Werbeanzeige

Das wird fett! Online Marketing Rockstars-Festival startet

Heute geht's los: Die "Online Marketing Rockstars" haben erneut die Helden des Digitalmarketings nach Hamburg gelockt. Mit zwei Veranstaltungstagen ist die Konferenz bereits im vergangenen Jahr zum echten Festival herangewachsen. absatzwirtschaft ist auch dieses Mal dabei

Werbeanzeige

„Das Online Marketing Rockstars Festival ist das Herzstück unserer Firma“, schreiben die Veranstalter auf ihrer Website. Und wie das ist mit Herzensangelegenheiten, kümmert man sich darum besonders liebevoll.

Innerhalb von fünf Jahren ist das Event dadurch von 200 auf 10.000 Besucher gewachsen. Auf der Bühne standen schon Speaker wie Buzzfeed-Gründer Jonah Peretti, Selfmade-Mann Gary Vaynerchuk, Pinterest-Gründer Evan Sharp, Wired-Gründer John Battelle und Nischen-Stars wie Peter Schilling von Heftig.co.

Networking, Unterhaltung und Party

Der erste Tag des Festivals ist dabei der „Expo“ gewidmet, einer Ausstellerplattform, die im vergangenem Jahr Teil der Veranstaltung wurde. Mehr als 120 Unternehmen präsentieren sich in der Messe Hamburg. Experten-Panels zu Themen wie Adfraud, SEO oder New Platform Advertising halten den Diskurs aufrecht, während Harvard-Professoren und Unternehmer in „Masterclasses“ wertvolle Praxisimpulse liefern. „Das Event“, schreiben die Online Marketing Rockstars, „geht an alle Online-Marketing-Macher, die auf dem Laufenden bleiben wollen. Networking, Entertainment und Party darf man nebenbei auch ganz gut finden.“

Am zweiten Tag, dem 26. Februar, betreten dann die Branchenstars die Bühne. Neben der Skatelegende Tony Hawk haben sich in diesem Jahr etwa der Realtime-König Bonin Bough, Yaron Galai von Outbrain, Dschungelcamp-Sprücheschreiber Micky Beisenherz, der Instagram-Künstler Paul Ripke oder der SEO-Experte Andre Alpar angekündigt. Zwischendurch zeigen ein paar Freunde von Tony Hawk ihre coolsten Tricks auf einer eigens aufgebauten Skateanlage.

Wir sind vor Ort

Zu einem richtigen Festival gehört außerdem Musik: Acts wie Deichkind, Fettes Brot oder Turntablerocker drehen bei der Aftershow-Party auf dem Hamburger Kiez die Bässe hoch. Frei nach dem Motto: Wer arbeiten kann, kann auch feiern… oder, wie die Veranstalter es formulieren: „Das wird fett!“1asw1_2-16

absatzwirtschaft ist in diesem Jahr auch wieder am Start, diesmal nicht nur mit eigenem Stand, sondern auch einer Spezialausgabe des Magazins, gefüllt mit Inhalten und Ideen der Online Marketing Rockstars – und einer exklusiven Liste der 50 Stars der Digitalmarketing-Branche.

Kommunikation

Editorial: Wenn Medien keine Werbung mehr brauchen

Zunächst einmal lässt sich festhalten: Medien sind merkwürdige Produkte. Eine Zeitschrift finanziert sich nur zu einem Teil aus Vertriebserlösen. Der andere Teil sind Mediaerlöse generiert durch Werbungtreibende. Schon seit rund 15 Jahren dünnt sich diese „Querfinanzierung“ langsam aus. In der neuen absatzwirtschaft 07/08/2016 geht es um genau dieses Problem mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Gerichtlicher Teilerfolg für Axel Springer gegen Adblock Plus

Das Oberlandesgericht Köln erklärt das bezahlte Acceptable Ads Programm von Adblock Plus für…

Wie selbstfahrende Autos die Werbeindustrie umkrempeln werden

Selbstfahrende Autos sind der Anfang vom Ende klassischer Außenwerbung und Radio, sagt Adam…

Apple verweigert Republikanern wegen Donald Trump die Unterstützung

Eine Überraschung ist es nicht: Apple und Donald Trump – das passt einfach…

Werbeanzeige

Werbeanzeige