Suche

Anzeige

BrandMaker gewinnt Frost & Sullivan Customer Value Leadership Award

Das Marktforschungsunternehmen Frost & Sullivan hat BrandMaker mit dem „Frost & Sullivan Global Award for Customer Value Leadership‘‘ im Bereich Marketing Process Optimization ausgezeichnet. Der führende europäische Anbieter von Marketing Resource Management (MRM)-Systemen erhält den Preis für den Mehrwert, den BrandMaker-Kunden durch die verbesserte Kontrolle, Qualität und Effizienz ihrer Marketingprozesse gewinnen.

Anzeige

Frost & Sullivan honoriert die hohe Kundenorientierung von BrandMaker und die großen Erfolge, die das Unternehmen mit der Marketing Efficiency Cloud im Bereich von Lösungen zur Marketing-Prozessoptimierung erzielt hat. Für die Verleihung des Customer Value Leadership Awards führte Frost & Sullivan eine umfangreiche Analyse des Marktes für Marketing Process Optimization Solutions (MPOS) durch.

„Überragende Benutzerfreundlichkeit“

Die Marketing Efficiency Cloud von BrandMaker bietet Frost & Sullivan zufolge „überragende Benutzerfreundlichkeit und Cross-Channel-Lösungen, die Kunden dabei helfen, sämtliche Medien optimal zur Positionierung ihrer Marke einzusetzen – vom Kunden-Flyer im Handel bis hin zu mobilen Anwendungen und Sozialen Medien“.

Frost & Sullivan lobt „die ganzheitliche Optimierung durchgängiger Marketingprozesse“ in der Marketing Efficiency Cloud und die „Effizienz durch die Standardisierung und Automation aller Aufgaben von der Planung bis zur Ausführung“. Weiter heißt es in der Begründung zur Preisverleihung, „sie adressiert Multi-Channel- und Cross-Channel-Anforderungen und nutzt medienübergreifende Publikationswerkzeuge, um Inhalte zu kreieren, zu individualisieren und über verschiedene Medienkanäle zu verteilen.“ Die Marketing Efficiency Cloud versetzt Unternehmen damit in die Lage, „lokale Marketingkampagnen umzusetzen und gleichzeitig maximale Konsistenz, Visibilität und Kontrolle zu gewährleisten. Hierzu können Kunden von BrandMaker die Plattform beispielsweise ihren weltweiten Händlernetzen verfügbar machen“.

Regelmäßigen Erweiterungen der Funktionalität gelobt

Ein weiterer ausschlaggebender Punkt war für Frost & Sullivan die Zufriedenheit der BrandMaker-Kunden mit den angebotenen Services. „BrandMaker hat unter dem Namen ‚Smart Launch‘ eine neue Methode eingeführt, nach der die entsprechenden Module in fünf aufeinander aufbauenden Schritten implementiert werden, vom ‚Scope‘ der aktuellen Kundenanforderungen bis zum ‚Monitor‘ der Lösung im Produktivbetrieb.“ Außerdem hebt Frost & Sullivan die regelmäßigen Erweiterungen der Funktionalität hervor, beispielsweise im Bereich Content Enrichment, Übersetzungsmanagement und Kollaboration. (de)

Mit dem „Frost & Sullivan Customer Value Leadership Award“ werden jedes Jahr Unternehmen prämiert, die sich durch „herausragende Leistungen“ auszeichnen und „proaktiv Mehrwerte für ihre Kunden schaffen“. Mit mehr als 1.800 Analysten und Consultants an 40 Standorten ist Frost & Sullivan eines der weltweit renommiertesten Marktforschungsunternehmen.

Kommunikation

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung aus. Also: Keine Angst vor der Zukunft? Kann man so sagen. Mit der Digitalisierung werden deutlich mehr Chancen für neue Jobs verbunden sein, als die Vernichtung von Arbeitsplätzen. In Summe rechnen die Befragten des diesjährigen HR-Reports mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige