Suche

Werbeanzeige

Best Practice

  • Stiftung Warentest erzielt höhere Konversionsrate mit Webanalysetool von Webtrekk

    Für immer mehr Unternehmen bildet die Webseite ein eigenes Geschäftsmodell und damit einen unternehmenskritischen Bestandteil. Um zur Erreichung der Geschäftsziele beizutragen, muss die Seite kontinuierlich analysiert und auf eine optimale Usability geprüft werden. Die Stiftung Warentest wertet dazu seit Sommer 2009 ihre Webseiten detailliert aus und verwendet für quantitative Tests die Webanalysesoftware Webtrekk Q3.

  • Kriterien für ein erfolgreiches Social CRM

    Social Customer Relationship Management(CRM) ist für zahlreiche Unternehmen eine Hilfe, um Prozesse und Abläufe des Kundenmanagements effektiver zu steuern, und damit die Beziehung zu den Kunden zu verbessern. Mittlerweile ziehen viele Konsumenten die Kommunikation über Social Media vor. Als Reaktion darauf begegnen auch die Unternehmen ihren Kunden im Social Media. Social CRM bildet an dieser Stelle die Gesamtheit aller Interaktionen zwischen Unternehmen und Kunden über Kanäle hinweg ab, und spiegelt die Prozesse der menschlichen Interaktion wider, mit dem Ziel, Kundenloyalität und Sales zu steigern.

  • Onlinehändler Planet Sports optimiert das Einkaufserlebnis für seine Kunden

    Planet Sports startete vor 20 Jahren mit einem kleinen Laden für Snowboardausrüstung in der Nähe von München. Heute zählt das Unternehmen zu Europas größten Online-Shops für Boardsport, Streetwear & Shoes mit einem Bruttoumsatz von mehr als 100 Millionen Euro, der europaweit im Versandhandel sowie in mehreren Shops erwirtschaftet wird. Im Fokus des Sortimentes stehen Marken und Artikel rund um die Sportarten Surfen, Snowboarden und Skaten. Um das dynamische Wachstum und die fortschreitende Internationalisierung des Geschäftes heute und in Zukunft wirtschaftlich, kundenfreundlich und zuverlässig in den eigenen Prozessen von der Bestellannahme bis zur Auslieferung an der Haustüre abbilden zu können, hat die Planet Sports GmbH im Sommer 2012 ihre ERP, Logistik und ihr Fulfillment gemeinsam mit der Loxxess AG und der SPH AG modern und zukunftssicher aufgestellt.

  • Customer Identity Resolution als Voraussetzung für erfolgreiches CEM und CRM

    „Customer Identity Resolution“ hat zur Aufgabe, Unternehmen bei den Herausforderungen im Umgang mit Kunden-Identitätsdaten zu helfen: Das sind die Daten aus unterschiedlichen Quellen, die spezifisch und korrekt einen Kunden, einen Lieferanten, einen Interessenten, einen Meinungsmacher, einen Patienten, einen Steuerzahler, einen Kriminellen etc. identifizieren. Heute, im Zeitalter des Kunden, hat Customer Identity Resolution noch an Bedeutung gewonnen: Es ist die Voraussetzung für erfolgreiches Customer-Experience-Management und Customer-Relationship-Management.

  • Wie Unternehmen Social-Media-Monitoring Tools richtig nutzen

    Im Zeitalter von Social Media werden Kommunikationswege immer vielfältiger. Um dem zu begegnen gilt es für Unternehmen, sich sozial zu vernetzen und mit Kunden, Partnern und Mitarbeitern zu verbinden. Einer aktuellen Bitkom-Studie zufolge nutzt fast die Hälfte der deutschen Unternehmen Social Media, um über Produktneuheiten zu berichten. Aber kennen diese Unternehmen auch die Meinung der Kunden, die sie außerhalb der eigenen Facebook-Seite kundtun? Wie können Unternehmen die Flut an Konversationen im Social Web filtern, analysieren und mit dieser Grundlage inhaltliche Präsenz in den sozialen Netzwerken schaffen?

  • Mobilität und Interaktivität dominieren den Online-Video-Markt 2013

    Der Online-Video-Markt ist in Bewegung: Die Nutzung der Webfilme steigt beständig, immer mehr Videos finden ihren Weg ins Netz und somit erkennen auch Unternehmen verstärkt die Vorteile eines professionellen Video-Auftritts. Nach einer anfänglichen Experimentierphase werden Themen wie Mobilität, Interaktivität und der professionelle Umgang mit Videos den Markt 2013 beherrschen. Quadia, ein führender Online-Video-Spezialist, nennt fünf Trends, die Unternehmen im kommenden Jahr im Auge behalten sollten.

  • Travel Overland optimiert Web-Auftritte mit Etracker Web Analytics und Visitor Motion

    Reisen im Internet zu buchen ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Auch der Online-Reisevermittler Travel Overland GmbH & Co. KG verzeichnet auf seinen Websites flug.de, travel-overland.de und travelchannel.de stetig steigende Besucher- und Buchungszahlen. Wie die Besucher die Online-Präsenzen nutzen, wie gut sie sich zurechtfinden und an welchen Stellen Optimierungsbedarf besteht, wollte Travel Overland genauer erfahren. Daher entschied sich der Reisevermittler, zusätzlich zu der bestehenden Web Analytics-Lösung von Etracker auch deren Mouse-Tracking-Software Visitor Motion einzusetzen.

  • Verknüpfung von Webshop und Warenwirtschaft

    Der Einfluss von E-Commerce und Mobile Commerce auf traditionellere Vertriebsmodelle wird weiter anhalten. Wer unter diesen Bedingungen heute in zukunftssichere Software investieren möchte, sollte darauf achten, dass dynamisches Wachstum und Erweiterungen der Geschäftsaktivitäten, insbesondere im Onlinevertrieb, auf effiziente Weise mit den ausgewählten System möglich sind. Dabei gilt es für Warenwirtschaft und Shopsystem unterschiedliche Kriterien zu beachten.

  • QR-Codes und ihre Verwendung – das große Missverständnis

    Auf Plakaten, Wasserflaschen, Visitenkarten und in Zeitungen – an QR-Codes, zweidimensionalen Strich-Codes, kommt im Moment kein Konsument mehr vorbei. Doch sind QR-Codes wirklich sinnvoll oder handelt es sich dabei nur um einen reinen Hype?

  • Neue App fürs iPad erleichtert den mobilen Vertrieb

    Mobile Endgeräte und passende Apps sind das zeitgemäße Arbeitsmittel für Vertrieb und Marketing. Das Problem: Es fehlt an durchdachten Anwendungen und effizienten Prozessen, um die aktuellsten Informationen automatisiert verfügbar zu machen. Die neue Dokumentenmanagement-App Docspread der Fme AG in Zusammenarbeit mit Volkswagen sorgt jetzt dafür, dass auf den mobilen Devices über eine Cloud-Lösung nur noch aktuelle und autorisierte Unterlagen genutzt werden.

Kommunikation

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest haben die meisten Deutschen keine Angst, dass Roboter ihnen den Job wegnehmen. Im Futuregram „Artificial Co-Working“ zeigen Trendforscher, wie intelligente Software die Arbeit verändern wird. Hier zehn Beispiele. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige