Suche

Anzeige

Marke

  • Mario Adorf erhält ersten „Best Human Brand Award“

    Mit den „Best Human Brand Awards“ wurden gestern in Düsseldorf erstmals Prominente aus Wirtschaft, Kultur und Sport für ihre „nachhaltige Marken-Persönlichkeit“ ausgezeichnet. Folgende vier Preisträger 2011 wurden geehrt (Kategorie in Klammern): Schauspieler Mario Adorf (Best Human Brand Lifework) hier im Bild mit Laudator Prof. Hermann Simon (Foto: Stefan Hobmaier), Manager Ernst Prost von Liqui Moly (Best Male Human Brand), Entertainerin Ina Müller (Best Female Human Brand) und die Tennis-Weltranglisten-Zehnte Andrea Petkovic (Best Human Brand Newcomer). Als Schirmherr fungierte der namhafte Strategie- und Marketingberater Prof. Hermann Simon. Initiator der Auszeichnung ist Jon Christoph Berndt, Inhaber der Markenberatung Brandamazing.

  • Zippo zündet Lifestyle-Feuerwerk

    Kurz vor ihrem 80. Geburtstag setzt die legendäre Feuerzeugmarke Zippo künftig stärker auf Lifestyle-Produkte. Das Angebot von Artikeln wie Stiften, Sonnenbrillen und Lederwaren soll laut Bild-Zeitung ausgeweitet werden, habe der Leiter der Produktentwicklung, David Warfel, gegenüber der Nachrichtenagentur AFP angekündigt: „Wir sind mehr als nur ein Feuerzeug.” Seit der Entwicklung des ersten Zippo-Feuerzeugs im Jahr 1932 verkaufte das US-Unternehmen 430 Millionen Exemplare. Das Kultfeuerzeug ist unter anderem in vielen Hollywood-Streifen zu sehen - etwa in Indiana-Jones-Filmen. Das begehrte Sammlerstück gibt es als Feuerzeug schon lange in zahlreichen Varianten beispielsweise mit Popstars wie Elvis oder den Sex Pistols auf der Hülle.

  • Adidas schickt Modemarke Neo ins Rennen

    Sportartikelhersteller Adidas will das deutschlandweit erste Geschäft für seine Modemarke Neo im Februar in Hamburg eröffnen. Danach plant der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach zehn weitere Geschäfte in deutschen Großstädten. „Wenn wir hier erfolgreich sind - woran wir fest glauben -, werden wir das Konzept in Europa ausbauen“, sagte Konzernchef Herbert Hainer der „Welt am Sonntag“. Mit der Marke Neo, die vor allem auf Mädchen und junge Frauen zwischen zwölf und 19 Jahren ziele, wolle Adidas vor allem auf dem klassischen Modemarkt punkten und Branchengrößen wie H&M oder Zara herausfordern.

  • Adidas kauft Outdoor-Spezialisten Five Ten

    Die Adidas-Gruppe hat eine Vereinbarung zum Erwerb der Aktien von Five Ten heute bekannt gegeben, einer führenden US-Marke im Bereich Outdoor-Action-Sport (im Bild: der von Five Ten ausgestattete Kletterer Carlo Traversi). Der fränkische Sportausrüster beabsichtige, das gesamte Geschäft von Five Ten zu erwerben, inklusive 100 Prozent des ausgegebenen Aktienkapitals von Five Ten USA, heißt es in der Mitteilung. Der Gesamtkaufpreis betrage 25 Millionen US-Dollar in bar zuzüglich bedingter Zahlungen, die von der Erreichung bestimmter Erfolgskennzahlen seitens Five Ten in den nächsten drei Jahren abhängig seien. Die Transaktion wird voraussichtlich in den nächsten Wochen abgeschlossen.

  • Besorgnis um Bionade unter Oetker

    „Alarm im Bionade-Land“ titelte jetzt die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung im Wirtschaftsteil als Refrain eines Abgesangs auf eine einst groß gefeierte Marke. Die Ökobrause aus der Rhön habe einen fulminanten Start hingelegt. Doch dann sei der Bielefelder Lebensmittelkonzern Dr. Oetker beim Mittelständler eingestiegen. Unter dem neuen Eigentümer gehe es bergab: Bionade habe zwei Drittel des Absatzes verloren. Auch sonst seien die Entwicklungen rund um die ehemals erfolgreiche Senkrechtstarter-Getränkemarke überaus bedenklich bis bedrohlich.

  • Gerry Weber expandiert über Don Gil

    „Mit der Übernahme von Mietrechten der insolventen österreichischen Don Gil Textilhandel GmbH setzt Gerry Weber hinsichtlich der weiteren internationalen Expansion ein Ausrufezeichen", frohlockte der börsennotierte Fashion- und Lifestylekonzern aus dem westfälischen Halle soeben. Insgesamt habe die Retail-Sparte von Gerry Weber in Österreich bisher 23 eigene Houses of Gerry Weber geführt. Geschäftsführer Thomas Kronefeld zeigte sich nach Abschluss des Bieterverfahrens nahezu begeistert: „Wir sind außerordentlich froh, dass wir den Zuschlag bekommen haben. Damit sind wir in der Lage unsere Expansionspläne in unserem Nachbarland viel schneller umsetzen zu können als ursprünglich geplant. Alle übernommenen Standorte sind in einer Premiumlage, sowohl in den Innenstädten als auch in den Einkaufscentern. Durch diese zusätzlichen Standorte wird die Markenbekanntheit von Gerry Weber weiter gestärkt.“

  • Procter stößt Baldessarini-Duft ab

    Mäurer & Wirtz (MW), nach eigenen Angaben „eines der führenden Häuser für Duft und Pflege“, hat das Duftgeschäft der Marke Baldessarini von Procter & Gamble übernommen. Sämtliche Düfte und Körperpflegeprodukte von Baldessarini gehen an das Stolberger Unternehmen. MW betreut erfolgreich eigene Duftmarken wie 4711 Echt Kölnisch Wasser, Acqua Colonia, Nouveau Cologne und Tabac Original sowie Lizenzmarken wie Strellson, Michalsky, Otto Kern, New Yorker, Betty Barclay oder S.Oliver. Mit der neuen Lizenz baue MW sein internationales Geschäft mit Prestige-Düften weiter aus, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. „Unsere neue Marke Baldessarini passt damit perfekt in unsere Strategie“, wird MW-Geschäftsführer Fabian Krone (im Bild) zitiert.

  • Cruise kommt zur Kino-Premiere in die BMW Welt

    Noch drei Wochen, dann ist es soweit: Als Europapremiere präsentiert Paramount Pictures Germany gemeinsam mit dem Autobauer am 9. Dezember in der BMW Welt in München den Blockbuster "Mission: Impossible - Phantom Protokoll". Sechs Tage vor dem offiziellen Kinostart feiert die hochkarätige Filmbesetzung mit geladenen Gästen die Premiere des Films in Europa. Die Hollywood-Stars Tom Cruise, Paula Patton und Simon Pegg sowie der amerikanische Regisseur Brad Bird dürfen die Fans an diesem Abend persönlich am Roten Teppich begrüßen.

  • Foto Walser schießt Mantona

    Der Spezialversandhändler „Foto Walser“ übernimmt von der dataform Gesellschaft mbH die Lizenz für die Marke Mantona. Mit dem Kauf der Markenrechte will das Handelshaus mit Sitz im bayerischen Burgheim seine Stellung im Markt für Fotozubehör weiter ausbauen. Unter dem Namen Mantona werden bei Foto Walser ab sofort Fotorucksäcke, Kamera- und Kompakttaschen sowie Stative und Stativzubehör angeboten. In den kommenden Jahren soll die Marke weiterentwickelt und europaweit etabliert werden.

  • Ravensburger erinnert Apple an Schutzrechte

    Die geschütze Spiele-Marke Memory sorgt für eine juristische Auseinandersetzung zwischen dem oberschwäbischen Spielehersteller Ravensburger und dem US-Elektronikkonzern Apple. In Medienberichten klingt der Streit zwar auf den ersten Blick wie ein Kampf David gegen Goliath, allerdings schwingt in den Beiträgen leichte Schadenfreude mit, denn Ravensburger geht genauso unerbitterlich gegen Gegner vor wie Apple das selbst beim Marken- und Patentrechtsverletzungen praktiziert. Schließlich gibt es kaum ein Spiel, das bekannter ist. Zum 50jährigen Jubiläum hatte Ravensburger kürzlich noch eine Sonderedition von Memory (im Bild) herausgebracht, bei dem erstmals nicht identische Bildpaare, sondern zwei Bilder zum gleichen Thema zu suchen sind – eines zeigt das Objekt vor 50 Jahren, das andere das Pendant von heute.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Snapshot: KI-Anwendungen sind in Marketing und Kommunikation noch unterrepräsentiert

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis offenbart, dass bislang gerade mal fünf…

„Mexikanern beim Aufwärmen zugucken?“ Rewe erntet Shitstorm mit witzig gemeintem WM-Tweet

Es sollte ein Witz über die neue Tex-Mex-Pizza von Rewe sein. So wollte…

Wie Jack Dorsey zum Rockstar-CEO wird und Twitter den Turnaround beschert

Mehr als zwei Jahre war Twitter der Prügelknabe der Wall Street. Nun gelingt…

Anzeige