Suche

Anzeige

Das sind die reichsten Agenturmanager der Welt

Wegen "persönlichen Fehlverhaltens": Sorrell hat seinen Posten als CEO abgegeben

Die weltweiten Werbeausgaben sind auch im vergangenen Jahr wieder gestiegen – und haben den Chefs der globalen Agenturen damit mehr Geld in die Kassen gespült. Wer davon am meisten in seine eigene Tasche stecken konnte, hat Business Insider in seiner "Advertising Rich List" zusammengefasst.

Anzeige

Die von Business Insider veröffentlichte Liste basiert auf Angaben, die amerikanische Unternehmen bei der United States Securities and Exchange Commission machen müssen. Der Mann mit dem nächsten Gehalt in der Werbebranche heißt demzufolge Martin Sorrell. Sorrell ist WPP-Boss und verdient laut Ranking mehr als 67 Millionen US-Dollar im Jahr. Mit etwa 24 Millionen USD recht weit hinter ihm folgt auf Platz zwei John Waren, CEO des Agenturriesen Omnicom. Der Agenturchef mit dem weltweit dritthöchsten Gehalt wiederum ist Sorrells Financier und Kollege, WPP-CFO Paul Richardson, mit 17,56 Millionen USD.

Unter den Top Zehn finden sich Männer aus fünf Netzwerken: Neben WPP sind das Omnicom, MDC Partners, Interpublic und Publicis. Mit 3,5 Millionen USD schafft es Lori Senegal, Global CEO bei Crispin Porter + Bogusky als einzige Frau der Top 17-Liste zumindest auf Platz 15.

Die zehn höchsten Agenturgehälter der Welt 

1. Martin Sorrell, CEO WPP: 67 Millionen USD

2. John Wren, CEO Omnicom: 24 Millionen USD

3. Paul Richardson, CFO WPP: 17, 56 Millionen USD

4. Miles Nadal, (ehem.) CEO MDC Partners: 16, 8 Millionen USD

5. Michael Roth, CEO Interpublic Group: 12,9 Millionen USD

6. Mark Read, Digital CEO WPP: 5,4 Millionen USD

7. Frank Mergenthaler, CFO Interpublic Group: 5,4 Millionen USD

8. Philip Angelastro, CFO Omnicom: 5 Millionen USD

9. Maurice Lévy, CEO Publicis Groupe: 4,5 Millionen USD

10. Philippe Krakowsky, Interpublic Group: 4,57 Millionen USD

 

Kommunikation

Teil 1 der Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“: Warum Snackable Content kein Hit war und datengetriebene Technologielösungen wichtiger werden

In diesem Jahr ist wieder vieles im Bereich Marketing, Vertrieb und Technologie passiert. absatzwirtschaft hat einige Experten gefragt, wie sie das Jahr 2018 beruflich einschätzen würden, welche Themen nicht wirklich funktioniert haben und welche Aufgaben sie 2019 ganz oben auf die To-Do-Liste setzen würden. Teil 1 unserer Reihe „Flop- und Trend-Themen im Marketing“. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

YouTube-Ranking 2018: Welche Marken in diesem Jahr besonders stark gewachsen sind

Wer hat die größte organische Reichweite auf Youtube? Dieser Frage ist die RTL-Group-Tochter…

Digitaler Welt droht Vertrauenskrise: Milliarden Menschen sind von der wachsenden digitalen Wirtschaft komplett ausgeschlossen

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat in einem neuen Report dringenden Handlungsbedarf für die weitere…

Eine Reise im Waymo One: Der selbstfahrende Taxiservice öffnet sich für kommerzielle Fahrten

Phoenix, Arizona: Waymo One, das selbstfahrende Auto von Alphabet, testet seit zwei Jahren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige