Standortmarketing

"Made in Germany" ist geldwert

30.05.2007.  Mehr als die Hälfte der Deutschen ist wieder bereit, für „Made in Germany“ mehr auszugeben. "Die Verbraucher achten wieder mehr auf Qualität und Herkunft" ist das Fazit einer repräsentativen Umfrage von tns infratest im Auftrag der WirtschaftsWoche.

Der Erhebung zufolge sind von mehr als 1 000 Befragten 57 Prozent bereit, für Haushalts-Elektrogeräte aus deutscher Produktion mehr zu zahlen, bei Lebensmitteln sind es 56 Prozent, bei Medikamenten 52 Prozent. Bei Elektrogeräten achten 70 Prozent der Konsumenten darauf, dass die Produkte in Deutschland hergestellt werden, bei Lebensmitteln sind es 66 Prozent und bei Werkzeugen suchen 61 Prozent der Kunden hierzulande hergestellte Artikel.

Immerhin 53 Prozent bevorzugen ein Auto aus deutscher Produktion. Dass die meisten Bundesbürger mit dem Produktionsstandort Deutschland ausdrücklich eine höhere Qualität der Produkte verbinden, erklären 84 Prozent der Befragten. Nur 14,5 Prozent sind der Auffassung, Produkte aus Deutschland hätten keine bessere Qualität als Produkte aus dem Ausland.

www.wiwo.de
jetzt twittern auf Facebook teilen
SERVICES & SHOP

SPECIAL: Datengetriebenes Marketing

Big Data bringt für das Marketing enorme Vorteile: Der Digitale Fußabdruck, den jeder bei seiner Reise durch die digitale Welt hinterlässt, und die Verknüpfung all dieser Fußabdrücke schaffen ein neues Zielgruppensegment: das Individuum. Dies eröffnet dem Marketing neue Chancen. Das absatzwirtschaft-Special zeigt, wie datengetriebenes Marketing funktioniert.

Aktueller Artikel: „Transparent ist entscheidend“

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Marketingstrategie Aktuell

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Internet der Dinge: Erfahren Sie mehr zum Megatrend Quantified Self, auf dem der Erfolg der Softwareschmiede Runtastic beruht. mehr...

Markenwelten-Verzeichnis: Ob Porsche Museum, BMW Welt oder Playmobil Funpark - Mit aktuell 60 Beiträgen präsentieren wir hier die attraktivsten Brandlands. Reinschauen lohnt sich! mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr