Suche

Werbeanzeige

Bücher und Zeitungen über den MP3-Player

Mit einem Angebot an Hörbüchern und gesprochenen Inhalten geht audible.de online. Die Betreiber werden das Portal, das mit über 250 deutschsprachigen Hörbuchern und Audioversionen von Zeitungen und Zeitschriften sowie mehr als 5 000 englischsprachigen Titeln startet, weiter ausbauen.

Werbeanzeige

„Audible verknüpft die Jahrtausende alte Tradition des Erzählens mit dem modernsten Kommunikationsmittel unserer Zeit, dem Internet. So wird der Bücherkonsum genauso zeit- und ortsunabhängig wie das Hören eines Songs auf dem MP3-Player“, kommentiert Geschäftsführer Arik Meyer das Konzept von audible.de.

Bei dem Konzept können Nutzer Audio-Inhalte auf ihren Rechner laden und sich so ihre persönliche Online-Bibliothek erstellen. Von dort lassen sich die Inhalte jederzeit anhören, auf mobile Endgeräte übertragen oder auf CD brennen. Ein spezielles Audible-Format bietet die Möglichkeit zwischen verschiedenen Kapiteln zu springen und an einer bestimmten Stelle weiterzuhören („Lesezeichen“).

Audible ist ein Joint-Venture von Audible Inc. (NASDAQ), Holtzbrinck Networxs und Random House (Bertelsmann).

www.audible.de

Kommunikation

„Weil Hitler gerade nicht kann“: ZDF-„heute-show“ frisiert AfD-Plakate um und polarisiert damit im Social Web

"#heuteshow-Leaks: Das sind die neuen AfD-Plakate", schreibt die Redaktion der Satire-Sendung "heute-show" bei Facebook und Twitter. Dazu wurden vier Fotos veröffentlicht, die AfD-Wahlplakate zeigen, an denen die Satiriker vom ZDF Hand angelegt haben. Denn nun heißt es etwa "Bernd statt Börek" und "Weil Hitler gerade nicht kann." Im Social Web wurde die Aktion zum Hit, es gibt aber auch Kritik. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Sie snappen 30 Minuten am Tag: Snapchat meldet fünf Millionen deutsche Nutzer

Auf der diesjährigen Dmexco ist ein Newcomer vertreten, der in den vergangenen beiden…

Dekadente Luxusreisen: So originell binden Chefs ihre Mitarbeiter ans Unternehmen

Wie bindet man Mitarbeiter an eine Firma? Das Unternehmen UNIQ GmbH, zu dem…

Das sind die wichtigsten Verteidigungsmaßnahmen um Ihren Workspace zu schützen

200.000 betroffene Computer in 150 Ländern, hunderte Millionen Dollar Schaden. Ein Erpressungstrojaner namens…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige