

www.semion.com

Kommunikation

Mediacom-Einkaufschefin zur neuen Werbefreiheit: „Es besteht die Gefahr, dass Zuschauer zu Netflix und Amazon abwandern“

Von Pro Sieben bis RTL - die TV-Sender können ab 2019 mehr Werbung in der Primetime schalten. Im Interview rechnet die Mediacom-Einkaufschefin Sandra Woerdehoff, dass die Sender mehr Werbung von der Day- in die Primetime verschieben - allerdings nur in einem kleinen Rahmen. Denn die Fernsehunternehmen wollen nicht riskieren, dass sie durch zu lange Werbeblöcke Zuschauer an Streamingdienste wie Netflix oder Amazon verlieren. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige