Meinungsumfrage

Deutsche begreifen Wettbewerb mit Asien mehrheitlich als Chance

09.11.2012.  Die deutsche Bevölkerung nimmt den wirtschaftlichen Aufstieg der asiatischen Staaten eher als Chance denn als Bedrohung wahr. Als Reaktion auf den zunehmenden Wettbewerb sollte Deutschland intensiver mit den asiatischen Staaten zusammenarbeiten und nicht stärker auf Durchsetzung nationaler Interessen beharren.

Eine aktuelle Meinungsumfrage der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen die Entwicklung Asiens für Deutschland als positiv bewertet. Jeder Zweite der befragten Bürger sieht im wirtschaftlichen Aufstieg eine Chance für Deutschland. Aber immerhin 39 Prozent halten ihn für eine Bedrohung. Größer ist die Zuversicht, dass Deutschland die mit Asiens Aufstieg verbundenen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen „meistern“ wird. Vier von fünf Bürgern sind hier optimistisch. Nur 15 Prozent fürchten, dass Deutschland die asiatischen Herausforderungen „nicht meistern“ wird. Die Zuversicht speist sich offenbar aus dem großen Vertrauen in die technologische Überlegenheit Deutschlands gegenüber Asien. 71 Prozent der Deutschen halten es für sicher oder zumindest wahrscheinlich, dass Deutschland in Forschung und Technologie „auch langfristig“ führend sein wird.

Stellenabbau in Deutschland befürchtet


Die Folgen des asiatischen Wirtschaftswunders für den deutschen Arbeitsmarkt werden dagegen überwiegend negativ beurteilt. 42 Prozent der Deutschen befürchten, dass Asiens wirtschaftlicher Aufstieg zu Stellenabbau in Deutschland führen wird. Nur gut ein Viertel glaubt, dass die Entwicklung in Asien zusätzliche Jobs für Deutschland bringt. Als politische Antwort auf die Entwicklungen in Asien empfehlen die Deutschen Kooperation statt Konfrontation. Eine Mehrheit von 41 Prozent hält den aktuellen politischen Kurs Deutschlands für richtig und will ihn beibehalten, 37 Prozent der Befragten befürworten eine engere Zusammenarbeit. Nur 18 Prozent fordern, Deutschland müsse gegenüber Asien härter auf seine Interessen pochen und damit dem Beispiel der USA folgen.

Bezüglich der sozialen und politischen Entwicklung in Asien sind die Deutschen skeptisch. Trotz der boomenden Wirtschaft glauben sie mehrheitlich nicht an eine Verbesserung der sozialen Bedingungen und der politischen Teilhabe. So halten es fast zwei Drittel der Befragten für unwahrscheinlich oder sogar ausgeschlossen, dass die Politik in den asiatischen Staaten stärker für den sozialen Ausgleich sorgen wird. Beinah ebenso groß sind die Zweifel, dass infolge Asiens wirtschaftlichen Wachstums der Wohlstand auf der Welt auf Dauer gerechter verteilt werden wird. Auch eine zunehmende Demokratisierung der Region durch den wachsenden Wohlstand erwarten die Deutschen mehrheitlich nicht (52 Prozent gegenüber 46 Prozent). Noch deutlich geringer ist die Erwartung, dass ein wohlhabenderes Asien beim Umwelt- und Klimaschutz mit Deutschland gleichzieht.

Weiter zu Seite 2 von 2 Alles zeigen
jetzt twittern auf Facebook teilen
SERVICES & SHOP

SPECIAL: Inspiration Konsument

Mehr Daten, mehr Wissen über die eigenen Kunden führt zu mehr Nähe zum Verbraucher. Doch auch das ist nur eine Zwischenstation: Global tätige Marktforschungsunternehmen wie Ipsos setzen noch eins drauf – sie binden die geballte Kompetenz der Konsumenten ein in Kampagnen und Produktentwicklung. Und verbinden neue Techniken mit klassischer MaFo-Kompetenz. Mehr dazu im absatzwirtschaft-Special.

Aktueller Artikel: Geschichte der Marktforschung: Immer näher an die Menschen

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Marketingstrategie Aktuell

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Internet der Dinge: Erfahren Sie mehr zum Megatrend Quantified Self, auf dem der Erfolg der Softwareschmiede Runtastic beruht. mehr...

Markenwelten-Verzeichnis: Ob Porsche Museum, BMW Welt oder Playmobil Funpark - Mit aktuell 60 Beiträgen präsentieren wir hier die attraktivsten Brandlands. Reinschauen lohnt sich! mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr