Suche

Anzeige

Marke

  • Film stellt Lidl auf den Prüfstand

    Das Erste Deutsche Fernsehen (ARD) startet am heutigen Montag eine Reihe von Sendungen, in denen populäre Marken auf den Prüfstand gestellt werden. Es gehe darum herauszufinden, wie die Selbstdarstellung dazu passe, was hinter den Kulissen in den Unternehmen stattfinde und welche Qualität die Marken tatsächlich böten, heißt es in einer Mitteilung des Senders. Der „Lidl-Check“ beginnt am heutigen 9. Januar um 20.15 Uhr. Der Film stammt von Herbert Kordes und Shafagh Laghai, die Redaktion hatte Detlef Flintz.

  • Neue Bundesmarke heißt „Effizienzhaus Plus“

    Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und Bundesbauminister Dr. Peter Ramsauer haben kürzlich das „Effizienzhaus Plus“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Berlin eröffnet. Es erzeugt in der Jahresbilanz mehr Energie als für Heizung, Warmwasserbereitung und Haushaltsstrom benötigt wird. Mit dem Energieüberschuss werden Elektrofahrzeuge geladen.

  • Mit „Ergo Agentur TV“ in die Offensive?

    Der zuletzt in viele Negativschlagzeilen verwickelte Versicherungskonzern aus Düsseldorf lässt ab sofort seine Außendienstpartner über das eigens geschaffene Youtube-Portal „Ergo Agentur TV“ an die Öffentlichkeit treten. Das neue Angebot sei über mobile Endgeräte abrufbar, teilt das Unternehmen mit, und mit der Entwicklung des modernen Kommunikationskanals setze Ergo europaweit Maßstäbe.

  • Wer auf Facebook welche Firma liebt

    Youtube, MTV und Coca-Cola haben besonders feste Beziehungen zu ihren Facebook-Fans aufgebaut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des amerikanischen Marktforschungsunternehmens Fathom Analytics. Dazu wurde nicht allein die Zahl der Fans gezählt, sondern ein selbst entwickelter Index mit dem Namen „Top Relationship Quality Index“ entwickelt und berücksichtigt. Dieser Index misst darüber hinaus die Wachstumsrate, die Aktivität der Fans und deren emotionale Bindung zur Marke.

  • Dänemark-Spezialist verwöhnt jetzt exklusiv

    Mit „DK-Premium“ habe der Dänemark-Spezialist „DK-Ferien“ eine neue Marke für Premiumunterkünfte auf den Markt gebracht, berichtet der Online-Branchendienst „touristik aktuell“ und zitiert dabei Geschäftsführerin Birgit Hoffmann, die so für das neue Produkt wirbt: „Bisher gibt es das, was wir ab sofort anbieten, im dänischen Ferienhausmarkt so nicht". Mit dem neuen Angebot unter neuer Marke wolle sie „Service, Exklusivität und das Quäntchen mehr“ bieten.

  • VW-Brand Bentley braust zum Gewinn

    Die britische Volkswagen-Tochtergesellschaft ist nach Verlusten im Jahr 2010 im vergangenen Jahr mit der Edelmarke Bentley wieder in die Gewinnzone gefahren. Der Luxuswagenbauer steigerte seine Absatz 2011 kräftig um 37 Prozent auf weltweit über 7.000 Auslieferungen. „Es war ein ungemein gutes Jahr für Bentley", erklärte Markenchef Wolfgang Dürheimer in einer Mitteilung. Die stark gestiegene Nachfrage habe zu einem positiven Ergebnis geführt. Für das nächste Jahr stellte Dürheimer ein weiteres Absatzwachstum in Aussicht.

  • Bringt Google ein Tablet namens Nexus?

    Google will zur Jahresmitte 2012 einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen. Das berichtet Heise unter Berufung auf Aussagen des ehemaligen Google-Chefs Eric Schmidt gegenüber der italienischen Tageszeitung „Corriere Della Sera“. Heise mutmaßt: „Damit dürfte er ein Tablet unter der Marke Nexus meinen.“ Bisher hatte Google nur Smartphones unter dem Markennamen vertrieben (im Bild): das von HTC hergestellte Nexus One sowie die von Samsung stammenden Nexus S und Galaxy Nexus.

  • Erster Bharat-Benz soll Indien-Markt aufrollen

    Bei einer Vorpremiere vor ausgewählten indischen Journalisten präsentierte die indische Daimler Nutzfahrzeug-Tochter „Daimler India Commercial Vehicles“ (DICV) soeben erstmals den neuen schweren Lkw der Marke BharatBenz. Mit diesem ersten Lkw „Made in India“ soll BharatBenz in den vielversprechenden Markt für mittelschwere und schwere Nutzfahrzeuge einsteigen, der sich in den letzten Jahren zum drittgrößten Lkw-Markt der Welt entwickelt hat und im Jahr 2011 ein Volumen von deutlich über 300.000 Einheiten erreichte.

  • WMF lässt Petra mit Princess auferstehen

    Nach dem erfolgreichen Auftritt der Marke WMF auf der Internationalen Funk-Aussstellung 2011 in Berlin starte der Bereich Elektrokleingeräte innerhalb der WMF Gruppe die Neupositionierung der Marke Petra. Das meldete jüngst das Online-Portal hitec-handel, ein offizielles Organ des Bundesverbandes Technik des Einzelhandels e.V. (BVT).

  • Mercedes: Geländewagen brummen

    Mercedes-Benz feiert mit Geländewagen-Modellen (SUV) der Marke als weiteren Meilenstein das Durchbrechen einer neuen Millionenmarke. Seit der Markteinführung des ersten Geländewagens von Mercedes-Benz, der G-Klasse, vor über 30 Jahren sind mittlerweile über zwei Millionen Modelle der G-Klasse, der M-Klasse (im Bild), der R-Klasse, der GL-Klasse und der GLK-Klasse an Kunden ausgeliefert worden.

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im Kölner Bootshaus mit Künstlern wie Samy Deluxe oder Oli P. den Abschluss der Dmexco. Und wurden – teils ohne es zu merken –Zeuge des "miesesten Partybetrugs des Jahres", wie die Bild titelt. Denn statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double – ein PR-Eigentor, das OMR-Chef Philipp Westermeyer in einer Kommunikationsoffensive zu erklären versucht. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Frust wegen Einmischung von Mark Zuckerberg: Instagram-Gründer verlassen Facebook und wollen neue Projekte starten

Die beiden Gründer der Plattform Instagram verlassen die Konzernmutter Facebook. Sie wollten nun…

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Mehr als 3.500 Menschen feierten in diesem Jahr bei der "OMR Aftershow" im…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

Anzeige