Suche

Werbeanzeige

BMF entwickelt verbindliche Kriterien für die Erhebung von Lokal-TV-Reichweiten

Um Unternehmen der werbetreibenden Wirtschaft anerkannte Daten zur Leistung und Quote ihrer Zuschauer liefern zu können, legt der Bundesverband der mittelständischen Fernsehanbieter (BMF) ein Papier zur Reichweitenmessung von Lokal- und Regional-Fernsehen (ortsnahem Fernsehen) vor.

Werbeanzeige

Da die Größe und Verteilung der Verbreitungsgebiete der einzelnen Lokal-TV-Anbieter für eine technische Messung strukturell wie finanziell ungeeignet seien, habe der BMF auf die Unterstützung von Methodikexperten zurückgegriffen. So hätten Michael Hofsäss von der Media-Agentur Universalmccann, Frank Händler von der Media-Agentur OMD und Hans-Georg Stolz von der Beratungsagentur Finkenauer und Stolz Solutions GmbH in Abstimmung mit den beauftragten Forschern der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation in Rheinland-Pfalz die neuen Anforderungskriterien erarbeitet. Diese sollen nun die methodische Grundlage für künftige Reichweiten-Untersuchungen für lokale TV-Sender bilden.

Zur flächendeckenden bundesweiten Implementierung dieses Ansatzes hat der BMF in Abstimmung mit Werner Bitz, Sprecher der Organisation der Media-Agenturen im Gesamtverband Kommunikationsagenturen (OMG), eine Arbeitsgemeinschaft eingerichtet. Diese soll die Untersuchungen von Anfang bis zur Veröffentlichung methodisch begleiten und die Einhaltung der Anforderungskriterien gewährleisten. Zusätzlich sollen die Untersuchungen in kontinuierlich tagenden methodischen wie organisatorischen Arbeitsgruppen kritisch geprüft und Weiterentwicklungen fortgeschrieben werden.

www.b-m-f.tv

Digital

WPP-Chef: Amazons Werbegeschäft ist „ein Pickel, der brutal wächst“

Der Aufschwung geht weiter. Allein in der vergangenen Woche legte der E-Commerce-Riese weitere acht Prozent an Wert zu und notiert mit einem Börsenwert von über 700 Milliarden Dollar nur minimal unter Allzeithochs. Ein Treiber des Börsenaufschwungs, der Amazon seit Jahresbeginn schon wieder um 24 Prozent nach oben beförderte, ist ein wenig beachteter Konzernbereich, dem der Chef der weltgrößten Werbeagentur "unerbittliches Wachstum" voraussagt: das Anzeigengeschäft. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Ziemlich beste Feinde: Ein neues Buch über Snaps Aufstieg zeigt, wie Facebook Snapchat zum Durchbruch verhalf

Die Fehde ist legendär: Es gibt wohl kaum zwei CEOs im Silicon Valley,…

Es läuft bei Adidas: Nun gibt es auch einen magentafarbenen Sneaker von der Deutschen Telekom

Und da steht schon das nächste Unternehmen in den Startlöchern. Nach der BVG…

Edeka und der Nestlé-Boykott: „Am Ende des Tages bestimmt der Verbraucher, ob er den Supermarkt wechselt“

Bübchen, Vittel, Wagner-Pizza, Maggi, Thomy oder Nescafé: All diese Marken sind bald nicht…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige