Suche

Anzeige

Daimler steigt bei carpooling.com ein

Die Daimler AG steigt beim weltweit größten Mitfahrnetzwerk carpooling.com ein und beteiligt sich im Rahmen einer Kapitalerhöhung an der carpooling.com GmbH. Hauptgesellschafter bleiben die drei Gründer sowie der Venture Capital-Geber Earlybird. Das Engagement soll insbesondere dem weiteren Ausbau der Mobilitätslösungen von carpooling.com dienen.

Anzeige

carpooling.com ist mit rund 4 Millionen registrierten Nutzern der weltweite Marktführer für die Vermittlung von Fahrgemeinschaften. Die Plattform ist über Internet, Smartphone-Apps und Facebook zugänglich. Das Unternehmen verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in der Vermittlung von Fahrgemeinschaften im Bereich der Mittel- und Langstrecke sowie für Kurzstreckenfahrten von Pendlern.

Gebündeltes Know-how

Mit der strategischen Partnerschaft wollen die beiden Experten in Sachen Mobilität ihr Know-how bündeln. Neben einer 126-jährigen Expertise im Automobilbau und automobiler Systemanwendungen ist Daimler mit car2go zudem Marktführer unter den voll-flexiblen Auto-Kurzzeitmietmodellen mit aktuell 130.000 angemeldeten Kunden und seit Anfang 2012 an MyTaxi beteiligt. Im Juli 2012 hat Daimler die Mobilitätsplattform moovel gestartet. Daneben hat Daimler mit dem Adhoc-Mitfahrsystem car2gether in zwei Pilotversuchen in Ulm und Aachen Erfahrungen im Mitfahr-Markt gesammelt.

Weiterer Ausbau der Mobilitätslösungen von Daimler

Ziel der Partnerschaft sei der weitere Ausbau der Plattformen von carpooling.com und darüber hinaus die intelligente Vernetzung mit Mobilitätslösungen der Daimler AG. Die Partner wollen dabei von den jeweiligen Erfahrungen in Bezug auf Kundenbedürfnisse, in der technischen Systementwicklung sowie im internationalen Roll-out erfolgreicher Mobilitätskonzepte voneinander profitieren.

„Mitfahren ist für uns ein wichtiger Baustein einer intelligent vernetzten Mobilität. Unser Engagement bei carpooling.com ist ein konsequenter Schritt, um unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum zu bieten, um optimal von A nach B zu kommen“, sagt Wilfried Steffen, Leiter Business Innovation, Daimler AG. „Wir freuen uns, durch die strategische Partnerschaft das Wachstum und die Weiterentwicklung von carpooling.com unterstützen zu können.“

Daimler und carpooling.com hatten Mitte Juli 2012 bereits eine technische Kooperation im Rahmen des Pilotprojektes moovel bekannt gegeben. Die Mobilitätsplattform präsentiert Usern optimale Möglichkeiten, um in urbanen Räumen von A nach B zu gelangen.

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige