Suche

Markenwelten

  • Eintagsfliege oder Dauerbrenner? Stärkt ein Werbeplatz beim Super Bowl die Marke?

    Es ist das größte Sportspektakel der Welt: der Super Bowl. Heiß begehrt bei Werbern und Unternehmen. Es ist eine Sonderschau par Excellence. Schon vorher werden Wetten abgegeben, wer mit welchem Spot wohl die Benchmark an Kreativität setzt und Massen in den Bann zieht. Eine Einschätzung.

  • Neue Markenausrichtung: Für Axe ist nun weniger mehr

    Seit 27 Jahren verlassen sich junge Männer auf die Verführungskraft der Axe-Düfte. Fast genauso lange ist die Zielgruppe klar definiert. Sie liegt bei Männern zwischen 18 und 29 Jahren. Frauen nutzen Axe weniger, wohl auch, weil die Werbung früher als "Frauenfeindlich" betitelt wurde. Heute sind Werbespots mit jungen Pärchen angesagt. So auch der neue Spot mit der Botschaft: "In einer Welt, die immer lauter wird, ist weniger mehr."

  • Apple-Quartalszahlen: Größter Gewinn der Wirtschaftsgeschichte!

    Morgen Abend wird Apple wohl mehrere neue Rekorde bekannt geben. Wird es auch das größte Quartal der Wirtschaftsgeschichte? Und: Wie viele iPhone 6 konnte Apple auf welchem Markt absetzen? Gerüchten zufolge könnte Tim Cook auch weitere Informationen zur Apple Watch preisgeben und sich zur geplanten Veröffentlichung äußern.

  • Namensrechte: HSV-Stadion trennt sich von Imtech, O2 World wird Benz-Arena

    Der HSV wird weniger kommerziell – zumindest was den Namen des Stadions angeht. Mit dem Einstieg des Milliardärs und Unternehmers Klaus-Michael Kühne trennt sich der Sportclub vom bisherigen Namensgeber Imtech. Ab Juli wird die Heimat des HSV wieder Volksstadion heißen. Aus dem Sponsoring-Geschäft steigt auch Telefonica aus.

  • Wettrennen um die Traumimmobilie: Immowelt.de startet 360°-Kampagne

    Immowelt.de startet die größte Kampagne der Unternehmensgeschichte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der actionreiche TV- und Kino-Spot von Hollywood-Regisseur Patrick Hughes soll die Vielfalt und Schnelligkeit des Immobilienportals transportieren.

  • Marktforschung: Robbie Williams ist VWs neuer Frauenflüsterer

    Nur wenige Wochen nach seiner Berufung feiert VW-"Marketingleiter" Robbie Williams erste Erfolge. Die Werbestrategie des Autokonzerns geht auf: Williams kommt vor allem bei der jungen und weiblichen Zielgruppe an, wie ein Studie der Nürnberger Marktforschung puls zeigt.

  • Der ewige Testimonial: Marlboro-Mann Darrell Winfield ist tot

    Über 20 Jahre sahen ihn Verbraucher in aller Welt im TV, an Litfaßsäulen oder in Hochglanzmagazinen: Marlboro-Mann und Werbegesicht Darrell Winfield. Wie am heutigen Freitag bekannt wurde, ist der Schauspieler vergangenen Montag im Alter von 85 Jahren gestorben.

  • Cokes Werbeerfolg: Vielleicht ist das gar kein Artikel, sondern Manuel Neuer

    Der Titel des Weltfußballers 2014 wäre für Manuel Neuer die Krönung eines seiner erfolgreichsten Karrierejahre gewesen. Doch bei der Ballon-d'Or-Wahl geht es neben der Leistung auf dem Platz auch um die Markenbildung der eigenen Person. Wohl deshalb ging erneut Cristiano Ronaldo mit der Trophäe nach Hause. Und dennoch ist der zweite Platz für Neuer ein Erfolg – vor allem für Werbepartner Coca Cola.

  • Corsa statt Fiesta: So wirbt Thomas Knüwer für Opel

    Unternehmensberater Thomas Knüwer und sein Kollege Frank Horn sollen den neuen Opel Corsa in den sozialen Netzwerken bewerben. Für ihren ersten Spot haben sie dem neuen Flitzer ein Erlkönig-Kostüm übergeworfen und ihn Passanten in der Düsseldorfer Innenstadt präsentiert. Die haben alles erwartet – nur keinen Opel.

  • Goldman Sachs steigt als Großinvestor bei Mister Spex ein

    Das Berliner Unternehmen Mister Spex hat seine bisher größte Finanzierungsrunde mit einer Höhe von 32 Millionen Euro abgeschlossen. Größter Geldgeber ist die US-Investmentbank Goldman Sachs. Mit dem neuen Kapital will der Brillenversand die nationale und internationale Expansion vorantreiben.