Suche

Anzeige

Archives

  • Kolumne: Schlägt in der Automobilbranche der Kostendruck den Erfindergeist?

    Der Einkaufsprozess in der deutschen Automobilindustrie ist schon immer geprägt von harten Preisverhandlungen und einem hohen Anforderungskatalog an Zulieferer. Strategische Einkäufer in ihren fest etablierten Vorgehensweisen unterscheiden nicht, ob es sich beim Lieferanten um einen Hersteller von Hardware oder den Anbieter komplexer Software oder Dienstleistungen handelt. Das wirft die Frage auf, inwiefern die Abteilungen innovative Entwicklungen ihrer Branche fördern.

  • Kolumne: Vom Eifelkind zum Global Player – drei wichtige Markenerfolg-Lektionen von Hermann Simon

    Wer den Erfolg einer Marke wirklich verstehen möchte, sollte ihre Geschichte studieren. Interessant aus dieser Perspektive ist das neue Buch von Hermann Simon mit dem Titel „Zwei Welten, ein Leben: Vom Eifelkind zum Global Player“. So schreibt Simon nicht nur über seine Lebensgeschichte, er liefert nebenbei auch drei Lektionen für den Marken- und Markterfolg im globalen Wettbewerb des 21. Jahrhunderts.

  • Kolumne: Mit Kulturwandel aus der Automobilkrise

    Dass sich die Automobilbranche in einer schweren Krise befindet, ist nichts Neues und hat sich von langer Hand angekündigt. Nach wie vor ist jedoch unklar, auf welchem Weg die Führungskräfte ihr entgehen wollen. Die Herausforderungen sind komplex und vielseitig, die Pläne hinsichtlich ihrer Lösungen sicherlich auch.

  • Kolumne: Kunden haben in deutschen Unternehmen keine Priorität

    Alle Welt redet von Kundenzentrierung. Neben der digitalen Transformation gilt sie als Unternehmensherausforderung Nummer eins. Und in Wirklichkeit? Verbale Aufgeschlossenheit bei anhaltender Verhaltensstarre ist die Realität.

  • ePrivacy? Was bei der Regulierung einer sich digitalisierenden Gesellschaft berücksichtigt werden sollte

    Mit der geplanten ePrivacy-Verordnung der Europäischen Union soll generell die Nutzung digitaler Daten geregelt werden. Die Befürchtungen über die Konsequenzen auf Geschäftsmodelle und Wirtschaftsstandorte sind enorm. In dieser Kolumne setzt sich Tobias Spörer mit der Frage auseinander, welche Stellschrauben bei der Regulierung einer sich digitalisierenden Gesellschaft wirklich berücksichtigt werden sollten.

  • Kolumne: Back to good – fast. Wie der neue Typus „Lead Agentur“ Disziplinen und Zusammenhänge verstehen muss

    Angesichts sich schnell entwickelnder Märkte und zunehmender Komplexität stehen Marketers vor der Aufgabe, für jede Herausforderung schnell den passenden Dienstleister zu finden. Eine neue Chance für Full-Service-Agenturen? Vielleicht. Benjamin Minack plädiert in seiner Kolumne jedoch für einen neuen Typus ‚Lead Agentur’.

  • Kolumne: Automobilbranche 2030 – Hersteller vernachlässigen ihr Kerngeschäft und verschenken Chancen

    Die Mehrheit der Automobilhersteller ist sich sehr wohl bewusst, welche Herausforderungen aktuell zu meistern sind: explodierende Komplexität durch eine immer größer werdende Modellpalette, veränderte Kundenanforderungen, neue globale Mobility Player, hohe Investitionen in Elektromobilität und neue Mobility Services. Das alles bei global sinkenden Wachstumsraten, Verkaufszahlen und Margen.

  • Kolumne: Was wir von blinkenden Ballons lernen können

    Innovationen sind kein Selbstläufer und oft auch mit Bauchlandungen verbunden. In ihrer aktuellen Kolumne erklärt Nina Rieke, warum Scheitern und Experimente zum Innovationsprozess gehören und warum es keine Prinzipien mit Erfolgsgarantie gibt.

  • Marken in der Bastelstube oder der aktuelle Doppelfehler von Firefox

    Marken leben von Wiederholung, egal ob verbal oder visuell. So vermeldete kürzlich eine deutsche Werbefachzeitschrift: „Firefox killt ikonisches Logo“ und schon war die Aufregung groß. Sportartikelmarken wie Nike, Adidas, Reebok und Puma haben bis heute nichts an ihren Logos verändert. Nur eine dieser vier Marken veränderte kürzlich etwas grundlegend. Ist es Ihnen aufgefallen? Wissen Sie welche Marke es war?

  • Künstliche Intelligenz: Die Weichen müssen jetzt gestellt werden

    Den Science-Fiction-Faktor hat künstliche Intelligenz (KI) mittlerweile verloren – die Technologie ist längst im Alltag angekommen. Dennoch: Die weitreichenden Auswirkungen auf Gesellschaft und Arbeitswelt werden heutzutage immer noch komplett unterschätzt.

Weitere Kolumnen

Anzeige

Newsticker

YouTube-Ranking 2018: Welche Marken in diesem Jahr besonders stark gewachsen sind

Wer hat die größte organische Reichweite auf Youtube? Dieser Frage ist die RTL-Group-Tochter…

Digitaler Welt droht Vertrauenskrise: Milliarden Menschen sind von der wachsenden digitalen Wirtschaft komplett ausgeschlossen

Das Weltwirtschaftsforum (WEF) hat in einem neuen Report dringenden Handlungsbedarf für die weitere…

Eine Reise im Waymo One: Der selbstfahrende Taxiservice öffnet sich für kommerzielle Fahrten

Phoenix, Arizona: Waymo One, das selbstfahrende Auto von Alphabet, testet seit zwei Jahren…