Suche

Werbeanzeige

Branche digitaler Out-of-Home-Medien ist europaweit positiv gestimmt

Eine zuversichtliche Grundstimmung prägt aktuell die Branche der digitalen Out-of-Home-Medien (DooH). Der DooH Business Climate Index (DBCI) liegt in den deutschsprachigen Ländern zum vierten Mal in Folge deutlich im positiven Bereich. Gegenüber dem 1. Quartal 2010 ist er nur leicht von 48 auf 44 Punkte gesunken. Der Index basiert auf einer Umfrage des OVAB Europe-Mitglieds Invidis Consulting. Befragt wurden Unternehmen der Branche in allen relevanten europäischen Ländern und Regionen.

Werbeanzeige

In den nächsten sechs Monaten erwarten 79 Prozent der Umfrage-Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die europaweit im Bereich digitaler Out-of-Home-Medien aktiv sind, eine positive wirtschaftliche Entwicklung für die eigene Branche. Dirk Hülsermann, Präsident des OVAB Europe, betont, dass der Verband auch die Geschäftsentwicklung der Unternehmen abfrage. Hier habe sich gezeigt, dass die Ländermärkte Frankreich, Deutschland und Benelux in den letzten drei Monaten ein besonderes Wachstum verzeichnen konnten.

Anders als in der deutschsprachigen Region falle die Marktprognose in Großbritannien, Italien, Spanien und Skandinavien weniger optimistisch aus. Dennoch sei auch hier für die nächsten sechs Monate eine positive Erwartungshaltung kennzeichnend. Der OVAB Europe ist die europaweite Interessenvertretung von Anbietern und Dienstleistern audiovisueller Medien am Point of Sale sowie am Point of Interest.

Für den Geschäftsklimaindex DBCI im zweiten Quartal 2010 hat der Verband wiederum Stellungnahmen der Unternehmen der Branche aus den Bereichen Hard- und Software, Infrastruktur, Service, Netzwerkbetreiber und Werbung eingeholt. In räumlicher Hinsicht waren die Regionen Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) und Benelux sowie die Länder Frankreich, Großbritannien, Italien, Spanien, Skandinavien, Ungarn, Türkei und Russland einbezogen.

www.ovab.eu

Digital

News-Feed-Änderungen bei Facebook: Was Zuckerbergs Strategiewechsel für das Influencer-Marketing bedeutet

Die jüngst angekündigten Änderungen im News-Feed von Facebook sind seit Montag in Kraft: Nun rätseln Verleger, Journalisten und Unternehmen, wie sich der angepasste Algorithmus auswirken wird. Während journalistische Anbieter starke Einschnitte befürchten, könnten die Änderungen das Influencer-Marketing auf der Plattform stärken. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

99 Dinge, über die Sie tweeten könnten – wenn Sie nicht gerade über sich selbst berichten

Haben Sie Probleme für Twitter passenden Content zu kreieren? Brauchen Sie Hilfe bei…

Warum innovative Startup-Ideen und Gadgets vor allem für ältere Menschen lebensnotwendig sind

Damit Ältere länger selbstbestimmt leben können, nutzen immer mehr Menschen über 65 Jahre…

Regie, Kamera, Schnitt, Sound, Visual Effects und International: „Die Klappe 2018“ ist zum 38. Mal ausgeschrieben

"Die Klappe" bildet alle Disziplinen der Bewegtbildkommunikation ab und wird als einziger rein deutschsprachiger…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige