Suche

Werbeanzeige

Kommunikation

  • ARD, Kirch und Co. sind sich einig

    Die letzten Hürden um die Einführung des digitalen Fernsehens ab 2002 sind genommen. Gestern haben sich die TV-Sender auf den technischen Standard Multimedia Home Platform (MHP) geeinigt. "Mit der Einigung auf den MHP-Standard ist für das digitale Fernsehen in Deutschland der entscheidende Durchbruch gelungen", sagte ARD-Vorsitzender Fritz Pleitgen gestern in Mainz bei der Unterzeichnung.

  • Verluste in Millionen

    Die Terroranschläge in den USA vergangene Woche haben den Medien schweren finanziellen Schaden zugefügt. Bei den US-TV-Sendern belaufen sich die Verluste aus den entfallenden Werbeeinnahmen -nach diversen Schätzungen- auf rund 600 Millionen Dollar. Analysten warnen davor, dass sich die Erlöse, auch aufgrund der drohenden Rezession, erst im Laufe des Jahres 2002 erholen könnten.

  • Verleger schelten Bundesregierung

    Die Mitglieder des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) machen ihren Ärger gegen die geplante Reform des Urhebervertragsgesetz Luft. In großformatigen Anzeigen, die seit Montag in Zeitungen und Zeitschriften erscheinen, appellieren die betroffenen Branchen an die politisch Verantwortlichen, den Gesetzentwurf zu ändern.

  • RTL und N-TV verhandeln

    RTL will spätestens bis zum Jahresende beim Nachrichtensender mit einem Anteil von zehn Prozent einsteigen. Das berichtet der Kressreport in seiner aktuellen Ausgabe. Der Holtzbrinck-Konzern, bisher über seine Tochter Verlagsgruppe Handelsblatt mit knapp 29 Prozent an N-TV beteiligt, wird seinen Anteil gleichzeitig auf knapp 49 Prozent aufstocken.

  • Wirtschaftstitel leiden unter Börsenschwäche

    Zeitungen und Zeitschriften mit wirtschaftlicher Ausrichtung leiden unter dem Druck der Börsen. Dies hat die aktuelle Leseranalyse Entscheidungsträger 2001 (LAE 2001) ergeben. Alle Informationsmedien verzeichneten einen Leserrückgang.

  • Überall regiert Trauer und Nüchternheit

    Der Musiksender Viva stellte sein Programm ein, TV-Sender nehmen Comedy aus dem Programm, Web.de setzt die Werbung aus und der Trailer des neuen Spider-Man Films ist gestoppt. Alle Medien nehmen auf ihre Weise Anteil am wohl folgenreichsten Terroranschlag in der Weltgeschichte.

  • Focus untersucht Platzierung- und Umfeldeffekte

    Wirken Anzeigen im ersten Heftdrittel (-viertel, -fünftel) besser als im letzten? Wirken Anzeigen auf den Umschlagseiten besser als im Heftinnenteil? Wirken sich bestimmte Themen im Heft positiv oder negativ auf die Beachtung der umliegenden Anzeigen aus? Diese und andere Fragen versuchte das Platzierungsexperiment von FOCUS mit Hilfe der Ausgabe 22/00 zu beantworten.

  • Terror in Amerika bringt zahlreiche Programmänderungen

    Der 11. September, der Tag des Terrors gegen Amerika, ist auch für die Medien ein Tag des Ausnahmezustands gewesen.

  • Kirch Media geht mit ProSiebenSat.1

    Die Verschmelzung der Kirch Media mit der ProSiebenSat.1 Media AG ist nun fix. Mit der Fusion, deren Vollzug für das zweite Halbjahr 2002 geplant ist, wird der größte börsennotierte Medienkonzern Deutschlands entstehen.

  • „Netbusiness“ und „Netmanager“

    Mit "Netbusiness" und "Netmanager" erscheinen dieser Tage gleich zwei deutsche Magazine, die sich der Wirtschaft im Internet widmen. "Netbusiness" feiert nach seiner Einstellung als Wirtschaftszeitung der Hamburger Verlagsgruppe Milchstrasse eine Wiederauferstehung als Branchen-Magazin mit Sitz in Heidelberg.

Digital

Die Kunst hinter der Künstlichen Intelligenz

Automatisierung, Künstliche Intelligenz, Predictive Analytics oder Machine Learning – allesamt Hype-Themen der Digitalisierung. Ihre Gemeinsamkeit? Sie bauen auf Algorithmen auf, die dem Computer beigebracht wurden. Sie machen den Computer intelligent. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige