Suche

Werbeanzeige

Kommunikation

  • Zeitung für junge Leser

    Der Axel Springer Verlag startet am 12. September den angekündigten Markttest für die Zeitung Extra im Raum Rhein-Neckar. Die Tageszeitung soll sich speziell an junge Leser richten und 50 Pfennig kosten. Extra wird von Montag bis Freitag mit einem Grundumfang von 24 Seiten erscheinen. Das teilte der Verlag am Dienstag mit.

  • Markt-Media-Studie aktuell erschienen

    Am 30. August ist die aktuelle Studie "Typologie der Wünsche Intermedia (TdWI) 2001/02" erschienen. Sie gilt als eine der wichtigsten Grundlagen in der Medienplanung und zur effektiven Zielgruppenanalyse.

  • Scholz & Friends die erste Werbeagentur an der Börse

    Die Hauptversammlung der Werbeagentur Scholz & Friends hat der Fusion mit der TV-Produktionsfirma United Visions zugestimmt. Das teilte die Agentur am Donnerstag mit. Die Aktionäre von United Visions haben auf der Hauptversammlung am 28. August bereits ihr Einverständnis gegeben. Die Beteiligten wollen "Advertising und Entertainment" nutzbringend verbinden.

  • Ab Mitte September 2001 startet die Betaversion

    Anzeigen Last-Minute, das bietet demnächst Chilli Concept. Damit soll ein effizienterer Media-Einkauf nach Anzeigenschluss in letzter Minute möglich sein. Bereits für über 70 Prozent der Fachmedien stellt dies schon jetzt eine übliches Preismodell dar. Damit bietet sich für Kunden mit begrenzten Budgets oder situativen Mediabedarf mehr Transparenz und Übersichtlichkeit in diesem sogenannten Last-Minute-Markt.

  • ARD will nach 20 Uhr werben

    Die ARD will künftig auch nach der magischen 20-Uhr-Grenze Werbung senden. Das erklärte der ARD-Programmdirektor auf der Düsseldorfer Telemesse gegenüber der Fachzeitschrift media und marketing. "Im Laufe der nächsten vier bis fünf Jahre halte ich Werbung auch nach 20 Uhr bei Fußballspielen in der ARD für möglich", so Struwe. Spätestens 2006 sollen die Werbegrenzen fallen, dann nämlich findet in Deutschland die Fußballweltmeisterschaft statt.

  • SevenOne Media startet Split-Screen-Format

    Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media erprobt eine neue Werbeform. Das Split-Screen-Format soll erstmals am 18. September 2001 bei Pro Sieben eingesetzt werden. Durch einen siebensekündigen Split-Screen können Werbespots direkt in die laufende Sendung eingebunden werden.

  • Augen und Ohren verarbeiten Informationen unterschiedlich

    Eine Studie der Carnegie Mellon University hat nachgewiesen, dass gesprochene und geschriebene Sprache unterschiedlich verstanden wird. Verantwortlich dafür ist die Art der Informationsverarbeitung im Gehirn. Das Team um den Psychologen Marcel Just verglich erstmals direkt die durch Hören und Lesen im Gehirn ausgelösten Aktivitäten.

  • Cross-Media-Angebote erst in Anfängen realisiert

    Die Management- und IT-Beratung Cap Gemini Telecom, Media & Networks hat zusammen mit ihrer Tochter Darestep in der "Cross Media Studie 2001 die Online-Angebote von 25 führenden deutschen Medienunternehmen aus strategischer, Kunden- und technologischer Sicht analysiert. Intention dieser Studie war es, den Status Quo bei den Internetaktivitäten zu dokumentieren, Benchmark-Lösungen aufzuzeigen und insbesondere Handlungsbedarf und Lücken in den Konzepten aufzudecken.

  • Interactive Media und T-Online schließen Partnerschaft

    Der Axel Springer Verlag und T-Online wollen zum größten Online-Werbevermarkter in Europa aufsteigen. Wie das Handelsblatt aus Konzernkreisen erfahren haben will, wird die Interactive Media AG, Online-Tochter des Springer-Konzerns, mit dem Internet-Provider ein Joint Venture gründen. Für Springer biete die Partnerschaft den Vorteil, als führender deutscher Onlinevermarkter künftig europaweit präsent zu sein.

  • Gewinnen mit dem Einkaufswagen

    Der „intelligente Einkaufswagen“, der den Kunden mittels eines Infoboards zum Beispiel auf Sonderangebote hinweist, hat dazugelernt: Er unterstützt zusammen mit dem Gewinnspiel „JolliTrolli“ unter anderem Produkteinführungen.

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige