Fernseh-Nutzung auf mobilen Geräten steigt weltweit an

Das Fernsehen zählt für Erwachsene auf der ganzen Welt fest zu den präferierten Medien, aber die Konsumgewohnheiten der nach Inhalten heischenden Zuschauer verändern sich rasant. TV-Geräte allein können diesen Appetit auf immer mehr Inhalte nicht mehr stillen. Daher werden Online-Medien zukünftig weiter wachsen, das „Multi-Screening” wird sich fortsetzen. mehr

Neues Fernsehkonzept: Software liefert Zusatzinformationen aus dem Internet

Im Projekt „LinkedTV“ verbinden Forscher des Fraunhofer Instituts IAIS das Angebot von Fernsehen und Internet miteinander. Eine intelligente Software scannt den Inhalt einer Sendung noch bevor diese ausgestrahlt wird und sucht themenverwandte Inhalte im Web. Das geht schneller, als wenn der Zuschauer nach Zusatzinformationen sucht. mehr

Werberat rügt erneut frauendiskriminierende Plakatwerbung

Provokationen oder Übertreibungen in Werbeaussagen und -motiven können Empörung und Widerspruch hervorrufen, was von den Werbetreibenden häufig auch gewollt ist. Gehen diese mit ihrer Werbung jedoch einen Schritt weiter in Richtung Herabwürdigung von Personengruppen oder Diskriminierung, beschweren sich manche Verbraucher beim Deutschen Werberat. Und dieser spricht gelegentlich Öffentliche Rügen aus. mehr

Sechs Zeitungsmarken erreichen zwei Drittel der Zielgruppe „Entscheider“

Eine Auswertung der „Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung“ (LAE) durch die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft kommt zu dem Schluss, dass 1,4 Millionen Entscheider die Print-Ausgaben von „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“, „Süddeutsche Zeitung“, „Die Welt“, „Welt am Sonntag“, „Handelsblatt“, „VDI Nachrichten“ oder „Die Zeit“ lesen. Werden Print, Online und Mobile zusammengenommen, erreichen diese Zeitungsmarken sogar 1,84 Millionen Leser, das sind 66,2 Prozent der Zielgruppe „Entscheider“. mehr

„Meckersacker“ wird Rapper, eine Airline fliegt auf die Nase und Dildo gegen Waffe

Nach dem Achtelfinale ist vor dem Viertelfinale. Die Stimmung im Camp der deutschen Elf liegt auf Eis, oder vielmehr in der Eis, Eis, Tonne. Ein Tweet aus den Niederlanden schießt den Vogel ab und eine US-Kampagne gegen schlecht gesicherte Schusswaffen brummt durch das Internet. mehr

Landmagazine sind die großen Gewinner

Die aktuelle Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse bescheinigt „Landlust“ & Co. die größten Reichweitenzuwächse. Dagegen verlieren mehrere Programmies sowie Magazine für Computer, Foto und Unterhaltungselektronik erheblich an Publikum. Die Medienstudie belegt für die zurückliegenden zehn Jahre eine kräftige Veränderung im Informationsverhalten: Das Internet hat bei der gezielten Suche alle anderen Medien überflügelt, spielt jedoch als Medium für das tagesaktuelle Geschehen nicht die Hauptrolle. mehr

Verbraucher bestrafen schlechtes Management

Wachsendes Misstrauen in die Führungsqualitäten des Top-Managements offenbart der „Leadership Communication Monitor 2014“ der Kommunikationsagentur Ketchum. Ein schlechter Führungsstil hat oft unmittelbare Auswirkungen auf das Geschäft. So hat die Hälfte der in Deutschland Befragten schon mindestens einmal wegen schlechter Unternehmensführung ein Unternehmen boykottiert oder zumindest weniger von dieser Firma gekauft. Das gilt auch umgekehrt: 40 Prozent haben gekauft, weil ihnen das Unternehmen positiv aufgefallen ist. mehr

Messemarketing nimmt digitale Kanäle ins Visier

Mehr als 80 Prozent der Unternehmen, die bei Messen ausstellen, stufen Online-Kommunikation und Online-Medien als wichtig für die eigenen Marketingaktivitäten ein. Die Nutzung neuerer Marketing-Tools ist jedoch noch wenig ausgeprägt. So finden Social Media, Search Engine Marketing, Mobile oder Video bei Marketingaktivitäten im Messeumfeld aktuell nur selten Verwendung. Bei 61 Prozent der Unternehmen ist keine fest definierte Marketingstrategie vorhanden. mehr

Kommunikationschefs benötigen immer mehr digitale Experten

„Das zunehmende Verschmelzen von Marketing und Kommunikation wird dadurch vorangetrieben, dass das Unternehmens- und Marketingimage immer seltener voneinander getrennt werden kann“, erläutert Christiane Schulz, CEO Weber Shandwick Deutschland, die Ergebnisse einer Studie. Auch verantworten globale Chief Communications Officers (CCOs) in ihren Abteilungen immer öfter digitale Inhalte und Social Media. mehr

„Fernsehen ist völlig irrelevant“

Über die reinen Zahlen und Daten hinaus liefert die jüngst veröffentlichte Leseranalyse Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) sachdienliche Hinweise auf veränderte Gewohnheiten in der Mediennutzung, zur Rolle der digitalen Abkömmlinge von Printtiteln und zur Bedeutung der gedruckten Entscheidermedien. Harald Fritzsch, Leiter Marketing Service von IQ Media Marketing, der Vermarktungstochter der Verlagsgruppe Handelsblatt, geht im absatzwirtschaft-Interview darauf ein. mehr

SERVICES & SHOP

SPECIAL: Inspiration Konsument

Mehr Daten, mehr Wissen über die eigenen Kunden führt zu mehr Nähe zum Verbraucher. Doch auch das ist nur eine Zwischenstation: Global tätige Marktforschungsunternehmen wie Ipsos setzen noch eins drauf – sie binden die geballte Kompetenz der Konsumenten ein in Kampagnen und Produktentwicklung. Und verbinden neue Techniken mit klassischer MaFo-Kompetenz. Mehr dazu im absatzwirtschaft-Special.

Aktueller Artikel: Geschichte der Marktforschung: Immer näher an die Menschen

Absatzwirtschaft-Archiv

Alle Print-Artikel der Absatzwirtschaft seit 1982

Sie können einzelne Artikel (PDF) einfach erwerben. Für Abonnenten kostenlos.

Zur Erweiterten Suche

Aktuell in Communication

Bildergalerien wichtiger Events


>>Zu den Bildergalerien

Social Collaboration: Mit Microsoft Sharepoint die Zusammenarbeit in virtuellen Teams und Projekten effizient steuern. mehr...

Datenbanken + Medien

Marketing-GlossarHier gibt es die Begriffe zu den wichtigsten Themen der absatzwirtschaft-Welt.   mehr
Jobs-KarriereRecherchieren Sie rund 140 000 Jobs in Deutschland!   mehr
Marken-LexikonProf. Dr. Karsten Kilians "Marken-Lexikon" mit über 1.000 Markenfachbegriffen   mehr

Messe Düsseldorf