Suche

Werbeanzeige

Bild erhält den Deutschen Marketing-Preis

Bild wird mit dem begehrten „Deutschen Marketing-Preis“ ausgezeichnet. Der Deutsche Marketing-Verband vergibt diesen Preis zum 31. Mal für eine herausragende Marketingleistung und zum ersten mal an ein Medienunternehmen.

Werbeanzeige

Das gab der Verband am Donnerstag,
25. September 2003, in Düsseldorf bekannt. Die Auszeichnung wird am
24. Oktober 2003 in Frankfurt/Main im Rahmen des Deutschen Marketing-Tages übergeben.

Eine hochkarätig besetzte Jury aus Marketing-Experten entschied über die Vergabe des Preises. In einer Pressemitteilung begründete der Deutsche Marketing-Verband die Entscheidung wie folgt:

„Die Zeitungsgruppe Bild erhält am 24. Oktober 2003 in Frankfurt den begehrten Deutschen Marketing-Preis. Damit zeichnet der Deutsche Marketing-Verband zum ersten Mal ein Medienunternehmen für sein erfolgreiches Marketing aus. Bild ist Deutschlands stärkste Medienmarke, die nach Ausbau der Markenfamilie mehr als 27 Millionen Kunden erreicht. Getragen wird der extrem hohe wirtschaftliche Erfolg vom Kern der Marke, unverändert seit Axel Springers Gründerzeiten – die Nähe zu den Menschen. Aus der Begründung der Jury: ‚Bild zeigt, wie man sich mit einer klaren, von innen gelebten Botschaft und einem konsequent starken Auftritt durchsetzt. Dabei wurde die Marke kontinuierlich und erfolgreich weiterentwickelt.’ Bild reiht sich ein in die Top-Liste der 31 Champions, die der Deutsche Marketing-Verband bisher ausgezeichnet hat, unter anderem Beiersdorf, Würth, Henkel, OBI, VW, Miele und Red Bull.

Die Bild-Zeitung ist Deutschlands meistzitierte Zeitung, Europas
größte Tageszeitung mit einer Auflage von rund 4 Mio. Exemplaren
und einer Rekordreichweite von aktuell 12,33 Mio. Lesern, ubiquitär
mit der größten Zahl an Verkaufsstellen. Entgegen dem
Branchentrend erreichten die Brutto-Anzeigenerlöse laut Nielsen Media
Research im ersten Halbjahr 2003 einen Zuwachs von 11,9 Prozent, die
Vertriebserlöse machen zweidrittel des Gesamterlöses aus und die
Umsatzrendite liegt deutlich im zweistelligen Bereich. In einer
Dachmarkenstrategie werden konsequent nur Projekte realisiert, die
Erfilg versprechen. Dies betrifft nicht nur die Line
Extensions wie beispielsweise Auto-Bild, Computer-Bild, Sport-Bild und
Bild der Frau, allesamt Marktführer in ihrem Segment, sondern auch
Merchandising-Aktionen bei Büchern, CD’s und Reisen.

Bei der Bild-Zeitung, Keimzelle und Zentrum der
Markenarchitektur, denkt man nicht in Zielgruppen, sondern in
menschlichen Grundkonstanten. Kundennähe zieht sich durch alle
Komponenten des Marketing-Mix: ein unmissverständliches Produkt,
ein als ‚ehrlich‘ empfundener Preis, Ubiquität, eine klare,
kontinuierliche Kommunikation und eine ‚Ratgeber‘-Mentalität im
Leserkontakt. Die Kraft der Marke strahlt aus auf alle Line
Extensions, die vom Vertrauenstransfer profitieren, weil sie mit ihrem
Kern kompatibel sind. Seit mehr als 50 Jahren zeigt sich die Marke
Bild unempfindlich gegenüber allen Angriffen. Ein Netzwerk von
rund 1000 Journalisten arbeitet an der schwierigen Kunst, ein
einfaches Produkt zu machen. Ihr Credo: Sie machen eine
Volkszeitung, die jeder versteht und die sich jeder leisten kann.“

Bei der Preisverleihung am 24. Oktober 2003 in Frankfurt präsentiert
Bild seine Erfolgsstory exklusiv für die Teilnehmer des 31.
Deutschen Marketing-Tages. Unter dem Thema „Mehr Mut zum
Marketing“ stehen viele weitere Highlights bei diesem Trendtag des
Marketing-Management auf der Agenda. Dabei wird die Sonderausgabe der absatzwirtschaft – Zeitschrift für Marketing zum 31. Deutschen Marketing-Tag die Werbeagentur Serviceplan gestalten (ET 24.10.03). „Wir planen in Zukunft für alle Sonderausgaben der absatzwirtschaft exklusive Auftritte. Durch diese Designkooperationen mit Partnern aus Werbung und Design wird die herausragende Stellung der Sonderausgabe noch gesteigert“, erläutert Chefredakteur Christoph Berdi das Konzept. Ergebnis der Zusammenarbeit mit Serviceplan ist ein leserfreundliches, modernes Magazin-Layout mit einem eindeutigen Farbecode aus tinto, beige und schwarz sowie panoramaartigen Fotos.

Anmeldung und Informationen:
E-Mail: schindler@marketingverband.de
www.marketing-tag.de

Anzeige

absatzwirtschaft-Sonderausgabe zum Deutschen-Marketing-Tag
am 24.10.2003 in Frankfurt

Buchen Sie bis zum 7.10! Nutzen Sie unsere Sonderaktion und erreichen Sie die Marketing-Entscheider mit folgenden Modulen:

  • Sonderausgabe 1/1 Seite farbig
  • vier Wochen Halfsize-Banner auf absatzwirtschaft-Online
  • vier Textanzeigen im absatzwirstchaft-Newsletter
  • Einschaltkosten: 8.460 Euro – 20% Rabatt

Reservieren Sie am besten gleich Ihr Kommunikationspaket.
Gerne informiert Sie Regina Hamdorf unter 0211.887-1484 oder
per E-Mail:
fz.marketing@vhb.de

Kommunikation

Agilität in Unternehmen: Echte Strategie oder reine Kosmetik?

Das bloße Streben nach Agilität reicht nicht aus, um Strategien in Unternehmen erfolgreicher umsetzen zu können. Ohne die feste Verwurzelung von Agilität in der Kultur des Unternehmens wird Agilität nicht nur nutzlos, sondern darüber hinaus zur Ausrede für Scheitern, Konfusion und unbedeutende Veränderung. Drei Dinge lassen Agilität zum bloßen Accessoire werden: Der Mangel an Überzeugung, Mut und Fokus. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Ohne Vielfalt ziemlich langweilig“: Warum Edeka ausländische Ware aus den Regalen verbannt

Eine Edeka-Filiale in der HafenCity zeigt, warum Rassismus keinen Platz in ihren Filialen…

Die elf wichtigsten Fähigkeiten, die ein Social-Media-Redakteur im Jahr 2017 haben muss

Nicht selten entscheiden mittlerweile Social-Media-Redakteure über Erfolg oder Misserfolg einzelner Stücke. So wichtig…

„Air Berlin wächst wieder“: Die Katastrophenkommunikation der Airline vor der Pleite

Air Berlin in der Krise: Die verlustreiche Gesellschaft musste diese Woche Insolvenz anmelden,…

Werbeanzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige