Suche

Anzeige

Bestandskunden-Ansprache durch relevante Inhalte

Die E-Mail ist bei der kommerziellen Kommunikation zwischen Unternehmen und ihren Kunden immer noch der wichtigste Kommunikationskanal, betont das Unternehmen United Internet Dialog. Die Aufmerksamkeitsspanne der E-Mail-Empfänger für einzelne Kommunikationsimpulse werde jedoch geringer. Im Dialog-Marketing müsse der E-Mail-Content daher so relevant gestaltet werden, dass er die Interessen- und Bedürfnislage der Zielgruppe bestmöglich anspricht und gezielt Kaufimpulse setzt.

Anzeige

E-Mail-Targeting ermöglicht es, vielfältigste Daten aus dem Customer Relationship Management (CRM) tagesaktuell und automatisiert in Form entsprechender Produkt- beziehungsweise Service-Angebote in E-Mails zu integrieren und so kundenindividuellen E-Mail-Content anzubieten. Hat beispielsweise ein Kunde durch Besuch der entsprechenden Produktseite Interesse an einem bestimmten Produkt bekundet oder nach einer Warenkategorie gesucht, kann dieses Wissen im direkten Kundendialog zur Angebotsoptimierung eingesetzt werden. Weitere Möglichkeiten sind E-Mail-Targeting nach soziodemografischen, psychografischen und weiteren Kundenmerkmalen.

Aufmerksamkeits-Turbo „Relevanz“

United Internet Dialog erweitert mit trustedDialog E-Mail-Targeting sein Angebot digitaler Bestandskunden-Dialoglösungen. Die Basis ist, wie bei allen trustedDialog Produkten, der Authentifizierungsprozess. Er schafft Prozess- und Zustellsicherheit für den Versender und stellt sicher, dass E-Mails überhaupt in das Aufmerksamkeitsfeld des Empfängers gelangen und nicht schon im Spamfilter hängen bleiben. Nutzerseitig erzielt trustedDialog Aufmerksamkeit im Posteingang durch die Eye-Catcher-Elemente E-Mail-Siegel und Versender-Markenlogo. Auf dieser Grundlage sind auf einer nächsten Stufe aufmerksamkeitsverstärkende Elemente wie Bewegtbild und Rich-Media-Content in der E-Mail einsetzbar.

Mit der E-Mail-Targeting Lösung können jetzt hoch relevante Inhalte auf der Basis von CRM-Insights multimedial und interaktiv in die E-Mail integriert werden. E-Mail-Marketingkampagnen werden so leistungsfähiger in Beziehung auf das Generieren von Interesse und noch besser in ihrer Performance. Zur Integration der CRM-Insights erhält der E-Mail-Marketer einen „Code“ in Form eines iFrames, den er an jener Stelle seiner E-Mail einbettet, an der der kundenindividuelle Targeting-Content ausgespielt werden soll.

Zehn mal höhere Klickrate

Erste Testkampagnen zeigen, dass Unternehmen mit der neuen Dialoglösung sowohl die Klickrate als auch den direkten Abverkauf aus der E-Mail heraus signifikant steigern können. Der E-Mail-Newsletter eines führenden Online-Fashion-Anbieters erzielte durch den Einsatz kundenindividueller Contents eine Verzehnfachung der Klickrate sowie eine Versechsfachung der Abverkäufe im Vergleich zum standardmäßig genutzten E-Mail-Content.

United Internet Dialog wird den neuen trustedDialog Lösungsansatz auch auf den mailingtagen 2013 in Nürnberg vorstellen. Dazu findet unter anderem morgen, am 19. Juni 2013, in der Zeit von 12:45 bis 13:15 Uhr ein Vortrag in der BVDW .comMUNITY Area (Halle 4) statt.

Kommunikation

Die Kunst des Live Marketings: Messbarkeit ist nicht länger Kür, sondern sollte zur Pflicht werden

Live Marketing umfasst Aktivitäten wie Promotions, Roadshows, Pop-Ups und Messen. Je wichtiger Markenerlebnisse, der direkte Kundenkontakt und die Offline-Kundenansprache werden, desto mehr Unternehmen entscheiden sich für Live Marketing. Eine Frage, die Live Marketing seit jeher begleitet, ist die Frage nach der Messbarkeit. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Überraschender Abschied: DB-Marketingchefin Neubauer gibt im Spätsommer ihren Posten auf

Antje Neubauer arbeitet seit zwölf Jahren bei der Deutschen Bahn. Im Spätsommer dieses…

Reise- und Tax Free Shopping-Trends: Die Handelskrise wird die Touristenströme in 2019 entscheidend beeinflussen

Wie werden Millennials in Zukunft im Ausland shoppen? Innovative Zahlungstechnologien und Serviceleistungen sollten…

Logo versus visuelle Positionierung oder warum Mastercard nicht Apple oder Nike ist

Starke Marken besitzen eine verbale und eine visuelle Positionierung. So besitzt Flixbus die…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige