Suche

Anzeige

CHECK24 hat die beste App unter den Vergleichsportalen

Das Münchner Vergleichsportal belegt den ersten Rang und verweist Verivox und idealo auf die hinteren Plätze. Dies ermittelte das Wirtschaftsmagazin Focus Money.

Anzeige

Von dpa

In einem Online-Panel bewerteten Smartphonenutzer wie zufrieden sie mit der jeweiligen Applikation sind. Auf Basis dieser Angaben ermittelten die Experten Durchschnittsnoten. Die Apps mit den höchsten Werten innerhalb einer Branche wurden als „Beste App“ ausgezeichnet. Für die repräsentative Untersuchung werteten Focus Money und die Kölner Beratungs- und Analyseinstitut ServiceValue über 60.000 Nutzerstimmen zu 290 Apps aus 36 unterschiedlichen Branchen aus. Die Check24 GmbH bietet Privatkunden Versicherungs-, Energie-, Finanz-, Telekommunikations-, Reise- und Konsumgüter-Vergleiche mit kostenloser telefonischer Beratung. Dabei werden Preise und Konditionen von zahlreichen Anbietern durchsucht, darunter über 300 Kfz-Versicherungstarife, über 1.000 Strom- und über 850 Gasanbieter, mehr als 30 Banken, über 250 Telekommunikationsanbieter für DSL und Mobilfunk und über 5.000 angeschlossene Shops für Elektronik, Haushalt & Autoreifen.

Deutschland-Test macht CHECK24 zum „Kundenliebling 2017“

Laut der Studie „Kundenlieblinge“ von Focus Money gehört CHECK24.de aus Kundensicht zu den beliebtesten Marken Deutschlands. Die Studie wurde bereits zum vierten Mal durchgeführt und ist die größte Untersuchung zur Markenstärke aus Verbrauchersicht.

Zur Studie: Zwischen Januar und Dezember 2016 werteten FOCUS MONEY und Deutschland-Test mehr als 14 Millionen Kundenstimmen in sozialen Medien zu Preis, Service, Qualität und Ansehen von über 3.000 Marken aus.

Digital

Nächster Skandal: Facebook soll Datenzugang für Microsoft, Netflix und Co ermöglicht haben – das Unternehmen verteidigt sich

Jahrelang gewährte Facebook einigen der weltweit größten Technologieunternehmen Zugang zu den personenbezogenen Daten der Facebook-Nutzer, so berichtet es die New York Times. Facebook hat nach diesen Vorwürfen den Zugang zu Nutzerdaten für Firmen wie Microsoft, Netflix oder Spotify verteidigt. Das Netzwerk betonte, die Schnittstellen seien dazu gedacht gewesen, Nutzern den Kontakt zu ihren Facebook-Freunden auf anderen Plattformen zu ermöglichen. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Warum Social nicht sozial bedeutet: Wie WWF, Greenpeace & Co. Spender möglichst gezielt erreichen können

Weihnachtszeit ist Spendenzeit. 25 Prozent aller jährlichen Spenden werden in der Adventszeit von…

Vodafone, Telekom und Thyssenkrupp liefern Jahresansprache aus der Weihnachtsbäckerei – es geht aber auch anders, wie Daimler zeigt

Es ist schon ziemlich neu, dass Firmen ihre Jahresansprache an die Mitarbeiter auch…

Welt in Zahlen: Hin zu agilen Unternehmen – was sie mit Agilität alles erreichen können

Agilität wird extrem wichtig für den Unternehmens- aber auch Markterfolg. Echte Agilität kann…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige