Suche

Werbeanzeige

Strategie

  • Amazon-Quartalsbilanz: Jeff Bezos steigert Umsatz um 34 Prozent – Aktie schießt um 8 Prozent nach oben

    Jeff Bezos hat erneut geliefert: Amazon überbot bei Vorlage seiner September-Bilanz nach jeder Lesart die Konsensschätzungen der Analysten. Im Geschäftszeitraum von Anfang Juli bis Ende September schossen die Umsätze des E-Commerce-Riesen um 34 Prozent nach oben – und wuchsen damit so kräftig wie seit fünf Jahren nicht mehr. Die Aktie sprintet nachbörslich um 8 Prozent nach oben.

  • Der moderne Diesel kämpft mit Negativ-Presse: Ist er besser als der Ruf?

    Abgasmanipulationen und drohende Innenstadtfahrverbote haben in den letzten Monaten gründlich dafür gesorgt, dass Diesel-Antriebe Kundenvertrauen eingebüßt haben. Dabei sollte klar sein, dass diese Negativ-Presse für den Diesel von gestern gilt, nicht aber für den von morgen.

  • Deutsche Großstädte, vor allem München, sind mangelhaft auf Elektromobilität vorbereitet

    Das Rennen um die Elektroautos hat weltweit Fahrt aufgenommen. So wurden in China in den ersten acht Monaten des Jahres knapp 350.000 Elektroautos verkauft. Um in diesem internationalen Wettbewerb den Anschluss zu finden, braucht es in Deutschland deutlich mehr Infrastruktur-Investitionen. Wie unbefriedigend die Ladeinfrastuktur in den 50 größten deutschen Städten ist illustriert die nachstehende Analyse.

  • Connected TV: Öffnet sich der TV-Werbemarkt?

    Seit zehn Jahren prophezeit die Branche das neue Zeitalter der Bewegtbildvermarktung jenseits von YouTube über SmartTVs. Doch bislang fristen adressable und connected TV und deren werbliche Monetarisierung ein tristes Nischendasein. Glaubt man einer Umfrage von MTM, dann ändert sich das … demnächst.

  • Statt Pitch-Vokabular Konzentration auf die richtigen Pitches – ein Kommentar von Heiko Burrack

    Im dem kürzlich veröffentlichten Beitrag „Effiziente Agentursuche, statt Pitch-Quatsch“ zeigt Simon Dietrich (Agenturmatching) Alternativen zu Pitches auf. Alternativen, die Heiko Burrack, Kundenberater in verschiedenen Agenturen, für nicht schlüssig hält: "Lässt man die professionellen Wortschöpfungen weg, bleibt viel heiße Luft übrig", meint Burrack und verdeutlicht seine Meinung in folgendem Kommentar.

  • Moderner und digitaler – für dieses Ziel entbehrt Rewe zwei Milliarden Euro. Eine Reaktion auf Amazon Fresh?

    Rund zwei Milliarden Euro will die Supermarktkette Rewe 2018 in die Modernisierung ihres Angebots sowie die Qualifikation ihrer Mitarbeiter stecken. Doch reicht das, um gegen Amazon zu bestehen?

  • Customer Experience Networks: In der Geschäftswelt überlebt nicht der Stärkste

    Services von Partnern und Zulieferern zusammenbringen und dem Kunden so die bestmögliche Erfahrung liefern – das ist eine Aufgabe, der sich Händler heute stellen sollten. Dazu sollten sie die Omnichannel-Strategie hinter sich lassen und ein Customer Experience Network aufbauen.

  • Effiziente Agentursuche, statt Pitch-Quatsch: Die Top 5 Alternativen zum klassischen Pitch

    Verschwendung von Zeit, Budget und Manpower – der klassische Pitch führt aufgrund von Schwächen und Gefahren nicht immer zum gewünschten Erfolg. Die Pitch-Kultur muss sich ändern – das sind die Top 5 Alternativen.

  • Neocom 2017: Die Messe der Zukunft ist ein Happening und noch keine Virtualisierung

    Nicht nur die Neocom befindet sich im ständigen Wandel und muss die Kombination aus Messe und Kongress neu erfinden. Auch die großen Traditionsmessen geraten unter Beschuss. Top-Aussteller bleiben fern, das Publikum stöhnt unter einer intransparenten Veranstaltungslandschaft und die Marketingleiter fragen plötzlich nach dem ROI.

  • Netflix wird teurer: Mit Preisanhebungen auf neue Allzeithochs

    So geht Kapitalismus: Die Kunden zahlen mehr, die Aktionäre werden reicher. Zu besichtigen einmal mehr beim führenden Video-Streaming-Dienst Netflix, der an der Preisschraube dreht: Kunden, die das Angebot von Netflix auf mehr als einem Endgerät sehen wollen, zahlen künftig 11 bzw. 14 Euro. An der Wall Street kommt die Preisanhebung gut an: Netflix-Aktien schießen auf ein neues Allzeithoch.

Kommunikation

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte Abhilfe: Einer neuen Studie zufolge, schaut jeder Dritte Netflix-Nutzer seine Lieblingsserien während der Arbeitszeit im Büro weiter. Insgesamt nutzen der Umfrage zufolge mehr als die Hälfte aller Befragten Netflix im öffentlichen Raum. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Binge Watching im Büro: Jeder Dritte schaut während der Arbeit Netflix-Serien

Wenn mal wieder Langweile im Büro herrscht, schafft Netflix offenbar für viele Angestellte…

Die Magie starker Marken: Warum Unternehmen sich für den Marken-Award bewerben sollten

Wie lenken CMOs erfolgreiche Marken? Wie meistern traditionsreiche Marken die Digitalisierung? Beim Marken-Award…

“Gegenseitige Erwartungen nicht erfüllt”: Jung von Matt trennt sich von Vorständen Thomas Strerath und Larissa Pohl

Aktuell feiert Jung von Matt mit den Viral-Hits für Saturn (“Anna”) und die…

Werbeanzeige