Suche

Anzeige

Billig und schnell satt sein

Jedem Dritten fehlt eigenen Angaben zufolge die Zeit für gesunde Ernährung. Eine repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag der "Apotheken Umschau" zeigt zudem, dass zwei von drei Befragten (67,2 Prozent) im Supermarkt günstige Lebensmittel suchen.

Anzeige

Zwar sei über die Hälfte der Konsumenten (56,3 Prozent) auch bereit, für eine bessere Qualität mehr zu bezahlen, teurere Ware bedeute jedoch nicht unbedingt ein Mehr an Qualität, heißt es in dem Apotheken-Magazin. Jeder dritte Befragte (31,3 Prozent) gab bei der Umfrage an, für gesunde Ernährung fehle oft schlichtweg die Zeit. Und jeden Vierten (26,4 Prozent) scheint der Gesundheitsaspekt bei der Nahrungsaufnahme überhaupt nicht zu interessieren. Sie sind der Ansicht, die Essenszubereitung sollte „vor allem schnell gehen“ und das Essen sollte satt machen.

www.gfk.de

Kommunikation

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das Team rund um die Online Marketing Rockstars zum Desaster. Die Gäste wurden ohne es zu merken, Zeuge des „miesesten Partybetrugs des Jahres“, wie die Bild titelt. Statt einem Auftritt von DJ Gigi D'Agostino präsentierten die Veranstalter ein Double. Und OMR-Chef Philipp Westermeyer versuchte daraufhin diesen Fauxpas in einer Kommunikationsoffensive zu erklären - was nicht sehr gut gelang. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Fake-DJ statt Gigi D’Agostino: OMR-Chef Westermeyer entschuldigt sich für #Gigigate bei der Dmexco-Party

Die „OMR Aftershow“ im Kölner Bootshaus, zum Abschluss der Dmexco wurde für das…

33 Milliarden für Pay-TV-Sender: US-Kabelgigant Comcast setzt sich in Übernahmeschlacht um Sky durch

Comcast hat die Milliarden-Übernahmeschlacht um den britischen Pay-TV-Sender Sky gewonnen. Das US-Unternehmen bot…

GroupM kritisiert Facebook: “Keine für die echte Welt geeigneten Messeinheiten”

Das umsatzstärkste Werbemedienunternehmen der Welt, GroupM, hat scharfe Kritik an Facebook geübt. Gegenüber…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige