Suche

Werbeanzeige

Botschafter sollen Wahlbeteiligung fördern

Die überparteiliche Initiative „Pro Dialog“ will für die Wählermobilisierung neue Wege gehen. Ziel sei es, vor der Bundestagswahl tausende „Demokratiebotschafter“ zu gewinnen und diese zu motivieren, sich persönlich für eine höhere Wahlbeteiligung einzusetzen. Die Kampagne sei als Einladung zum Mitmachen an alle zu verstehen, die etwas gegen die steigende Tendenz zur Wahlenthaltung in Deutschland unternehmen wollen.

Werbeanzeige

„Wir wagen etwas Neues. Unser Anliegen ist es, eine Kampagne für mehr Wahlbeteiligung mitten aus der Gesellschaft heraus zu führen“, sagt „Pro Dialog“-Vorsitzende Kerstin Plehwe. Notwendig sei dies vor allem, weil die Zahl der Menschen wachse, die Politik mit Gleichgültigkeit, Misstrauen und Enthaltung begegnen, weil sich die Zahl der Nichtwähler dramatisch erhöhe und weil für die Bundestagswahl eine historisch schlechte Wahlbeteiligung prognostiziert werde. Die „Demokratiebotschafter“-Kampagne soll alle Bürger zur Mitwirkung auffordern, da Menschen immer noch die besten Botschafter für die Demokratie seien.

Gestartet werde die unter anderem von „Studi- beziehungsweise Mein-VZ“, „Bild“, der Landeszentrale für politische Bildung und der Deutschen Post AG unterstützte Aktion am 1. September mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin. Um bei der Kampagne mitzumachen, könnten sich Interessierte ab dem Zeitpunkt unter „www.diedemokratiebotschafter.de“ registrieren.

www.prodialog.org

Digital

Debatte um Digital-Dominanz: Sollten Amazon, Google und Facebook aufgespalten werden?

Es ist ohne jede Frage die Dekade der digitalen Champions: Die Internet-Platzhirsche Google, Amazon und Facebook beherrschen zusammen mit den beiden Tech-Pionieren Apple und Microsoft die Börsen- und Wirtschaftswelt seit Jahren. Doch die Machtkonzentration führt inzwischen zu Problemen für Wirtschaft und Gesellschaft. Marketing-Professor Scott Galloway eröffnet daher die Debatte über eine Aufspaltung der De-facto-Monopolisten.  mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Lufthansa verspottet den FC Bayern auf Twitter, nachdem der deutsche Rekordmeister künftig für Qatar Airways wirbt

Adidas, die Allianz, Audi, die Deutsche Telekom, Lufthansa, Siemens, SAP: Die Werbepartner des…

Editorial zur Jubiläumsausgabe der absatzwirtschaft 03/2018: Halten Sie durch!

Sich nicht ablenken zu lassen und eine Sache erfolgreich zu Ende zu führen,…

Von Philips über die FDP bis hin zur Elbphilharmonie: Das sind die Finalisten des Marken-Award 2018

Die Jury des Marken-Awards 2018 kam zusammen, um die Bewerber zu begutachten und…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige