Suche

Anzeige

Bis 2015 könnten 1,8 Millionen Arbeitsplätze ins Ausland abwandern

Bis zum Jahr 2015 könnten insgesamt 1,8 Millionen Arbeitsplätze aus Deutschland ins Ausland abwan­dern. Das berichtet das Job- und Wirtschaftsmagazin Junge Karriere unter Berufung auf eine aktuelle Studie der Strategieberatung Boston Consulting Group (BCG).

Anzeige

Bei der Berechnung legen die Berater ein jährliches Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent zugrunde. Wenn Unternehmen ihre Fertigung ins Ausland verlagern, sind davon nicht nur Arbeiter, sondern auch Akademiker betroffen, sagt Peter Strüven, BCG-Berater und Autor der Studie. Hauptgrund der Verlagerung seien Lohnkostenunterschiede pro Arbeitsstunde von 15 Euro bis 18 Euro.

Die Jobflucht lasse sich Strüven zufolge nur mit einer Stärkung der heimischen Innovationsfähigkeit aufhalten: „Wir können die Verlagerung bremsen, indem wir den technologischen Fortschritt beschleunigen. Denn die Erfahrung zeigt, dass Innovationen immer erst dort produziert werden, wo sie entwickelt wurden.“

Das Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen im Ausland ist jedoch auch eine Chance für Deutsche, die bereit sind, im Ausland zu leben und zu arbeiten. Dabei sind die Chancen, jenseits der deutschen Grenzen eine Arbeitsmöglichkeit zu finden, heute besser denn je: EU-Bürger können in 25 Mitgliedsstaaten arbeiten, und auch auf anderen Kontinenten bieten sich realistische Karrierechancen. In der Dezember-Ausgabe stellt die absatzwirtschaft zwei Marketeers vor, die mit einer internationalen Karriere ihr Leben bereichern.

In der Dezember-Ausgabe (12/2004) stellt die absatzwirtschaft zwei Marketers vor, die mit einer internationalen Karriere ihr Leben bereichern. Interessierte können das Heft als Einzelheft zum Preis von 9,25 Euro beziehen.

Deutsche, die im Ausland arbeiten möchten, werden von verschiedenen Institutionen unterstützt und gefördert. absatzwirtschaft hat die wichtigsten Informationsquellen zu dem Thema für Sie zusammengestellt:

Europäische Kommission: Das europäische Portal zur beruflichen Mobilität

europa.eu.int/eures/home.jsp?lang=de

Bundesagentur für Arbeit: Jobs und Hilfen für die weltweite Arbeitssuche

www.wege-ins-ausland.de

Bundesverwaltungsamt: Informationen für Auswanderung und Auslandstätigkeit

www.bva.bund.de/aufgaben/auswanderung/index.html

Auswärtiges Amt: Hintergrundinformationen, Adressen und Links zum Thema

www.auswaertiges-amt.de/www/de/laenderinfos/auslandsarbeit/arbeiten_html#2

Raphaels-Werk (Caritas): Hilfen für Auswanderer und Auslandstätige

www.raphaels-werk.de/

Kostenlose Teilnahme an USA Green Card Lotterie (5.11.2004 – 7.1.2005)

www.us-botschaft.de/germany-ger/greencard/index.html

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das Team rund um die Online Marketing Rockstars zum Desaster. Die Gäste wurden ohne es zu merken, Zeuge des „miesesten Partybetrugs des Jahres“, wie die Bild titelt. Statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double. Und OMR-Chef Philipp Westermeyer versuchte daraufhin diesen Fauxpas in einer Kommunikationsoffensive zu erklären - was nicht sehr gut gelang. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige