Suche

Anzeige

Bezahlt wird am häufigsten mit Bargeld

PayPal und Co. sind noch kein Massenphänomen, zeigt statista auf Basis einer Bundesbank-Studie (Anteile in Prozent). © statista 2015

Die Deutschen zahlen am liebsten bar. Mehr als die Hälfte der Umsätze entfallen auf Münzen und Scheine, hat die Bundesbank in ihrer Studie „Zahlungsverhalten in Deutschland 2014“ herausgefunden. Nur ein Randphänomen sind derzeit noch Internetbezahlverfahren und Mobile Payment.

Anzeige

53 Prozent aller Umsätze in Deutschland werden mit Bargeld der Verbraucher realisiert. Im Durchschnitt hat jeder Bundesbürger 103 Euro im Portemonnaie. Bargeldlose Verfahren machen insgesamt 47 Prozent aller Umsätze aus. Häufigstes Zahlungsmittel hier ist die Girocard mit 29,4 Prozent.

Online-Transaktionen weit abgeschlagen

Internetbezahlverfahren wie PayPal sind dagegen noch nicht so richtig im Alltag der Deutschen angekommen: Nur 2,8 Prozent aller Umsätze werden online transferiert. Aber immerhin werden diese Verfahren schon von den Verbrauchern genutzt. Praktisch inexistent ist dagegen das Bezahlen per Mobiltelefon.

Rund 2.000 Personen haben im Rahmen der Bundesbank-Studie Auskunft gegeben, wie sie ihre Käufe innerhalb einer Woche bezahlt haben.

Kommunikation

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung aus. Also: Keine Angst vor der Zukunft? Kann man so sagen. Mit der Digitalisierung werden deutlich mehr Chancen für neue Jobs verbunden sein, als die Vernichtung von Arbeitsplätzen. In Summe rechnen die Befragten des diesjährigen HR-Reports mit der Schaffung neuer Arbeitsplätze. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überhaupt kein Jobkiller? Wie die Digitalisierung neue Jobs schafft

Der digitale Wandel wirkt sich über alle Fachbereiche hinweg positiv auf die Beschäftigung…

Der Online-Handel boomt: Im E-Commerce ist trotz Brexit ein Ende des Wachstums nicht in Sicht

Die Bilanz des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel e.V. (bevh) könnte unter folgender Überschrift…

Kein Halt vor Landesgrenzen: Der Cloud Act erlaubt den US Behörden den Zugriff auf im Ausland gespeicherte Daten

62 Prozent der IT- und Sicherheitsexperten vertrauen darauf, dass die strikten Anforderungen der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige