Sponsored Post

Cross-Channel-Marketing: Starthilfe für neue Kundenbeziehungen

Cross-Channel-Marketing ist weit weniger aufwendig als eine Weltraummission. Wie es zur Erfolgsmission wird, verrät Adobe in einem neuen Podcast. © Adobe

Zweites Whitepaper zum Anhören: Nach dem von Schauspieler Rufus Beck gelesenen Podcast mit Tipps für eine harmonische Beziehung zwischen Marketing und IT hat Adobe ein weiteres Lehrstück für Marketer ins Netz gestellt: Zehn Thesen geben eine fundierte Starthilfe für die Erfolgsmission „Cross-Channel-Marketing“

Kunden kanalübergreifend anzusprechen, ist das Anliegen von immer mehr Marketing-Abteilungen in deutschen Unternehmen. Doch es gibt Vorbehalte und Unsicherheiten: Wie viele und welche Kanäle sollen in die engere Wahl kommen? Ist es nicht viel zu aufwendig, für jeden Kanal spezielle Inhalte zu erstellen? Und was geschieht mit den zahlreichen Kundendaten, die im Laufe der Kampagnen gesammelt werden?

Mit oder ohne neue Tools beginnen

Diese und weitere Fragen aus der Marketing- und IT-Praxis greift Adobe im zweiten Beitrag seiner aktuellen Podcast-Serie auf und beantwortet sie anhand von zehn Thesen. Viele Marketer werden beim Hören feststellen, dass sie bereits über wichtige Voraussetzungen für erfolgreiches Cross-Channel-Kampagnen verfügen. Zusätzliche Investitionen in Technologien etwa zur Datenanalyse sind hilfreich, doch falls dafür keine Mittel bereitstehen, sollten Cross-Channel-Kampagnen trotzdem konzipiert und gestartet werden. Der Grund: Nur durch das Orchestrieren der aus Kundensicht relevanten Kanäle sind Unternehmen heute überhaupt in der Lage, echte Markenerlebnisse zu bieten.

Funktionsübergreifende Teams bilden

Eine wichtige Erkenntnis aus dem ersten Podcast „Yin und Yang: Der Weg zu Harmonie in Marketing und IT“ gilt übrigens auch für erfolgreiches Cross-Channel-Marketing: Isoliertes Arbeiten gehört der Vergangenheit an – heute kommt es auf funktionsübergreifende Teams an. Diese virtuellen Teams begründen den „Cross“-Aspekt und sorgen dafür, dass die unterschiedlichen Komponenten zusammenwirken. Sie legen damit auch den Grundstein für eine bessere Integration bei späteren Projekten.

Für Marketer, die die Beziehung zu den Kunden signifikant verbessern und mehr Klarheit auf diesem Weg gewinnen möchten, steht das neue Learning-Tool von Adobe bereit. „Cross-Channel-Marketing ist keine Weltraum-Mission – ein Countdown für erfolgreiche Kampagnen“ ist der zweite Teil der neuen Podcast-Serie zu aktuellen Marketing-Themen von Adobe.

Werbeanzeige

  • Yin und Yang: Wie Marketing und IT ihre Kräfte vereinen

    Marketing und IT sind nur scheinbar voneinander unabhängig. Wie Yin und Yang komplementäre Kräfte beschreiben, müssen auch die Teams beider Unternehmensbereiche eng zusammenarbeiten. Das ist angesichts der digitalen Revolution keine Option, sondern absolut notwendig