Suche

Anzeige

Beim Autokauf punkten wirtschaftliche Aspekte vor der Marke

Bei den deutschen Autobesitzern spielt der Preis beim Autokauf eine sehr große (44 Prozent) oder große Rolle (42 Prozent). Auch Qualität, Verarbeitung (39 Prozent "sehr große Rolle") und Wirtschaftlichkeit (36 Prozent) bestimmen, für welches Modell sich Kunden entscheiden. Für eine repräsentative Studie befragte das Marktforschungsinstitut Ipsos 700 Pkw-Besitzer zu Aspekten ihres Kaufverhaltens.

Anzeige

Wie die Marktforscher herausfinden, bewerten ostdeutsche Autofahrer die Rolle des Kaufpreises höher (49 Prozent „sehr große Rolle“) als westdeutsche (42 Protent). Und: Frauen sind preisbewußter als Männer. Weitaus weniger als rationale, wirtschaftlich orientierte Kaufaspekte zählen emotionale und funktionale Gesichtspunkte: Das Aussehen/Design eines Fahrzeuges spielt bei 27 Prozent der deutschen Autofahrern eine „sehr große“, bei 41 Prozent eine „große Rolle“. 67 Prozent der Befragten äußern, die Ausstattung sehr stark bis stark in den Kaufentscheidungsprozess mit einzubeziehen.

Die Marke (23 Prozent sehr große / 33 Prozent große Rolle) und das Herstellerland (22 Prozent / 22 Prozent) fallen beim Kaufprozess weniger ins Gewicht, wobei Männer und ältere Personen (ab 55 Jahren) bestimmte Marken und Herstellerländer deutlich stärker präferieren als Frauen und jüngere Fahrer (bis 34 Jahre). Für die Mehrheit der Besitzer von ausländischen Modellen spielten Marke und Herstellerland beim Kaufentscheid für das jetzige Fahrzeug keine besondere Rolle. Für gut jeden dritten Fahrer (38 Prozent) war das Herstellerland, für jeden Fünften (23 Prozent) die Marke beim Erwerb des jetzigen PKW ganz ohne Bedeutung.

www.ipsos.de

Kommunikation

Was geht noch im Ruhestand? Marketer erzählen, wie sich „danach“ anfühlt

Früher oder später ist er da, der Rückzug aus dem operativen Geschäft. Und was dann? Die Rente genießen, die alte Firma hinter sich lassen? Zwei Beispiele zeigen, wie Aussteiger gut in den Ruhestand gelangen. Der häufig genug auch ein beruflicher Neubeginn sein kann. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

„Wir bieten flexitarisch, paleo, vegan, slow, clean, bio, regional“: Die nächtliche Guerilla-Aktion von Edeka sorgt für Aufmerksamkeit

Ein besonderes Jubiläum für Edeka. Die werden dieses Jahr 111 Jahre. Mit einer…

YouTube-Werbung auf dem TV: Werbetreibende sollten TV-Geräte nicht als Kanal, sondern als Medium zu verstehen

Bei der Bewegtbild-Nutzung geht der Trend hin zu sogenannten Snackable Videos, die sich…

Wenn der Algorithmus den neuen Kollegen findet: Wie wichtig wird Künstlicher Intelligenz im Bewerbungsprozess?

Künstliche Intelligenz könnte die Personalauswahl von Arbeitgebern in Zukunft prägen. 80 Prozent der…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige