Suche

Anzeige

Bravo-Jugendmedienstudie: Snapchat überholt Facebook

Lesen Jugendliche noch gedruckte Zeitungen? Vielmehr konzentriert sich selbst die Bravo bei ihrem Youth Insight Panel (YIP) auf das Thema: Welche Smartphone-Angebote lieben die 10- bis 19-Jährigen am meisten? Dabei zeigt sich mittlerweile vor allem eines: Snapchat ist der Social-Media-Star der Stunde

Anzeige

So ergab die Befragung der Jugendzeitschrift, dass der gelbe Geist mittlerweile den blauen Riesen bei der App-Nutzung Jugendlicher überholt hat. Die Hamburger errechneten, dass bei 35 Prozent der Teenies Snapchat mittlerweile im Einsatz ist. Facebook kommt dabei nur auf 32 Prozent. Im Vorjahr lag der Newcomer noch bei 17 und das größte Social Network der Welt bei 40 Prozent.

Ganz so traurig wird Facebook allerdings nicht sein. Denn die Nummer Eins unter den Jugendlichen bleibt die Konzerntochter WhatsApp. 91 Prozent kommunizieren über den Messenger. Auf den Plätzen folgen YouTube (56 Prozent) und – ebenfalls zu Facebook gehörend – Instagram (52 Prozent).

Einen genaueren Blick warfen die Bravo-Forscher auf Youtube. Dabei zeigte sich, dass neun von zehn Jugendlichen mindestens einmal pro Woche das Videoportal anschmeißen. Dreiviertel der Jugendlichen schauen dabei mehr als 20 Minuten pro Session. Jeder Sechste ist sogar mehr als eineinhalb Stunden auf der Videoplattform.

Zwei weitere Zahlen sind in diesem Zusammenhang besonders interessant: So folgen 80 Prozent der Jugendlichen ihren Youtube-Stars auch auf anderen sozialen Medien. Zudem werden Produktplatzierungen immer häufiger erkannt, gleichzeitig nimmt aber auch die Akzeptanz von bezahltem Product Placement zu.

Für den Zwitscher-Vogel beinhaltet die Untersuchung keine guten Nachrichten. So zählt nur jeder zehnte Jugendliche Twitter zu seinen Top drei Social Media-Apps.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf meedia.de

Kommunikation

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten Jahre übertreffen. Mit 70 hochkarätigen Referenten in Round-Tables, Key Notes und Fachforen hat sich der Kongress zum Branchen-Event des Jahres für Marketing-Entscheider und -Profis entwickelt. Hier ein paar Eindrücke von den zwei Tagen in Hannover mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Marken orientieren sich weiter Richtung Instagram – Unternehmen sollten Verteilung der Werbebudgets datenbasiert treffen

Es war ein ereignisreiches Social-Media-Jahr. Was lässt sich daraus für 2019 ableiten und…

„Schwerwiegende Konsequenzen“: China bestellt nach Festnahme von Huawei-Finanzchefin Meng Botschafter der USA und von Kanada ein 

Chinas Regierung hat nach dem Vertreter Kanadas auch den Botschafter der USA einbestellt,…

Ein Sieger, Eine Konferenz, eine Party: Die Bilder-Galerie zum 45. Deutschen Marketing Tag

Mit rund 1.500 Besuchern konnte der Deutsche Marketing Tag die Teilnehmerzahlen der letzten…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige