Werbeanzeige

Das sind die reichsten Agenturmanager der Welt

Die weltweiten Werbeausgaben sind auch im vergangenen Jahr wieder gestiegen – und haben den Chefs der globalen Agenturen damit mehr Geld in die Kassen gespült. Wer davon am meisten in seine eigene Tasche stecken konnte, hat Business Insider in seiner "Advertising Rich List" zusammengefasst.

Werbeanzeige

Die von Business Insider veröffentlichte Liste basiert auf Angaben, die amerikanische Unternehmen bei der United States Securities and Exchange Commission machen müssen. Der Mann mit dem nächsten Gehalt in der Werbebranche heißt demzufolge Martin Sorrell. Sorrell ist WPP-Boss und verdient laut Ranking mehr als 67 Millionen US-Dollar im Jahr. Mit etwa 24 Millionen USD recht weit hinter ihm folgt auf Platz zwei John Waren, CEO des Agenturriesen Omnicom. Der Agenturchef mit dem weltweit dritthöchsten Gehalt wiederum ist Sorrells Financier und Kollege, WPP-CFO Paul Richardson, mit 17,56 Millionen USD.

Unter den Top Zehn finden sich Männer aus fünf Netzwerken: Neben WPP sind das Omnicom, MDC Partners, Interpublic und Publicis. Mit 3,5 Millionen USD schafft es Lori Senegal, Global CEO bei Crispin Porter + Bogusky als einzige Frau der Top 17-Liste zumindest auf Platz 15.

Die zehn höchsten Agenturgehälter der Welt 

1. Martin Sorrell, CEO WPP: 67 Millionen USD

2. John Wren, CEO Omnicom: 24 Millionen USD

3. Paul Richardson, CFO WPP: 17, 56 Millionen USD

4. Miles Nadal, (ehem.) CEO MDC Partners: 16, 8 Millionen USD

5. Michael Roth, CEO Interpublic Group: 12,9 Millionen USD

6. Mark Read, Digital CEO WPP: 5,4 Millionen USD

7. Frank Mergenthaler, CFO Interpublic Group: 5,4 Millionen USD

8. Philip Angelastro, CFO Omnicom: 5 Millionen USD

9. Maurice Lévy, CEO Publicis Groupe: 4,5 Millionen USD

10. Philippe Krakowsky, Interpublic Group: 4,57 Millionen USD

 

Kommunikation

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas vor. Der Immobilien-Tycoon hat seine Geschichte über Jahrzehnte entwickelt und immer wieder medienwirksam platziert. Nun ist sein Ego und das vieler Politiker Thema in unserer aktuellen Titelgeschichte. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Studien der Woche: Über AdFrauds, Digitalisierung des Handels und die Generation 50+

Marktforschung und Wirtschaft veröffentlichen täglich neue Studien, die für Unternehmen und Marketer wichtig…

Vernetzte Autos: Telekommunikation und Automobil-Hersteller gründen die „5G Automotive Association“

Audi, BMW, Daimler, Ericsson, Huawei, Nokia, Intel und Qualcomm machen gemeinsame Sachen und…

Werbeanzeige

Werbeanzeige