Suche

Werbeanzeige

Bundesregierung gründet Deutsches Internet Institut – und begegnet damit der voranschreitenden Digitalisierung

Bundesforschungsministerin Johanna Wanka mit Jeanette Hofmann vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung

Die Bundesregierung will sich stärker mit dem digitalen Wandel befassen und ruft daher das "Internet-Institut für die vernetzte Gesellschaft" ins Leben, das seinen Sitz in Berlin haben wird. Gegründet wird es von einem Konsortium aus fünf Hochschulen und zwei außeruniversitären Forschungseinrichtungen aus Berlin und Brandenburg.

Werbeanzeige

Bei dem Konsortium handelt es sich um die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin, die Technische Universität Berlin, die Universität der Künste Berlin, die Universität Potsdam, das Fraunhofer-FOKUS und das Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung. Sie konnten sich mit ihrem Konzept im Ideenwettbewerb des Bundesforschungsministeriums gegen ihre Konkurrenz behaupten. Das Urteil über den Sieg fällte eine international besetzte Expertenjury unter Vorsitz von Prof. Dr. Viktor Mayer-Schönberger vom Oxford Internet-Institut. In den ersten fünf Jahren erhalten die Gewinner eine Fördersumme in Höhe von 50 Millionen Euro vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Dies gab die Bundesforschungsministerin Johanna Wanka bei einer Pressekonferenz bekannt. Noch in diesem Jahr soll das Deutsche Internet-Institut seine Arbeit aufnehmen. Wer die Direktoren des Instituts werden, ist noch unklar. Die Stellen sollen aber international ausgeschrieben werden.

Digitalisierung und ihre Auswirkungen für uns Menschen im Blick

Mit dem zukünftigen „Internet-Institut für die vernetzte Gesellschaft“ will das Gewinnerkonsortium die tiefgreifenden Transformationsprozesse im digitalen Wandel und die Veränderungen der Gesellschaft analysieren und künftige Handlungsoptionen skizzieren. Dabei sollen innovative und interdisziplinäre Formen des Forschens und der Vermittlung von Wissen entwickelt und eingesetzt werden. „Die Digitalisierung und das Internet prägen immer stärker unseren Alltag, unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft. Das Deutsche Internet-Institut wird unabhängig und interdisziplinär die Digitalisierung und ihre Auswirkungen für uns Menschen in den Blick nehmen und in ihrer ganzen Komplexität erforschen. Mit seiner Gründung schaffen wir nicht nur einen neuen Leuchtturm in der deutschen Forschungslandschaft, sondern schaffen zugleich eine Einrichtung, die ihre Erkenntnisse an Gesellschaft, Wirtschaft und Politik weitergibt“, sagte Bundesforschungsministerin Wanka.

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Werbeanzeige