Suche

Anzeige

Beichtstühle für SEO-Sünden auf Fachkonferenz

Wird die Unternehmens- oder Shopwebsite von Kunden nicht mehr gefunden, kommt das heutzutage einem Desaster gleich. Hilfe für technische Probleme bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) oder für von Google abgestrafte Seiten bietet die Fachkonferenz für Suchmaschinenmarketing und -optimierung „Semseo“. Sie findet am 25. und 26. April 2013 zum siebten Mal in Hannover statt.

Anzeige

„Google hat inzwischen viele Maßnahmen getroffen, damit Webmaster, die gegen die Richtlinien von Google verstoßen haben, sich wieder rehabilitieren können. Ich werde gern Tipps geben, wie das Ziel der Rehabilitierung erreicht werden kann“, erklärt Semseo-Referent Jonas Weber, Geschäftsführer der Webhelps Online Marketing GmbH. Besonders beim Linkaufbau herrsche nach wie vor große Verunsicherung. Webmaster fragten sich, was erlaubt ist und was nicht.

Spontane Fehler-Diagnose auf der Bühne

Teil des Konferenzprogramms der Semseo ist die Kult-Session „SEO-Klinik“, die bereits seit vielen Jahren ein beliebter Agendapunkt ist. Dabei analysieren SEO-Experten live auf der Bühne die von den Zuschauern hereingerufenen Websites und diagnostizieren Fehler. Als SEO-Fachmänner sind Thomas Mindnich, Geschäftsführender Gesellschafter der ITam GmbH, und Jens Fauldrath, Geschäftsführender Gesellschafter der Takevalue Consulting GmbH, mit auf der Bühne.

Wer es privater mag, kann innerhalb der Workshopstrecke „Semseo University“ die „Privat-SEO-Klinik“ besuchen. Sie ist, wie alle Workshops, nur einer kleinen Runde von Teilnehmern vorbehalten. Besprochen werden Abstrafungen, technische Probleme, Rankingprobleme und Schwierigkeiten im Umgang mit Google.

Sind die begangenen SEO-Sünden nicht für fremde Ohren bestimmt, hat sich der Veranstalter Abakus Internet Marketing GmbH etwas Besonderes einfallen lassen. In der Nähe des Konferenzsaales wird ein SEO-Beichtstuhl zur Verfügung stehen. Besetzt wird dieser abwechselnd von Jonas Weber und Dr. Mario Fischer, Professor für Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule Würzburg sowie Herausgeber und Chefredakteur des Fachmagazins „Website Boosting“. Die SEO-Beichte wird interessierten Teilnehmern auch noch während der abendlichen Networking-Party PubCon abgenommen.

Tools, Linkaufbau und lokale Suche

Darüber hinaus sind weitere Programmpunkte dem Thema Suchmaschinenoptimierung gewidmet. Neben Linkaufbau und lokaler Suche wird es auch eine Session zu SEO-Tools geben. Dort wird den Teilnehmern unter anderem gezeigt, welche Tools zu verwertbaren Aussagen führen und dem Webmaster bei der Analyse einer Webseite effektiv und zeitsparend zur Seite stehen. Mitglieder des Abakus-Forums können beispielsweise die kürzlich veröffentlichte kostenlose Community-Edition des Tools SEO Diver nutzen. Sie bietet Neueinsteigern die Möglichkeit, eigene und marktbegleitende Webseiten nach deren Performance zu analysieren.

Weitere Informationen zur Fachkonferenz: www.semseo.abakus-internet-marketing.de

Kommunikation

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark Zuckerberg befindet sich seit Monaten trotzdem in Büßerpose. Nun folgte der nächste Fauxpas des 34-Jährigen, während eines Podcast-Interviews mit der Techreporterin Kara Swisher. So wolle Zuckerberg Holocaust-Leugnungen auf Facebook nicht löschen. Ein paar Stunden später versuchte das Unternehmen, den Schaden zu minimieren. mehr…

Anzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Nach Zuckerbergs Holocaust-Fauxpas: Facebook beseitigt Fehlinformationen, die zu Gewalt führen

Facebook wird bereits mit mehr als 600 Milliarden Dollar bewertet, doch Konzernchef Mark…

Wie das Start-up About You zum ersten „Unicorn“ aus Hamburg wurde, und was solch ein Einhorn auszeichnet

Im Zuge einer Kapitalerhöhung wurde das Bekleidungs-Start-up About You mit mehr als einer…

Wie BMW auf den Handelsstreit reagiert und neue Wege findet: „China ist mittlerweile der Nabel der Autowelt“

Kann Shenyang in China dem amerikanischen Spartanburg den Rang ablaufen? BMW investiert zumindest…

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige