Suche

Werbeanzeige

„Brita Ionox“ spendet Marktauftritt

"Brita Ionox" heißt seit Jahresbeginn eine neue Marke und die Tochtergesellschaft der Brita GmbH, die auf die Herstellung und den Vertrieb von Trinkwasserspendern spezialisiert ist. Das Unternehmen hatte sich Anfang 2011 aus der Enviva GmbH und der Ionox-Wassertechnologie GmbH zusammengeschlossen. Nun geht das Unternehmen mit der neu entwickelten Marke Brita Ionox an den Markt - mit neuen Verkaufsunterlagen, neuer Website und einem ersten Messeauftritt auf der "Internorga" in Hamburg.

Werbeanzeige

Brita Ionox sei als „einer der führenden Spezialisten für leitungsgebundene Trinkwasserspender“ mit Sitz in Obertraubling südlich von Regensburg in den Geschäftssegmenten Unternehmen, Krankenhäuser, Schulen und Gastronomie aktiv. Seine Produkte würden über zwei Pluspunkte verfügen, die es vom Wettbewerb abheben: Erstens die eigens konzipierte und patentierte thermische Keimsperre „Ionox Hygiene Solution“, zweitens die große Marke Brita.

Das Erscheinungsbild der neuen Marke BRITA Ionox werde bestimmt durch Brita-Logo und -Farbwelt. „Die Nutzung der Marke Brita als Dachmarke ist eine unbedingte Voraussetzung für die weitere Entwicklung von Brita Ionox – besonders in Richtung Internationalität“, heißt es in der Pressemitteilung seitens Divisionsleiter Markus Kirschner.

Die neue Marke Brita Ionox werde ergänzt durch das Leitmotiv „Mein Wasser“. Es stehe für „den individuellen Wassergenuss aus der Leitung“ – nach Wunsch sprudelnd, medium oder still, gekühlt oder ungekühlt. Dank moderner Wasseraufbereitungstechnik fließe das Wasser in gleichbleibend guter Wasserqualität aus der Leitung.

Ab sofort seien die bisher eigenständigen Websites der Marken Enviva und Ionox zu einem komplett neuen Angebot vereint. Die neue Internetseite gebe einen umfassenden Überblick über Produkte und Anwendungsgebiete.

www.ionox.brita.de

Kommunikation

Apple will 38 Milliarden Dollar an Steuern nachzahlen – in den USA

Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Zwischen Ekel-Challenges und Kotzfrüchten: Diese Werbekunden präsentieren ihre Produkte beim RTL-Dschungelcamp

Wenn es eine Show im deutschen Fernsehen gibt, die durch Sonderwerbeformen glänzt, dann…

Roboter Somnox hilft beim schlafen… und er atmet

Der SPIEGEL titelte jüngst: „Dumm wie ein Sieb“ und tatsächlich sind Roboter heute…

Was tun, um den Leser auf der eigenen Seite zu halten? So schaffen Sie visuelle Leckerbissen für Ihre Marke

Wie schafft man es Inhalten ein spannendes Lesevergnügen einzuhauchen und auf einfache, kreative…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige