Suche

Anzeige

Digital

  • Facebook trennt sich von Microsoft-Bing

    Facebook hat seine Zusammenarbeit mit der Microsoft-Suchmaschine Bing beendet, berichtet Reuters. Facebook und Microsoft haben eine langjährige Beziehung – Microsoft investierte in Facebook und erhielt dafür Bannerwerbung auf internationalen Märkten. Diese Zusammenarbeit stoppte das Social Network schon 2010.

  • Twitter wird zum Kommunikationskanal Nr. 1

    Laut dem neuen Social-Media-Report des Analyseunternehmens Brandwatch sind deutsche B2B-Unternehmen in sozialen Netzwerken aktiver als noch im Sommer 2014. Gerade die Twitter-Aktivität deutscher Unternehmen hat im Laufe des Jahres zugenommen

  • Bonial.com gehört zu den besten Apps 2014

    Die erfolgreichen mobilen Apps der Bonial.com-Group, dem internationalen Anbieter für digitale Haushaltswerbung, erzielten in diesem Jahr vielfach Top-Platzierungen und wurden nun zweifach als beste Apps in den App Stores ausgezeichnet.

  • Marken-Communitys ein Mittel gegen den Facebook-Frust?

    Social-Media-Marketing bedeutet oft viel Aufwand bei geringem Ertrag. Die Interaktionen mit Usern sind minimal. Auch Studien zeigen, dass Marken Zeit und Geld auf Facebook und Twitter verlieren. Ein Ausweg könnte der Aufbau von Marken-Communitys sein.

  • Preisinformationen beliebter als mobile Werbung

    Vier von zehn Smartphone-Nutzern nervt es, wenn sie während des Einkaufens Werbenachrichten erhalten. Dagegen möchte eine große Mehrheit von 72 Prozent mobile Info-Services am Point of Sale nutzen. Besonders beliebt sind Sonderangebote und Rabattaktionen.

  • Zahl der aktiven Nutzer sinkt: Bedrohliche Entwicklung für Facebook?

    Mehr Nutzer, aber weniger Aktivitäten: Facebook ist zwar weiterhin die Nummer eins unter den Sozialen Medien in Deutschland – stark gesunken ist jedoch ist der Anteil der User, die das Netzwerk tatsächlich aktiv mit Inhalten füllen.

  • E-Commerce: Jeder vierte Deutsche würde Lebensmittel online einkaufen

    Jeder vierte Deutsche kann sich vorstellen, Lebensmittel in Zukunft online zu kaufen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Bat-Stiftung für Zukunftsfragen. Die Bereitschaft Brot, Milch, Käse und Co. in den digitalen Einkaufskorb zu legen sinkt aber, sollte die Lieferung mehr als fünf Euro kosten.

  • Online-Werbung: Banner am unteren Bildschirmrand sind effektiver

    Google hat die Wirksamkeit von Banner-Werbung auf Websites untersuchen lassen und nun Erkenntnisse über die Sichtbarkeit von Werbeformaten geliefert. Die wichtigsten Ergebnisse der Untersuchung in der Übersicht:

  • Second-Screen: Mehr Medien – weniger Aufmerksamkeit

    Immer mehr Zuschauer surfen beim Fernsehen im Internet. Seit 2011 hat sich der Besitz mobiler Endgeräte in Deutschland verfünffacht. Die Folge: Immer mehr Menschen nutzen gleichzeitig verschiedene Screens. Auch abends greifen sie nicht mehr nur zur Fernbedienung, sondern schauen parallel zum TV-Programm auf Laptop, Smartphone oder Tablet

  • Zu geringe Handelsmargen verhindern Investitionen in IT-Infrastruktur

    Zunehmende Handelsmarken, die Ausweitung des Low-Preis-Segments und massenhafte Verwendung von Tablets und Smartphones gehören zu den Trends, die eine Veränderung der Geschäftsmodelle der Konsumgüterindustrie notwendig machen. Die Unternehmensberatung Arthur D. Little hat die Geschäftsmodelle untersucht. Erfolgsfaktoren erläutern Wilhelm Lerner, Partner der Beratung ADL, und ADL-Kommunikationsexperte Lars Riegel im absatzwirtschaft-Interview mit Peter Hanser.

Kommunikation

Umbrüche im Lebensmittel-Einzelhandel: Millennials stellen den Supermarkt auf den Kopf

Knapp die Hälfte der Millennials konsultiert vor einer Kaufentscheidung das Internet, oft direkt vor dem Regal im Supermarkt. Dagegen tun dies nur gut 30 Prozent der Menschen in der Altersgruppe 39 Jahre und älter. Millennials bestellen zudem häufiger als die Altersgruppe 39+ Lebensmittel online. Also sollten Händler mit einer guten Online-Ansprache an sich binden. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Familienunternehmen benötigen in den kommenden Jahren hohe Investitionen in Innovationen und Digitalisierung“

Deutsche Familienunternehmen haben weniger Schulden, sind risikoscheuer und planen langfristiger als nicht familiengeführte…

Innovationsanführer Deutschland: Auch die Start-up-Welt gewinnt an Bedeutung

Deutschland ist, was Innovationen angeht, Vorreiter. Kein anderes Land der Welt ist in…

Ebay verklagt Amazon wegen illegaler Abwerbeaktionen und spricht von „Komplott“

Ebay hat Amazon verklagt. Der Vorwurf: Amazon wollte dem Konkurrenten angeblich mit verbotenen…

Anzeige