Suche

Werbeanzeige

Burger King verweigert den Whopper – aus Kalkül

Die Fast-Food-Kette Burger King ließ sich aus Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums einen Marketinggag einfallen: In zwei Burger King-Lokalen in Nevada strich das Unternehmen zwei Tage lang den Whopper vom Speiseplan. Die Reaktion der schockierten Stammkunden dokumentierte eine versteckte Kamera.

Werbeanzeige

Der Whopper Freakout Gag basiert, laut Wall Street Journal, auf dem bekannten „Entzugs-Forschungs“-Verfahren, mit dem Unternehmen die Loyalität ihrer Kunden messen und ihre Ausweichsmechanismen beobachten. Warum Burger King auf die Entzugs-Forschung schwört und was bei der „Whopper Freakout“-Kampagne herauskam berichtet Yvette bei uns im Schwerdt-Blog …

Digital

Neue Studie: HubSpot präsentiert „The Future of Content Marketing“ auf der dmexco

HubSpot stellte auf der dmexco die neue Studie „The Future of Content Marketing“ vor, die einen Einblick in die aktuellen Online-Vorlieben und -Wünsche von Verbrauchern gibt. Inken Kuhlmann erläutert die Ergebnisse und zeigt, wohin die Entwicklung geht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Werbeanzeige