Suche

Anzeige

Marktforschung

  • Meinungsforschung genießt hohes Ansehen

    Die Deutschen haben insgesamt eine positive Einstellung gegenüber der Meinungsforschung. Das belegt eine Umfrage des Anbieters von Wahl- und Politikforschung in Deutschland, Infratest Dimap, unter 1.000 Wahlberechtigten ab 18 Jahren. Danach stimmten 89 Prozent der Aussage zu, dass „Meinungsumfragen wichtig sind, da man sich ein Bild machen kann, wie die Bevölkerung zu verschiedenen Themen steht“. Demgegenüber habe nur jeder Zehnte die Bedeutung solcher Erhebungen in Frage gestellt.

  • Mobile Marktforschung – Zukunft der Feldforschung?

    Wird die Mobiltechnologie quantitative Befragungen in naher Zukunft revolutionieren? Mobile Marktforschung könnte für einige der Herausforderungen, mit denen Marktforschungsunternehmen heute konfrontiert sind, Lösungsansätze bieten. Fest steht nur: Derzeit steht die Erhebungsmethode noch am Anfang.

  • Zielgruppeneinstellungen zu Markenwerten werden wichtiger

    Die Wertehaltung der Konsumenten gegenüber der Biermarke „Becks" ist nahezu identisch mit der der TV-Zuschauer der Comedy-Serie „Die Simpsons“. Das belegen die „Semiometrie-Basisdaten 2009“, für die das Semiometrie Center von TNS Infratest rund 4300 Panel-Befragte interviewte. Mit dem Analyseinstrument wurden Wertehaltungen von Zielgruppen für insgesamt 470 Marken in 43 Produktkategorien ermittelt.

  • Software misst Werbewirkung

    Wie Plakate, Schaufenster und Werbespots angenommen werden, versuchen Marktforscher und Werbepsychologen mit Hilfe von Testsehern und Probanden zu erfahren. Ob die Botschaften ankommen, lässt sich nach Angaben des Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen (IIS) nun auch mit einer Software namens „Shore" ermitteln.

  • Konsumklima hellt sich auf

    Nachdem die Konjunktur- und Einkommenserwartungen zuletzt rückläufig waren, bessert sich die Stimmung bei deutschen Verbrauchern. Nach Ergebnissen der Studie „GfK-Konsumklima Maxx“ der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) für Februar 2009 legen beide Indikatoren zu. Die Anschaffungsneigung müsse dabei nur minimale Einbußen von 0,9 Punkten hinnehmen und liege über dem Vorjahresniveau. Somit weise die Konsumneigung aktuell einen Wert von 14,6 Zählern auf. Das entspreche fast 30 Punkten mehr als zur gleichen Zeit des Vorjahres.

  • WPP will mit Zusammenlegung der eigenen Marktforscher näher an die Kunden

    Die beiden Marktforschungsunternehmen Taylor Nelson Sofres (TNS) und Research International sind am Montag organisatorisch zusammengelegt worden. Beide Unternehmen gehören zur Marktforschungsunternehmensgruppe des WPP Werbekonzerns, die unter dem Namen The Kantar Group firmiert. Offensichtlich will man im Nachgang zum TNS-Kauf in London klar Schiff machen.

  • TNS Media Research startet mit TV-Ratings

    TNS Media Research, ein Geschäftsbereich von TNS Media, der Fernseh-, Internet-, und Radio-Quotenmessungen anbietet, führt einen Direct View-Service ein. Dabei handelt es sich nach Unternehmensangaben um ein technisch weltweit führendes Instrument zur TV-Rating-Analyse, das bereits der größte nationale Service für die Einschaltquotenmessung in den USA ist.

  • Lebensstile, Marken, Werte – Zielmärkte lassen sich über verschiedene Ansätze bestimmen

    Nur wer seine Zielgruppe treffend beschreibt, ist im Stande, deren Bedürfnisse zu erkennen, sagt Manuela Gemmrig. Die Marketing-Beraterin erklärt, welche Kriterien und Forschungsansätze die aktuelle Diskussion in der Praxis bestimmen.

  • Weltweiter Vertrauensverlust in die Wirtschaft

    Die gegenwärtige Wirtschaftskrise ist systemisch und global. Daraufhin sinkt der Optimismus von Konsumenten auf der ganzen Welt, selbst Schwellenländer werden pessimistischer. Das belegen Ergebnisse des „Global@dvisor“, einer internationalen Repräsentativstudie, die das Marktforschungsinstitut Ipsos im November 2008 online in 22 Ländern durchführte.

  • Akzeptanz von Discountern in Britannien steigt

    Lebensmitteldiscounter wie Aldi und Lidl werden in Großbritannien Informationen der Wirtschaftswoche zufolge immer beliebter. Der wachsende Erfolg der Konzepte ist einer Brand-Index-Analyse des Marktforschungsinstituts Psychonomics AG zufolge aber nicht nur mit der Finanzkrise zu begründen.

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

„Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear…

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Anzeige