Suche

Anzeige

Botschafter sollen Wahlbeteiligung fördern

Die überparteiliche Initiative „Pro Dialog“ will für die Wählermobilisierung neue Wege gehen. Ziel sei es, vor der Bundestagswahl tausende „Demokratiebotschafter“ zu gewinnen und diese zu motivieren, sich persönlich für eine höhere Wahlbeteiligung einzusetzen. Die Kampagne sei als Einladung zum Mitmachen an alle zu verstehen, die etwas gegen die steigende Tendenz zur Wahlenthaltung in Deutschland unternehmen wollen.

Anzeige

„Wir wagen etwas Neues. Unser Anliegen ist es, eine Kampagne für mehr Wahlbeteiligung mitten aus der Gesellschaft heraus zu führen“, sagt „Pro Dialog“-Vorsitzende Kerstin Plehwe. Notwendig sei dies vor allem, weil die Zahl der Menschen wachse, die Politik mit Gleichgültigkeit, Misstrauen und Enthaltung begegnen, weil sich die Zahl der Nichtwähler dramatisch erhöhe und weil für die Bundestagswahl eine historisch schlechte Wahlbeteiligung prognostiziert werde. Die „Demokratiebotschafter“-Kampagne soll alle Bürger zur Mitwirkung auffordern, da Menschen immer noch die besten Botschafter für die Demokratie seien.

Gestartet werde die unter anderem von „Studi- beziehungsweise Mein-VZ“, „Bild“, der Landeszentrale für politische Bildung und der Deutschen Post AG unterstützte Aktion am 1. September mit einer Auftaktveranstaltung in Berlin. Um bei der Kampagne mitzumachen, könnten sich Interessierte ab dem Zeitpunkt unter „www.diedemokratiebotschafter.de“ registrieren.

www.prodialog.org

Digital

Mit Tim Höttges, Dorothee Bär & Jan Böhmermann: So sieht das Programm der Digitalmesse Dmexco aus

Endlich ist es da: Die Dmexco-Veranstalter haben das Programm für die Digitalmesse veröffentlicht. Neben zahlreichen Branchengrößen von Google über Facebook bis Telekom sind auch prominente Gesichter vor Ort. So wird Ex-Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ebenso auf der Bühne zu sehen sein wie Dorothee Bär. Die Staatsministerin für Digitalisierung spricht über das digitale Denken in Deutschland. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

E-Sport im TV: Warum sich lineare Angebote gegen Twitch & Co. nicht durchsetzen können

Es gibt Sportverbände, die sich um diesen Hype reißen würden, der gerade um…

Gamescom feiert den E-Sport: 51 Millionen Euro hat die Branche in Deutschland im Jahr 2017 umgesetzt

Es wird immer deutlicher: Deutschland entwickelt sich im Bereich E-Sports schneller als europäische…

Carrypicker, Marmetube, SofaConcerts, …: Sechs Start-ups treten beim MarkenSlam gegeneinander an

Nach den großen Erfolgen in den ersten beiden Jahren bringt der Marketing Club…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige