Suche

Anzeige

Bücher gelten als beliebteste Produkte im Internet

Nach wie vor können Bücher bei den Deutschen am ehesten punkten. Denn nach Informationen der quartalsweise erscheinenden Markt-Media-Studie „Internet Facts“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) bestellten laut dem „Affiliate Marketing Portal“ mehr als 38,5 Prozent der Nutzer innerhalb der vergangenen drei Monate Bücher im Internet.

Anzeige

Darauf folgten Eintrittskarten für Kino, Konzerte und Theater mit 33 Prozent. Dass deutsche Konsumenten nach wie vor viel Geld für ihre Freizeitaktivitäten im Internet ausgeben, sei auch daraus zu schließen, dass Hotels und Urlaubsreisen sich jeweils um einen Platz verbessern konnten. Dagegen sei Damenbekleidung als einstige Nummer vier auf Platz sechs gerutscht, weil lediglich 22,6 Prozent der befragten Nutzer diese im Web bestellt hätten. Auf Spielwaren seien 20,8 Prozent entfallen, auf Hardware sowie Zubehör für Computer 19,7 Prozent, auf Herrenbekleidung 19,6 Prozent, und auf DVD- oder Videofilme 19,5 Prozent.

Zudem habe die AGOF in Studien die „Conversion Rates“ ermittelt, die aus dem Verhältnis berechnet würden, welches zwischen Personen entstehe, die Informationen suchen und tatsächlich kauften. Dabei belegten Gewinnspiele im Gegensatz zum Vorjahr mit 80,6 Prozent den ersten Platz. Darauf folgten Bücher, kostenpflichtige Lotteriespiele, Damenbekleidung, Spielwaren und Eintrittskarten für Kino, Konzerte oder Theater, Herrenbekleidung, Wetten, Musik und Filme.

www.affiliateboy.de

Kommunikation

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben sich längst als Platzhirsche etabliert. Ist der Markt in Deutschland schon gesättigt? Dies legt die Studie eines britischen Marktforschungsunternehmens nahe. Wachstum sei aktuell nur noch über die parallele Mehrfachnutzung der Dienste möglich. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Masse macht’s: Deutsche zahlen für mehrere Streaminganbieter-Abos gleichzeitig

Die deutschen Fernsehsender arbeiten an einer gemeinsamen „Supermediathek“ und die internationalen Streaminganbieter haben…

Angst vor Markteinstieg: What would Google DOOH?

Google will in den deutschen Digital Out-of-Home-Markt eingreifen. Während die Branche schon zittert,…

Über 220 Millionen Inder haben diesen Clip gesehen: Hyundai bricht mit Automobilkampagne Rekorde

Ein besonderer Kampagnenfilm berührt die Herzen von Millionen Indern. Seit seiner Veröffentlichung auf…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige