Suche

Werbeanzeige

Cobra CRM mit neuen Funktionen auf der CeBIT 2012

Der deutsche CRM-Pionier Cobra zeigt auf der CeBIT vom 6. bis 10. März in Halle 6 am Stand E16 die neusten Funktionen seiner intelligenten CRM-Software. Highlight ist die Integration eines Ticketsystems für Service- und Beschwerdemanagement. Weiterer Schwerpunkt des Konstanzer Softwarehauses ist die mobile Unterstützung von Vertrieb und Service.

Werbeanzeige

Die neueste Generation von Cobra Mobile CRM für Apples iPad bietet nicht nur Rundumblick auf sämtliche Kunden- und Kontaktdaten in neuster HD-Qualität, sondern auch die Möglichkeit, die Daten von unterwegs zu bearbeiten. Das sorgt für ein besonders effizientes Zusammenspiel zwischen Außen- und Innendienst. „Zudem haben wir die Integration von Social-Media-Diensten in unseren CRM-Lösungen realisiert und bieten somit das Komplettpaket für ein erfolgsorientiertes CRM an“, betont Cobra-Geschäftsführer Jürgen Litz.

Mit ihren Software-Lösungen setzt Cobra auf klar profilierte Produkte, die sich den unterschiedlichen Anforderungen des Kundenbeziehungsmanagements kleiner, mittlerer und großer Unternehmen anpassen. Schnell einführbar sowie einfach und intuitiv zu bedienen bietet die Funktionsvielfalt für Vertrieb und Außendienst sowie für Management, Service und Marketing das optimale Handwerkszeug für den Auf- und Ausbau dauerhafter Kundenbindung.

Die individuelle Anpassungsfähigkeit der Benutzeroberfläche in wenigen Schritten sorgt dafür, dass die Software einfach auf spezielle Unternehmensbedürfnisse zugeschnitten werden kann. Cobra Mobile CRM wird dem Trend zur mobilen Datennutzung vor allem durch den Außendienst gerecht, denn diese Lösung ermöglicht den direkten Zugriff auf Kunden- und Vertriebsinformationen der zentralen Datenbank von Blackberry, iPhone und iPad.

Auf der CeBIT 2012 werden außerdem zwölf Partnerunternehmen von Cobra den Besuchern ihre eigenen Lösungen am Cobra-Stand präsentieren.

www.cobra.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige