Suche

Anzeige

Marke

  • Marken-Award 2018: Kerrygold gewinnt in der Kategorie „Beste Marken-Dehnung“

    Von Kerrygold gibt es nicht mehr nur Butter, sondern auch Joghurt – von glücklichen Milchkühen. Damit hat die Marke in der Käuferreichweite weiter Boden gut gemacht und gewinnt zurecht in der Kategorie „Beste Marken-Dehnung“.

  • „Termin im Mai nahezu alternativlos“: OMR Festival und re:publica finden 2019 zeitgleich statt

    Das Online Marketing Rockstars (OMR) Festival zieht um – und zwar in den Mai. Statt wie ursprünglich geplant Ende Februar findet die Konferenz im kommenden Jahr am 7. und 8. Mai statt, zeitgleich mit der re:publica. Grund ist das schnelle Wachstum des Digital-Events. Die Terminkollision hätte OMR-Gründer Philipp Westermeyer gern vermieden.

  • Digitales Markenerlebnis: Eine Inszenierung von Rocker Udo Lindenberg in 360-Grad, AR und VR

    Ein multimediales Museum mit und über Udo Lindenberg: Die Besucher von „Panik City“ gehen mit dem Rocker auf Zeitreise in die DDR, sitzen mit ihm in der Lounge des Hotel Atlantic und produzieren gemeinsam einen Song. Die Macher bedienen sich dabei interaktiver Elemente gepaart mit Virtual und Augmented Reality. Nicht nur dafür, sondern für seine lange Karriere und seine Marken-Präsenz erhält Lindenberg den Preis der „Besten Markenpersönlichkeit“.

  • Marken-Award 2018: Alles über Innogy – Finalist in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“

    Der Energieversorger Innogy war beim gestrigen Marken-Award nominiert in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“. Der Marken-Award fand gestern Abend in der Düsseldorfer Tonhalle statt. Hier wurden Marken für ihre exzellenten Leistungen in der Markenführung von der absatzwirtschaft und dem Deutschen Marketing-Verband (DMV) ausgezeichnet.

  • Marken-Award 2018: Alles über die Elbphilharmonie – Finalist in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“

    Das neue Hamburger Wahrzeichen, die Elbphilharmonie, gehörte beim gestrigen Marken-Award zu den Nominierten in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“. Der Marken-Award fand gestern Abend in der Düsseldorfer Tonhalle statt. Hier wurden Marken für ihre exzellenten Leistungen in der Markenführung von der absatzwirtschaft und dem Deutschen Marketing-Verband (DMV) ausgezeichnet.

  • Marken-Award 2018: Ritter Sport ist glücklicher Gewinner in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“

    Die Einhorn-Schokolade von Ritter Sport wurde zum Viral-Hit und einen Sommer lang sprach jeder über diesen Marketing-Coup. Um im Schokoladenregal nicht von den süßen Gegnern verdrängt zu werden, hat sich das Unternehmen einiges einfallen lassen und gewinnt den Marken-Award in der Kategorie „Bestes Marken-Momentum“.

  • Snap-Crash: Bilanz des App-Anbieters mit dem Geister-Logo ist erneut zum Gruseln

    Der einst hoch gewettete Messenger-App-Anbieter fiel bei Vorlage seiner Quartalsbilanz an der Wall Street erneut krachend durch. Das sieben Jahre alte Unternehmen konnte den Markterwartungen erneut in keiner Form entsprechen: Der Umsatz- und Nutzerzuwachs fiel schwächer aus als erwartet, die Verluste waren größer als prognostiziert. Die Folge: ein schwerer Kurssturz von knapp 15 Prozent nach Handelsschluss.

  • Bofrost gegen den Rest der Welt

    „Ein Mittelständler zeigte dem großen Rivalen, wo der Frosch die Locken hat“ – so das Handelsblatt 2014, als Henkel sein Vorzeigeprojekt, Reinigungsmittel-Dachmarke Terra, wegen völliger Unterlegenheit gegenüber Frosch wieder einmottete. Existieren Parallelen zu der Branche der Lebensmittel liefernden Unternehmen?

  • Amazon-Quartalsbilanz: Jeff Bezos nimmt den Börsenthron ins Visier

    Neue Zahlen, alte Story: Von Quartal zu Quartal kann Amazon die Wall Street mit besser als erwarteten Geschäftsergebnissen überraschen – so auch nach Handelsschluss. Im März-Quartal konnte der E-Commerce-Riese mit Umsätzen von 51 Milliarden Dollar die Analystenschätzungen erneut pulverisieren.

  • Hassrede, Gewalt & Suizid: Facebook veröffentlicht interne Richtlinien und führt Widerspruchsrecht ein

    Facebook versucht sich weiter in Transparenz: Den Nutzern wird nun die Möglichkeit geboten, der Löschung ihrer Beiträge durch das soziale Netzwerk zu widersprechen. In einem Blogpost gewährt das soziale Netzwerk zudem detaillierte Einblicke in die internen Richtlinien und wie diese auf Inhalte angewendet werden.

Digital

Trotz Besucherrückgang, zufriedene Cebit-Veranstalter: Von Robotics und Future Mobility bis hin zu Blockchain

Hat der neue Dreiklang aus Expo, Konferenz und Networking-Event gefruchtet? Auf der Cebit kamen mehr als 2 800 Unternehmen, mehr als 600 Sprecher auf zehn Bühnen und 370 Startups aus Europa, Afrika und Asien zusammen. Obwohl die Besucherzahlen wieder rückläufig waren, sind die Veranstalter zufrieden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Snapshot: KI-Anwendungen sind in Marketing und Kommunikation noch unterrepräsentiert

Die aktuelle Snapshot-Umfrage unter Marketing- und Kommunikationsprofis offenbart, dass bislang gerade mal fünf…

Anzeige