Werbeanzeige

Bully Herbig geht für Haribo in die Flirtoffensive

Bully kam für Gottschalk 2015, Starz kommt für Theato © Screenshot Haribo

Haribo schickt nun schon den dritten Spot mit Neu-Testimonial Bully Herbig on Air. Dieses Mal stehen die Goldbären im Mittelpunkt des von Thjnk kreierten Spots. Aber auch Bullys Flirtfähigkeit wird getestet.

Werbeanzeige

Sichtbare Veränderung: Die Haribo-Werbung ist durch das neue Testimonial dynamischer geworden und setzt auf ein ganz anderes Storytelling: Gottschalk hätte nie einen Sprint hingelegt und wäre über die Motorhaube eines Autos gerutscht. Zu Bully passt das schon eher. Natürlich geht es am Ende dann doch nicht um die Frau, sondern um die Tüte Goldbären.

Mehr zum Testimonial-Wechsel in der nächsten absatzwirtschaft (03/2015)

Kommunikation

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen. Lidl verklebt sich bei einem Werbeplakat und macht aus der Not eine Tugend. Und der Modekonzern Gucci versucht sich an Falten und Klasse statt an Photoshop und Masse mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die AGF führt im Januar (endlich) gemeinsame TV-und-Streaming-Reichweiten ein

Nach jahrelanger Vorarbeit ist es im Januar so weit: Erstmals werden in Deutschland…

Sparkurs bei Air Berlin, Lidl versteht Spaß und Gucci geht neue Wege

Von Air Berlin steckt in den roten Zahlen, jetzt will der Konzern schrumpfen.…

Editorial zur absatzwirtschaft 10/2016: Visionen brauchen Egos und Bedürfnisse

Donald Trump ist unbestritten ein Phänomen. In Sachen Eigenvermarktung macht dem US-Präsidentschaftskandidaten keiner etwas…

Werbeanzeige

Werbeanzeige