Suche

Anzeige

Bosch-Brauer betont das Bessere

Die Brauerfamilie Bosch aus Bad Laasphe am Südostrand des Rothaargebirges steht nach eigenen Angaben seit elf Generationen für "traditionelle Braukunst, beste Rohstoffe und eine tiefe Verbundenheit mit der Region". Dies präge die Geschichte der Privatbrauerei. Jetzt hat die Familie ihren neuen Markenauftritt vorgestellt: Der zentrale Slogan „Die Guten verdienen das Bessere“ soll mit wenigen Worten den Charakter der Marke auf den Punkt bringen.

Anzeige

„Die Guten“ – das seien alle, die sich „nicht mit leerem Billigbier zufrieden geben“, heißt es in der Mitteilung des Unternehmens kämpferisch. Dazu zählten Menschen, denen Bierkultur etwas bedeute. Dazu gehören für die Familie Bosch aber auch Menschen, „die etwas für die Gemeinschaft leisten.“ Als eigenen Beitrag für die Gemeinschaft sieht die Unternehmerfamilie auch ihre Produkte.

Denn: „Gute nehmen nicht nur, sie geben auch. Deshalb wollen wir ihnen etwas zurückgeben. Wir haben uns dazu entschlossen, die Marke Bosch unter diesen Gedanken zu stellen“, sagt Hans-Christian Bosch, einer der Geschaftsfuhrer.

Der wichtigste Faktor sei die Sorgfalt, die beim handwerklichen Einbrauen beginne und nach einer wochenlangen Reifezeit ende. Wer sein Bier in kurzen, schnellen Verfahren durch die Brauerei prügelt, muss auch hier zusetzen – was zu einer härteren und unausgewogenen Charakteristik fuhrt“, warnt Hans-Christian Bosch.

Die neue optische Gestaltung der Marke folge dieser Idee und der Identitat der Brauerei. Die erdige Grundfarbe der Etiketten drücke die Verbundenheit mit der Stadt Bad Laasphe und dem Landstrich aus, stelle aber auch Assoziationen zur Farbe verschiedener Malze her. Der neue Schriftzug sei eigentlich ein alter, der vor langer Zeit von Hand gezeichnet wurde. Er könne symbolisch fur das Handwerk stehen, denn die Brauerei Bosch braut handwerklich.

www.brauerei-bosch.de

Kommunikation

Apple- gegen Android-Nutzer: So sehr turnen alte Smartphones Frauen ab

So geht es tatsächlich zu auf dem Dating-Markt im Jahr 2018: Besitzt man ein altes Smartphone, kann es sein, dass die Frau nie wieder anruft. Das Smartphone hat einen maßgeblichen Anteil an der Begehrlichkeit bei der Partnerwahl. Das will das Tech-Wiederverkaufsportal Decluttr in einer Studie herausgefunden haben: So hätten iPhone-Besitzer die besseren Aussichten, einen Partner zu finden als Android-Nutzer. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Die Grundbausteine des Marketings: Mehr Kritik wagen!

Frage an Radio Eriwan: „Wäre Kritik am Marketing.“ Antwort: „Ja, aber es wäre…

Amazon hat am Prime Day 2018 mehr als 100 Millionen Produkte verkauft

Prime Day bedeutet 36 Stunden bei Amazon shoppen. Anfang der Woche war es…

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige