Suche

Anzeige

CRM-Anwendungen auf Windows Azure geplant

Als Anbieter kommerzieller Open-Source-Customer-Relationship-Management-(CRM)-Software will Sugar CRM seine Anwendungen künftig auch auf Windows Azure anbieten. Dadurch sollen Kunden und Value-added-Reseller von der Echtzeit-Skalierbarkeit, hohen Verfügbarkeit und On-Demand-Infrastruktur der Cloud-Plattform von Microsoft Corp. für Webanwendungen und -dienste profitieren.

Anzeige

Windows Azure sei eine Cloud-Services-Plattform im Internet-Maßstab, die in Datenzentren von Microsoft gehostet wird. Sie biete ein Betriebssystem und eine Reihe von Entwicklerdiensten, die einzeln oder im Verbund genutzt werden könnten. „Mit Windows Azure hat Microsoft eine Cloud-Computing-Plattform geschaffen, die weit über die simple gehostete Infrastruktur hinausgeht, wie sie in der Regel heutzutage sonst angeboten wird“, erläutert Larry Augustin, CEO von Sugar CRM. Damit könnten Value-added-Reseller für Kunden weltweit maßgeschneiderte Lösungen entwickeln und implementieren.

Dieser neue Service sei eine weitere Schlüsselkomponente der „Sugar Open Cloud“. Mit der Cloud-Strategie verfolge der Anbieter das Ziel, standortunabhängig sowie auf den Bedarf des Kunden zugeschnitten ein einfaches und kostengünstiges CRM anzubieten. Sugar auf Windows Azure vereine die CRM-Anwendung mit einer sicheren Cloud-Computing-Plattform, wobei die Unterstützung der Microsoft Azure-Plattform von PHP für die kurze Implementierungszeit entscheidend gewesen sei. Zudem biete Windows Azure eine skalierbare Infrastruktur mit einem „Pay-as-you-Go-Preismodell“, bei dem Kunden keine Technik kaufen und unterhalten müssen, sondern verbrauchsbasiert für den Dienst bezahlen würden.

Sugar CRM biete CRM-Cloud-Anwendungen, die in allen Computing-Umgebungen ausgeführt werden könnten. Grund dafür sei, dass Kunden Kontrolle und Flexibilität bei der Verwaltung der CRM-Anwendungen wünschen. CRM-Softsware-as-a-Service-(SaaS)-Anbieter der ersten Generation könnten dies nicht bieten. Dabei würden Kunden Gefahr laufen, an monolithische und unflexible Dienste gebunden zu werden.

www.sugarcrm.com

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige