Suche

Werbeanzeige

Bezahlt wird am häufigsten mit Bargeld

PayPal und Co. sind noch kein Massenphänomen, zeigt statista auf Basis einer Bundesbank-Studie (Anteile in Prozent). © statista 2015

Die Deutschen zahlen am liebsten bar. Mehr als die Hälfte der Umsätze entfallen auf Münzen und Scheine, hat die Bundesbank in ihrer Studie „Zahlungsverhalten in Deutschland 2014“ herausgefunden. Nur ein Randphänomen sind derzeit noch Internetbezahlverfahren und Mobile Payment.

Werbeanzeige

53 Prozent aller Umsätze in Deutschland werden mit Bargeld der Verbraucher realisiert. Im Durchschnitt hat jeder Bundesbürger 103 Euro im Portemonnaie. Bargeldlose Verfahren machen insgesamt 47 Prozent aller Umsätze aus. Häufigstes Zahlungsmittel hier ist die Girocard mit 29,4 Prozent.

Online-Transaktionen weit abgeschlagen

Internetbezahlverfahren wie PayPal sind dagegen noch nicht so richtig im Alltag der Deutschen angekommen: Nur 2,8 Prozent aller Umsätze werden online transferiert. Aber immerhin werden diese Verfahren schon von den Verbrauchern genutzt. Praktisch inexistent ist dagegen das Bezahlen per Mobiltelefon.

Rund 2.000 Personen haben im Rahmen der Bundesbank-Studie Auskunft gegeben, wie sie ihre Käufe innerhalb einer Woche bezahlt haben.

Kommunikation

Büro-Buddies und Karriere-Kumpel: Die Hälfte der Deutschen findet im Job Freunde fürs Leben

Viele Deutsche verbringen sehr viel Zeit mit Kolleginnen und Kollegen: Eine 40-Stunden Woche, und nach Feierabend gerne noch ein gemeinsames Getränk im Kollegenkreis. Die Hälfte der Berufstätigen in Deutschland hat im Büro bereits Freundschaften fürs Leben geschlossen. Immerhin jeder Zehnte pflegt sogar eine eheähnliche Vertrauensbeziehung am Arbeitsplatz. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Facebook testet Abo-Modell bei Instant Articles – aber Apple blockt das Vorhaben auf dem iPhone

Interessenskonflikt von zwei Tech- und Internet-Titanen: Facebook startet wie angekündigt im Oktober Tests…

Zehn Beispiele für intelligente Software, die unsere Arbeit erleichtern wird

Macht künstliche Intelligenz uns die Arbeit leichter? Laut einer Umfrage von TNS Infratest…

WeChat-Expertin: „Ich warne davor zu behaupten, dass WeChat im Westen gescheitert sei“

Janette Lajara hat mehrere Jahre in China gelebt und dort für OSK das…

Werbeanzeige

Werbeanzeige