Suche

Anzeige

Chinesische Verbraucher sind konsumfreudig

Chinesische Verbraucher kurbeln die Nachfrage an. Mit ausgeprägter Kauflust und starkem Interesse an neuen technischen Produkten entwickeln sich Chinas Verbraucher zu einer Stütze des wirtschaftlichen Aufschwungs.

Anzeige

Bei einer Befragung chinesischer Verbraucher durch das Marktforschungsinstitut Roland Berger Market Research äußern 84 Prozent der Teilnehmer, dass sie neue technische Entwicklungen mit als erste nutzen wollen. 87 Prozent probieren gern Markenneuheiten aus. 80 Prozent verbringen ihre Zeit gern mit Einkaufen. Und das preisbewusst: 87 Prozent der Chinesen geben an, vor dem Einkauf Preise zu vergleichen.

Optimismus prägt auch die Zukunftserwartungen der Chinesen: 43 Prozent erwarten, dass sich ihr persönlicher Lebensstandard in den nächsten zwölf Monaten verbessern wird. 86 Prozent gehen von einem stabilen wirtschaftlichen Aufwärtstrend aus.

„Deutsche Produkte und Marken genießen in China hohes Ansehen. Daraus ergeben sich für deutsche Hersteller lukrative Absatzmöglichkeiten“, interpretiert Harald Hasselmann, Geschäftsführer von Roland Berger Market Research. Das Institut befragte im März 1000 repräsentativ ausgewählte Personen in den sechs wichtigsten Wirtschaftsregionen Chinas.

www.rolandberger.com

Kommunikation

EU-Verbraucherschutz: Airbnb lenkt ein und beseitigt gesetzeswidrige Konditionen

Der US-Zimmervermittler Airbnb hat nach Angaben der EU-Kommission im Streit um unzulässige Geschäftsbedingungen eingelenkt. Das Unternehmen habe sich bereit erklärt, seine Geschäftsbedingungen entsprechend zu ändern und die Preisdarstellung zu verbessern. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige