Suche

Anzeige

Digital

  • Nach nur einem Tag ist es das Aus für Facebook in China: Firmenzulassung für Innovationsplattform entzogen

    Das war ein kurzes Intermezzo: Facebook hat es nur für einen Tag nach China geschafft. Facebook wird im Reich der Mitte blockiert und gründete trotzdem in der ostchinesischen Stadt Hangzhou eine Firma für eine Innovationsplattform. Diese Zulassung wurde nun einfach wieder entzogen. Die Entscheidung habe die Cyber-Verwaltung in Peking gefällt, berichtete die New York Times.

  • Facebook eröffnet trotz Zensur eine Innovationsplattform in China

    Obwohl das soziale Netzwerk im Reich der Mitte von der Zensur gesperrt wird, hat Facebook es getan. Sie haben eine Innovationsplattform in China eröffnet. Dafür investierte Facebook 30 Millionen US-Dollar und registrierte eine Firma in der ostchinesischen Metropole Hangzhou. Hier sitzt auch der chinesischen Internetriese Alibaba, wie aus den vorliegenden amtlichen Meldeunterlagen hervorging.

  • Aus der Nische zum Massenphänomen: Werbung und Sponsoring lässt die virtuelle Welt des E-Sport realer wirken

    Im Mainstream angekommen: Junge Deutsche schauen lieber eSport-Streamings als die Sportschau. Rund jeder dritte 16- bis 39-jährige Deutsche schaut regelmäßig anderen Gamern per Online-Stream dabei zu, wie sie eSport-Spiele zocken und das Geschehen live kommentieren. Damit haben eSport-Streamings in dieser Altersklasse sogar die „Sportschau“ überholt.

  • Mit Livestreaming Millennials erreichen: Fünf Tipps für einen reibungslosen Livestream

    „Bloß nichts verpassen!“ Bei den Vertretern der Millennial-Generation ist die so genannte ‚Fear of missing out’ allgegenwärtig. Deshalb haben sie ihr Handy immer  griffbereit. Eine tolle Chance für Werbungtreibende – sofern sie sich beim Livestreaming auskennen. Was genau dieses Thema so populär und einzigartig macht, erklärt Uli Wolter, geschäftsführender Gesellschafter der Kölner Digitalagentur B+D Interactive.

  • Autobauer im Social Media-Check: So performen Audi, BMW und Mercedes-Benz im Netz

    Wer von den drei großen Premium Automobilherstellern Audi, BMW und Mercedes-Benz performt in Social Media am besten? Eine aktuelle Analyse zeigt: Mercedes-Benz meistert die Herausforderung, Fans über verschiedene Kanäle und Plattformen hinweg zu begeistern, am besten.

  • Chinas Social-Credit-System: Aus Big Data wird Big Brother

    Wer online ökologische Produkte bestellt, ist ein guter Mensch, wer stundenlang Computerspiele zockt, ein schlechter: Der chinesische Staat geht vor wie Amazon oder Alibaba. China plant ein digitales Punktesystem, um gute von schlechten Bürgern zu unterscheiden. Den Boden dafür haben die Marketingstrategien der Digital-Unternehmen geebnet.

  • Cambridge Analytica-Krise schnell abgehakt: An der Börse ist Facebook so wertvoll wie nie

    Zeitweise sah es so aus, als könnte die Datenaffäre um Cambridge Analytica Facebook in die bislang größte Krise der Firmenhistorie führen. Doch vier Monate später ist klar: Die Enthüllungen haben Facebook wirtschaftlich den geringsten Schaden zugefügt. An der Wall Street sprang die Aktie des Social Media-Pioniers auf den höchsten Stand aller Zeiten. Facebook, Inc. ist erstmals mehr als 600 Milliarden Dollar wert.

  • Präziser und persönlicher: Google will mit maschinellem Lernen das Schalten von Ads optimieren

    Google will die steigenden Komplexität der Plattformen, denen die Werbetreibenden ausgesetzt sind, reduzieren – und zwar mit Algorithmen und Maschinellem Lernen. Das kündigte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag an.

  • YouTube will mit 25 Millionen Dollar gegen Falschmeldungen vorgehen

    Youtube will mit 25 Millionen Dollar Fake News den Kampf ansagen. So verkündete die Google-Tochter, zum einen verstärkt gegen Falschmeldungen vorgehen zu wollen und zum anderen Qualitätsmedien zu unterstützen, in dem relevante Inhalte hervorgehoben werden.

  • Microsoft lässt Grenze zwischen PC und Mobilgerät verschwimmen

    Dass Microsoft an einem faltbaren Smartphone-Display arbeitet, ist seit der Patentanmeldung im vergangenen Jahr bekannt. Wie ernst es dem Windows-Konzern mit der faltbaren Displaytechnologie tatsächlich ist, beweist nun ein internes Dokument, das dem Technikportal TheVerge vorliegt.

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

In der Weihnachtsbäckerei … gibt es nun Jahresansprachen: Vodafone und Telekom liefern sich eine Plätzchenschlacht

Es ist schon ziemlich neu, dass Firmen ihre Jahresansprache an die Mitarbeiter auch…

Die digitale Transformation und die Luxusbranche: Millennials wollen luxuriös reisen und kaufen Nischenmarken

Sind die zwischen 1980 und 2000 Geborenen Luxusfanatiker? Zumindest sind sie die erste…

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Anzeige