Suche

Anzeige

Strategie

  • Marketing-Material wird oft unkontrolliert geändert

    Unternehmen setzen ihre Marken durch Widersprüche im gesamten Marketing-Spektrum aufs Spiel. Eine von Tridion europaweit durchgeführte Studie fand heraus, dass 89 Prozent der Unternehmen die Stringenz ihrer Marketing-Unterlagen als wichtig oder gar sehr wichtig für ihr Image erachten.

  • Coke auf den Spuren von Red Bull

    Der Getränkegigant Coca-Cola will mit einem neuen Look seinem 116 Jahre alten Softdrink neues Leben einhauchen. In hippen Clubs und Boutiquen von Manhatten wurde der Verkauf von Coke nicht nur in neuem Design, sondern auch in neuem Body geprobt.

  • Mercedes-Golf auch 2002 Traumauto der Deutschen

    Das Traumauto der Deutschen ist wieder der "Mercedes-Golf". Die Marke Mercedes kann ihre Pole-Position in den Auto- Träumen der Deutschen in diesem Jahr um einen Prozentpunkt auf 18 Prozent weiter ausbauen.

  • „Gefühlte Teuerung“ beeinträchtigt Kraft der Marke

    Die von den Menschen "gefühlte Teuerung" seit der Einführung des Euro beeinträchtigt die Glanzwirkung der Marke. Obwohl der Anteil der Markenkäufer bei den Konsumenten nicht zurückgeht, werden pro Person weniger Markenartikel gekauft.

  • CFOs setzen in der Kommunikation nicht nur auf Investoren

    Finanzvorstände großer Unternehmen setzen mehrheitlich auf den Dialog mit allen Stakeholdern, um den Börsenwert zu steigern. Die Fokussierung der Kommunikation auf die Investoren, die Shareholder, ist demnach passé.

  • Discounter steigern Fläche um über 130 Prozent

    Die Verkaufsfläche (VKF) im deutschen Lebensmitteleinzelhandel wächst doppelt so schnell wie der Umsatz. Während die Fläche im Zeitraum von 1992 bis 2002 um 18,1 Prozent gestiegen ist, konnten die Umsätze in derselben Zeit nur um 8,0 Prozent zulegen.

  • Jede zweite Kundenkarte ungenutzt

    Seit dem Fall von Rabattgesetz und Zugabeverordnung in Deutschland ist im Bereich der Kundenkartensysteme ein stürmisches Wachstum zu verzeichnen. Aber trotz einer Vielfalt an unterschiedlichen Vorteilen bleiben die Kundenkarten oft ungenutzt. Wie in der jüngsten Untersuchung des EHI festgestellt wurde, existieren Kundenkartensysteme im Einzelhandel, die eine Aktivitätsrate von nur 30 Prozent haben.

  • Anbieter verschaffen sich in erster Linie Bekanntheit

    Egal wie viel Eon in seine Kampagne buttert oder Yellow Plakatwände in leuchtendem Gelb erstrahlen läßt. Das Interesse der Verbraucher läßt sogar für den eigenen Stromanbieter und dessen Strompreise zunehmend nach.

  • Konsumstimmung im Abschwung

    Es sieht so aus, als zeitige die aktuell die Deutschen verunsichernde Diskussion um Renten, Arbeitsplätze und Steuern Wirkung. Die Talfahrt der Verbraucherstimmung, die bereits im Oktober begann, setzte sich auch im laufenden Monat nahezu unvermindert fort.

  • Krisenkommunikation und interne PR besonders gefragt

    Das Stimmungsbarometer in der PR-Branche zeigt für das kommende Geschäftsjahr einen wechselhaften Geschäftsverlauf an, aber mit zunehmend optimistischer Tendenz. Dies ergab die Auswertung einer Blitzumfrage, die die DPRG Deutsche Public Relations Gesellschaft in dieser Woche durchführte.

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige