Suche

Werbeanzeige

Marke

  • Ingvar Kamprads Ikea – Die psychologischen Hintergründe des Erfolgs

    Er schenkte der Welt den doppelt geschwungenen Inbus-Schlüssel, das Billy-Regal (weiß, schwarzbraun, braun Eschenfurnier) und Köttböllar mit Preiselbeeren. Kein Nachruf zum Tode von Ingvar Kamprad, der nicht genüsslich die Dinge aufzählt, die unsere Wohnstuben erobert und die sich tief in unser Bewusstsein eingegraben haben. Etwas kurz kommen hingegen die psychologischen Mechanismen, die dem unglaublichen Erfolg des Möbelhauses IKEA zu Grunde liegen.

  • Haben Marken in unserer digitalisierten Shopping-Welt noch eine Berechtigung?

    Das Shopping wird immer stärker von Künstlicher Intelligenz (KI) gesteuert, die Folge: Für den Konsumenten wird das Shoppingerlebnis so stark vorsortiert, dass Marken es schwer haben, da überhaupt noch herauszustechen. Warum Händler deswegen jetzt Erfahrung mit Voice Shopping sammeln sollten, weiß Stefan Wörnle von Wunderman.

  • Verspielte Elemente sind so was von out: Wie sich die Logos von Marken in 2018 verändern

    Etwa 95 Prozent aller Kaufentscheidungen werden überhaupt nicht geplant, sondern spontan getroffen. Ein gutes Design fällt dem Betrachter sofort positiv ins Auge, erzeugt angenehme Emotionen und kann so dafür sorgen, dass das betreffende Produkt auch gekauft wird. Als wichtigster Bestandteil des Corporate Designs braucht das Logo eines Unternehmens hier besondere Aufmerksamkeit. Doch welche Logodesign-Trends können Unternehmer im Jahr 2018 erwarten?

  • Melissa McCarthy als Öko-Aktivistin oder Meister Propper mit Sexappeal: Die epischsten Super Bowl-Spots des letzten Jahres

    Am 04. Februar startet der Super Bowl und damit auch der Schaulauf großer Marken. Und die werden wie jedes Jahr versuchen, mit aufwändigen Spots die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken. Doch was waren bisher die besten Spots? Das hat sich Super Bowl Commercials gefragt und die epischsten Super Bowl-Werbespots des vergangenen Jahres herausgesucht. 

  • Editorial zur absatzwirtschaft 01/2018: Sechs Jahrzehnte deutsches Marketing – Bleibt alles anders

    2018 wird Deutschlands Fachmagazin für Marketing und marktorientierte Firmenführung 60 Jahre alt. Als die Zeitschrift am 15. April 1958 erstmals erschien, war Disruption in der Managersprache noch keine gängige und sich mit Schrecken ausbreitende Vokabel. Die Konsumwelt sah völlig anders aus als heute. Seit der ersten Ausgabe ist die Neugier auf das, was kommt, Teil der DNA der absatzwirtschaft gewesen, und daran hat sich bis heute nichts geändert.

  • Deutschland wird als fortschrittlich wahrgenommen: Das sind die wertvollsten deutschen Marken 2018

    „Deutschland ist die Lokomotive der europäischen Wirtschaft". Ein neuer Report des internationalen Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Kantar Millward Brown zeigt: Der Gesamtwert der 50 wertvollsten deutschen Marken liegt bei 305,7 Mrd. USD – das übersteigt den Wert der französischen und britischen Top 50 um rund 60 Mrd. bzw. 70 Mrd. USD. Ganz vorne im Ranking der wertvollsten deutschen Marken: SAP, Deutsche Telekom und BMW.

  • Hotte Technologie: Dieser Parka hält die US-Olympiateilnehmer richtig warm

    In Südkorea kann es kalt werden. Damit aber den Athleten immer warm ist, hat die Marke Ralph Lauren für die US-Sportler eine spezielle Jacke entwickelt: Die Jacke besitzt eine spezielle Heizungstechnologie, die über eine App gesteuert werden kann. Designer haben die Jacke in Kälteräumen getestet.

  • Netflix-Quartalsbilanz: Streaming-Pionier steigt zum 100 Milliarden-Dollar-Koloss auf

    Der Hollywood-reife Traumlauf geht weiter: Netflix konnte erneut die Erwartungen der Wall Street pulverisieren. Nach einem Rekordzuwachs von 8,3 Millionen neuen Abonnenten zwischen Oktober und Dezember bringt es der Streaming-Video-Pionier nun bereits auf 117,6 Millionen zahlende Kunden.

  • Detroit Motor Show 2018: Der Bedeutungsverlust von Detroit ist größer als bei anderen Automessen

    Vom 13. bis zum 28. Januar startet in Detroit das Autojahr 2018 mit der North American International Auto Show (NAIAS). Die Detroit Motor Show soll Symbolkraft haben und Trends anzeigen. Dazu werden zahlreiche US-Debüts sowie einige Weltpremieren erwartet. Doch: gleich drei Botschaften zeigen auch: Die Messe ist nicht mehr so strahlend wie früher.

  • Automobilbranche bei der CES in Las Vegas (Teil 1): Aus Freude am Fahren lassen

    Seit ein paar Jahren zeigen sich die Automobilhersteller gerne im digitalen Glamour der CES. Doch dieses Jahr wurde erstmals sehr deutlich, wie stark sich der Wettbewerb um die „neue Mobilität“ zuspitzt und wie viele artfremde Player plötzlich mitmischen.

Kommunikation

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley, die ihre Abneigung weniger unverhüllt zum Ausdruck bringen als Snap-Chef Evan Spiegel und Facebook-CEO Mark Zuckerberg. Ursprung der ziemlich besten Feindschaft war Zuckerbergs Versuch, den aufstrebenden Rivalen zu übernehmen. Das Vorhaben scheiterte tatsächlich doppelt, wie ein neues Buch von TechCrunch-Autor Billy Gallagher nun enthüllt. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Schwedens flinker Sprung zum bargeldlosen Land: Die Kronen verschwinden zu schnell

Es scheint so als wäre es das fortschrittlichste Land der Welt: Schweden besitzt…

Jameda muss umrüsten, um keine weiteren Klagen zu erhalten: „Das Geschäftsmodell ist vom Gericht nicht verworfen worden”

Viele Ärzte sehen die Seite Jameda kritisch, selbst wenn sie dort gute Noten…

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Werbeanzeige