Suche

Anzeige

CRM bei TUI

Preussag Systemhaus GmbH hat den ersten Projektabschnitt zum Redesign des Online-Kundenreklamations-Systems (ORS) bei der TUI Deutschland in Hannover beendet und nun mit der Phase der Realisierung und Implementierung begonnen.

Anzeige

Das ORS-System ist eine elektronische Kunden-Reklamationsakte, in der alle Vertrags- und Buchungsinformationen eines Reisekunden der TUI enthalten sind. Bei etwaigen Reisereklamationen des Kunden (schriftlich, per Fax, telefonisch, per E-Mail) stehen dem TUI-Sachbearbeiter sofort alle Reisedaten, Buchungsunterlagen und der gesamte Schriftverkehr in elektronischer Form auf dem Bildschirm zur Verfügung, so dass eine schnelle und kundenfreundliche Abwicklung von Reisereklamationen gewährleistet ist.

Das Online-Reklamations-System der TUI ist eine Integrationslösung mehrerer Einzelkomponenten. Als Back-End-System kommt das Archivsystem IBM Content Manager mit DB2 als Datenbank zum Einsatz, in dem alle Daten und Dokumente zugriffsschnell elektronisch archiviert werden. Das User-Front-End ist eine webfähige JAVA-Applikation, die von den Anwendern im Web-Browser bedient wird. Als Integrationsplattform zwischen Front- und Back-End kommt Lotus Notes/Domino zum Einsatz. ORS verfügt darüber hinaus über eine Integration in das touristische Standard-Reisebuchungssystem IRIS sowie in das TUI eigene Datawarehouse System.

www.tui.de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige