Suche

Werbeanzeige

Digital

  • 14.000 Tankstellen informieren über Preisänderungen

    Das Bundeskartellamt zieht eine positive Zwischenbilanz der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe (MTS). Heute stellte die Behörde ihren Jahresbericht 2013 vor und betonte, dass mittlerweile mehr als 14.000 Tankstellen in Deutschland ihre Preisänderungen an die MTS melden. Das entspreche einer weitestgehenden Marktabdeckung. Und mehr als 25 Prozent der Autofahrer würden das Angebot nutzen.

  • Marktführer Microsoft verliert Nutzer – Apple und Google holen auf

    Das Betriebssystem von Microsoft hat im Mai 2014 gegenüber denen von Apple und Google weiterhin an Boden verloren: Der Verlust lag bei fast neun Prozentpunkten zwischen Mai 2013 und Mai 2014, allein zwischen Februar und Mai 2014 waren es mehr als drei Prozentpunkte. Der Aufstieg von Windows 8.1 hat den Traffic-Rückgang durch die vorherigen Versionen nicht wettmachen können: Im Mai 2014 entfielen darauf 5,2 Prozent des Traffic.

  • Markenbekanntheit der Videostreaming-Anbieter spürbar gewachsen

    Das Marktforschungsinstitut Yougov stellt ein deutliches Marktwachstum für Web-Videostreaming fest. Der Siegeszug der Zusammenführung von Internet und TV werde nicht aufzuhalten sein. Wie der Yougov Brand-Index zeigt, hat Maxdome in Sachen Bekanntheit in dieser Branche hierzulande die Nase vorn. Drei von fünf Bundesbürgern kennen die Marke. Besonders gute Imagewerte erzielt sie aber nicht.

  • Adidas ändert Verträge mit Onlinehändlern

    Die Adidas AG wird beschränkende Klauseln zum Onlinehandel aus ihren Verträgen mit E-Commerce-Unternehmen streichen, teilt der Bundesverband Onlinehandel (BVOH) mit. Der Druck sei zu groß geworden: Mehr als 14.000 Händler hatten eine Petition der Initiative Choice in eCommerce unterschrieben, die Medien berichteten in breiter Front, Gerichte in ganz Deutschland untersagen Wettbewerbsbeschränkungen und das Bundeskartellamt ermittelt.

  • Search und Social verstärken sich gegenseitig

    Unternehmen, die im Rahmen ihres Onlinemarketings Suchmaschinenwerbung mit Kampagnen in sozialen Medien verknüpfen, erzielen bessere Erfolge als bei isoliertem Bespielen des Search-Kanals. Dies hat der Technologieanbieter Marin Software im Rahmen einer weltweiten Studie ermittelt. Ausgewertet wurden dafür Google-, Bing- sowie Facebook-Kampagnen von 200 werbetreibenden Unternehmen.

  • Pkw-Händler investieren künftig mehr in Onlinemarketing

    Markengebundene Fahrzeughändler geben Auskunft über ihre Online-Werbeaktivitäten: Sie investieren wieder mehr in Marketingmaßnahmen, denn ihre Budgets sind von 2012 bis April 2014 um circa 21 Prozent gestiegen. Kleine Händler hatten somit – inklusive etwaiger Werbekostenzuschüsse – durchschnittlich etwa 28.000 Euro, große Händler rund 109.000 Euro zur Verfügung.

  • Onlinewerbung auf dem Weg zum umsatzstärksten Segment

    Die Digitalisierung in der Medien- und Unterhaltungsbranche schreitet einer Prognose des Beratungsunternehmens Pricewaterhouse-Coopers (PwC) zufolge immer weiter voran: Zwischen 2013 und 2018 werden die Erlöse aus Digital weiter zulegen und knapp zwei Drittel (65 Prozent) des gesamten Umsatzwachstums ausmachen. Die zunehmende Dominanz der digitalen Medien zeigt sich im Bereich Werbung besonders deutlich: Im Jahr 2018 wird bereits ein Drittel aller Werbeeinnahmen aus digitalen Kanälen stammen.

  • Junge Unternehmen sind Social-Media-Vorreiter

    Unternehmen erkennen das Potenzial von Twitter, Facebook, Blogs und weiteren sozialen Medien, um mit ihren Zielgruppen in direkten Kontakt zu treten oder neue zu erschließen. Etwa jedes siebte Unternehmen in Deutschland setzt Social Media in seiner Öffentlichkeitsarbeit bereits ein. Jedes Zehnte plant den Einsatz oder hält ihn grundsätzlich für richtig und wichtig.

  • „Die Herausforderung für Marketer liegt in der Vielfalt der Medien“

    James Bruno, Online-Experte und früherer Senior Vice President International der US-Softwarefirma Vocus, ist überzeugt, dass das Marketing in Zukunft stärker als bisher auf den Menschen bezogen wird. Mobiles Marketing werde die Kommunikation beschleunigen. Welche Chancen der digitale Wandel den Unternehmen bietet, erläutert er im Interview mit absatzwirtschaft-Autorin Christine Mattauch.

  • „Ich sehe dauernd Werbung für Produkte, die ich bereits gekauft habe“

    Weil auch Suchmaschinenwerbung immer mehr auf Individuen geschaltet wird, sind Werbungtreibende in der Lage, Zielgruppensegmente von zentraler Stelle über die Kanäle hinweg zu adressieren und spezifisch anzusprechen. Nach Meinung von Matt Ackley, Chief Marketing Officer Marin Software, erhöht ein steigender automatisierter Anteil in den Online-Kampagnen die Abhängigkeit von Google aber nicht, weil neben Facebook auch immer neue Plattformen für die Zielgruppenansprache zur Verfügung stehen.

Kommunikation

„Eine schlechte und sinnlose Werbung”: Warsteiner wollte möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren

Ein sinnloses und schlechtes Werbevideo drehen, so möglichst viel Ärger im Social-Web provozieren, um dann später auf die Nutzerkritik mit einem neuen Clip zu reagieren? Hört sich nach einem recht verqueren Werber-Pitch an, hat die Agentur Leo Burnett in Argentinien aber genauso gemacht - für die deutsche Brauerei Warsteiner. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken Awards 2018

Die Jury des Marken Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten…

Opel vor schweren Zeiten: „Der Vertrieb läuft in die falsche Richtung und das ist eine große Gefahr für die Sanierung“

Die Ausgangssituation für die Sanierung von Opel/Vauxhall durch den französischen PSA-Konzern waren ursprünglich…

ADC-Wettbewerb: Adidas-Schuh der BVG zählt zu den Gewinnern – doch Mercedes räumt richtig ab

Begeisterung beim diesjährigen ADC. Der Jury Chairman Richard Jung und ADC-Präsident Stephan Vogel…

Werbeanzeige