Suche

Anzeige

Blogs beeinflussen Kaufentscheidungen

Blogs gewinnen auch in Europa an Einfluss als Informationsquelle für Internetnutzer, so das Ergebnis einer Gemeinschaftsstudie der PRAgentur Hotwire und dem Marktforschungsinstitut Ipsos. 30 Prozent der deutschen Internetnutzer gaben an, bereits ein Produkt nicht gekauft oder eine Dienstleistung nicht in Anspruch genommen zu haben, nachdem sie im Internet negative Kommentare oder Kritiken privater Nutzer gelesen hatten. Im europäischen Durchschnitt umfasst diese Gruppe sogar 34 Prozent.

Anzeige

Der Einfluss nutzergenerierter Inhalte ist aber nicht nur negativ. So gaben 56 Prozent der deutschen
Teilnehmer (52 Prozent in Europa) an, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung eher kaufen
würden, wenn sie positive private Kommentare im Netz lesen würden. Dabei spielt auch das hohe Vertrauen
der Internetnutzer in private Kommentare eine Rolle. Fast ein Viertel (23 Prozent) der deutschen
Teilnehmer bezeichneten Blogs als vertrauenswürdige Informationsquelle, private Kommentare
auf Verbrauchertest- und Preisvergleichsportalen schneiden mit 28 Prozent sogar noch
besser ab.

Damit rangieren private Kommentare im Internet nur knapp hinter Zeitungsartikeln,
denen in Deutschland 34 Prozent der Befragten vertrauen. Klassische Fernsehwerbung mit 15
Prozent und E-Mail-Marketing mit 14 Prozent liegen abgeschlagen auf den hinteren Plätzen.
Online-Verlautbarungen von Vorständen, derzeit unter dem Schlagwort „Corporate Blogs“ in der
Diskussion, genießen mit 11 Prozent Zustimmung nur sehr geringes Vertrauen bei Internetnutzern.

Das Internet dient im europäischen Durchschnitt bereits 37 Prozent der Befragten entweder als
Informationsquelle vor dem Kauf im Ladengeschäft oder als direkte Shoppingplattform. In
Deutschland geben bereits 48 Prozent der User mit Hilfe des Internets Geld aus. Bei Internetnutzern,
die monatlich mehr als 145 Euro auf diesem Wege ausgeben, ist das Vertrauen in Blogs
besonders ausgeprägt. Im Europa-Schnitt sehen 30 Prozent von ihnen Blogs als vertrauenswürdige
Informationsquelle an.

Ipsos und Hotwire befragten insgesamt 2214 Internetnutzer über 15 Jahre mit privatem oder
beruflichem Internetzugang in Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Im europaweiten Vergleich verstehen die Franzosen am meisten von Blogs. 90 Prozent der Befragten
dort haben von Blogs gehört. Italien mit 58 Prozent und Deutschland mit 55 Prozent bilden
das Mittelfeld. In Spanien haben 51 Prozent der Internetuser von Blogs gehört, in Großbritannien
kennt nur die Hälfte der Befragten den Begriff.


www.ipsos.de

Digital

In sieben Schritten zur multilingualen Website

Der Eintritt in neue Märkte hilft Unternehmen, den Kundenstamm zu erweitern und die Wettbewerbsfähigkeit sowie den Unternehmenserfolg zu sichern. Dabei gilt es, einige Herausforderungen zu meistern, zum Beispiel muss die eigene Software multilingual ausgerollt werden. Hier ist gute Planung gefragt. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Milliarden-Deal von Adobe: US-Softwarehersteller übernimmt Marketing-Spezialist Marketo

Der Marketing-Spezialist Marketo gehört bald zu Adobe. Der US-Softwarehersteller sichert sich das Unternehmen…

Sexismus und Diskriminierung: Werberat verteilt öffentliche Rügen wegen „herabwürdigender“ Werbung

Sieben Unternehmen hat es getroffen. Der Deutsche Werberat hat öffentliche Rügen gegen deren…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige