Suche

Anzeige

Digital

  • Staatsministerin Dorothee Bär warnt Facebook: „Fehler in Europa vermeiden“

    Im Datenskandal um die britische Analysefirma Cambridge Analytica hat Dorothee Bär (CSU) das US-Unternehmen Facebook gewarnt. "Ich kann den Verantwortlichen nur raten, in Europa nicht einen weiteren Konflikt zu schüren", sagte die Staatsministerin für Digitales der Tageszeitung Die Welt am Mittwoch.

  • Börsenwert bricht um 40 Milliarden Dollar ein: Warum der Cambridge Analytica-Skandal Facebook so schwer beschädigt

    Monatelang schien die Kritik an Facebook zumindest an der Wall Street abzuprallen, doch die Enthüllungen über den Cambridge Analytica-Datenskandal ändern alles. Fast 40 Milliarden Dollar an Börsenwert verlor der nun nur noch viertwertvollste Internetkonzern im Zuge des Kursrutsches von knapp 7 Prozent. Analysten befürchten, dass die Risiken eines regulatorischen Eingriffs durch den Vorfall gestiegen seien.

  • SXSW: Inspirations-Kick für ein ganzes Jahr

    Ein Wahnsinnsprogramm und jährlich mehr Besucher: Das ist die South by Southwest. Treffpunkt für Start-ups, Agenturen und Unternehmen aus aller Welt – und das trotz langer Schlangen vor den häufig nicht sehr tiefgängigen Sessions. Warum Marketers die SXSW auch in Zukunft fest in den Kalender eintragen sollten.

  • Hello Austin, Goodbye, Smartphone: Wie das Digital-Festival SXSW Jahr für Jahr die Zukunft vorweg nimmt

    Wer wissen will, wie die Digitalisierung unser Leben weiter verändern wird, kommt an Texas nicht mehr vorbei – ausgerechnet. Zwischen Ölfeldern und Rinderfarmen tummeln sich einmal im Jahr Nerds und Visionäre in der Hauptstadt Austin, wo die Digital-Sause South by Southwest einen Blick in die Zukunft eröffnet. Das Festival hat eine derartige Strahlkraft, dass sich hier immer mehr Startups ansiedeln und Austin bereits als Mini-Silicon Valley gilt.

  • ITB 2018: Native Advertising in der Reisebranche – auf dem Weg zur Marketing-Maßnahme Nummer Eins

    Auf der ITB ging Toni Stork, CEO des Digital Solutions-Anbieters OMMAX,der Frage nach, warum Native Advertising erfolgreicher ist als „klassische“ Werbung. Hierfür brachte er viele Fallbeispiele aus Influencer-Marketing, Social Media und Corporate Blogging. Für uns hat er die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

  • So werten Sie den Point of Sale mit Künstlicher Intelligenz auf

    Internetriesen wie Amazon bedrohen den stationären Handel. Doch mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz können klassische Händler ihre Kunden an den Point of Sale zurückholen und individuelle Einkaufserlebnisse schaffen.

  • Virtuell reisen mit der Lufthansa: Wie AR-Technik uns in Zukunft nach Indien, China oder die USA entführt

    Spontane Jam-Session in New York, oder Kung-Fu-Lektion von echten Shaolin-Mönchen in Shanghai: Passanten werden zurzeit von der Lufthansa dazu eingeladen, mit modernster AR-Technik Indien, China oder die USA spielerisch zu entdecken. Es ersetzt das Reisen nicht, lädt aber zum Träumen ein. So sieht die Zukunft des Reisens aus.

  • Social Media Week 2018: OK Google, wie funktioniert SEO für die Sprachsuche?

    Alle sprechen darüber, doch niemand weiß so richtig, wie es funktioniert – die Rede ist von Voice Search SEO. Licht ins Dunkel brachte ein Workshop auf der Social Media Week 2018, die heute in Hamburg startete. Leiterin des Workshops war SEO-Expertin Kerstin Timm. Anhand vieler praktischer Beispiele erläuterte sie die Grundlagen von Voice Search SEO und gab direkt umsetzbare Tipps an die Hand.

  • Kolumne: Die unsichtbare Macht Mobilfunk – auf dem Weg zur Mobile World 2018

    In Barcelona lockt die „Mobile World 2018“ – das größte Tech-Meeting der Welt – mehr als 2300 Unternehmen und über 100.000 Besucher auf das Messegelände. Dieses Jahr stehen Themen wie Netzwerkausrüstung der Mobilfunkanbieter, Software- und App-Entwicklungen, künstliche Intelligenz, sowie Connected Car auf der Agenda. Unsere Gastkolumnistin Franziska von Lewinski berichtet täglich von ihren Eindrücken von der Mobile World 2018.

  • Debatte um Digital-Dominanz: Sollten Amazon, Google und Facebook aufgespalten werden?

    Es ist ohne jede Frage die Dekade der digitalen Champions: Die Internet-Platzhirsche Google, Amazon und Facebook beherrschen zusammen mit den beiden Tech-Pionieren Apple und Microsoft die Börsen- und Wirtschaftswelt seit Jahren. Doch die Machtkonzentration führt inzwischen zu Problemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Marketing-Professor Scott Galloway eröffnet daher die Debatte über eine Aufspaltung der De-facto-Monopolisten. 

Kommunikation

Mode, Yoga, Food und jede Menge Pferde: Das ist die Spielerfrauen-Elf auf Instagram

Instagram ist nicht nur eine Spielwiese für Influencer, sondern auch sehr beliebt unter Spielerfrauen. Die Herzdamen unserer Bundeskicker können nach Lust und Laune Klamotten bewerben, Babies und Hunde zeigen, Charity bekannt machen oder einfach ihrem Model-Life frönen. Das sind die elf Spielerfrauen mit eigenem Instagram-Profil, die man im Auge behalten sollte. Von Lisa Müller bis Cathy Hummels. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Luxushotels und die selbsternannten Influencer: „Biete hohe Reichweite, suche kostenloses Zimmer“

Wer heutzutage ein paar Tausende Follower hat, meint, er wäre in einer Position,…

Gegenwind für das Image von „Made in Germany“: 46 Prozent der Trump-Anhänger wollen weniger deutsche Marken kaufen

Deutschland hat in den beiden vergangenen Jahren seine Spitzenposition als führendes Herkunftsland hochwertiger…

Kosten sparen, oder Etat effizient einsetzen? Mit diesen sieben Tipps finden Sie versteckte Kosten in Ihrem digitalen Marketing-Budget

Ob Retargeting, Onsite-Testing, Personalisierung oder Real Time Bidding: Um interessierte Website-Besucher in Kunden…

Anzeige