Suche

Anzeige

Bio- und Wellness-Trend halten bei Konsumenten an

Verbraucher möchten sich offensichtlich auch oder vielleicht sogar gerade zu Krisenzeiten mit Produkten verwöhnen, die das Wohlbefinden von Körper und Seele fördern. Das belegt eine Studie der Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner GmbH, der Kommunikationsagentur Serviceplan und den Marktforschern von Facit.

Anzeige

Die Online-Befragung „Wo kaufen die Deutschen am liebsten ein?“, für die rund 3000 Konsumenten zu ihrem derzeitigen und erwarteten Konsumverhalten in der anhaltenden Wirtschaftskrise befragt wurden, habe sich über fünfzehn Teilbranchen und 89 Handelsunternehmen erstreckt. Danach laute das eindeutige Ergebnis: „Douglas“, „dm“ sowie „Alnatura“ und „Jack Wolfskin“ sind die derzeitigen Top-Unternehmen aus der Sicht der Konsumenten, gefolgt von „Basic“, „Body Shop“, „Ikea“,„Toysrus“, „Baby Walz“, „Pieper“, „Rossmann“, „Vedes“, „Höffner“, „Kaufland“ und „Vodafone“.

Dies sei ein Beleg dafür, dass sich der Bio- sowie der Gesundheits- beziehungsweise der Wellness-Trend selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten behaupten können und durchaus nachhaltig sind. Die Kriterien zur Bewertung der Unternehmen nach dem Schulnotenprinzip waren Kundennähe, -fokus, -dialog, -loyalität und -nutzen, woraus ein Gesamtranking für die einzelnen Handelsunternehmen erstellt wurde.

www.bbe-retail-experts.de

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Welt in Zahlen: „Blockchain“ als Möglichkeit, die digitale Welt zu revolutionieren

Die Blockchain könnte viele Ökosysteme revolutionieren – oder aber auch einfach nur eine…

Die laute Kritik am Diesel-Fahrverbot: Autofahrer befürchten lange Staus, schwere Kontrollen und Chaos auf den Straßen

Die drohenden Diesel-Fahrverbote spalten Deutschland wie kein zweites Thema. Wie beurteilen die betroffenen…

Personalie offiziell bestätigt: Ex-Mercedes-Manager Jens Thiemer wird Marketing-Chef bei BMW

Jens Thiemer, ehemals Manager bei Mercedes, wird ab Januar für BMW arbeiten. Als…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige