Suche

Werbeanzeige

Bei Star Wars, Schnappi und Potter klingelten die Kassen

Der Kinofilm «Star Wars Episode III» war im vergangenen Jahr die erfolgreichste DVD, «Schnappi - das kleine Krokodil» die bestverkaufte Single und als beliebtester Buchtitel setzte sich der sechste «Harry Potter»-Band durch. Media Control GfK in Baden-Baden ermittelt die Verkaufsschlager des vergangenen Jahres.

Werbeanzeige

Auch der zweiterfolgreichste Spielfilm im DVD-Format spielt außerhalb der irdischen Atmosphäre: «(T)Raumschiff Surprise – Episode 1» von und mit Komiker «Bully» Herbig behauptete sich auf Platz zwei vor der Komödie «7 Zwerge – Männer allein im Wald». Von Rückgängen betroffen war der Musikmarkt. Die klassisch im Handel verkauften Produkte mussten ein Verkaufsminus von 5,4 Prozent und ein Umsatzminus von 5,2 Prozent verbuchen. Im Vergleich zu den Vorjahren fielen die Abschläge jedoch geringer aus.

Im noch jungen Downloadbereich ging es nach oben: Bei den Einzeltiteln registrierten die Forscher ein Plus von 61 Prozent, bei den Maxis und den Alben sogar 158 Prozent. Weiter auf dem Vormarsch sind Klingeltöne, besonders der Realtone mit einer Steigerung von 27 Prozent. Der meistverkaufte Titel ist «Numb/Encore» von Jay-Z/Linkin Park. Die Formate Monophon und Polyphon sind inzwischen in ihrer Entwicklung rückläufig.

Bestseller-Autor Dan Brown schaffte es gleich zwei Mal unter die besten zwei Titel: Mit dem Thriller «Sakrileg» positionierte er sich bei den Hardcover-Ausgaben hinter «Harry Potter», bei den Taschenbüchern mit «Illuminati» als Erster vor dem satirischen Sachbuch «Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod» von Bastian Sick. Insgesamt verkaufte der Handel zwei Prozent mehr Bücher bei einem Umsatzplus von 1,1 Prozent.

Gut behauptete sich die Entwicklung auf dem Game-Sektor mit einem Mengen-Plus von zwei Prozent bei den Konsolen, hauptsächlich durch die Einführung der neuen Geräte Playstation Portable und Nintendo DS. Im PC-Markt ging die verkaufte Menge mit einem Prozent leicht zurück. Als Top-Titel 2005 platzierte sich «World of Warcraft» ganz oben, bei den Konsolen «Gran Turismo 4».

www.media-control.com

Kommunikation

Von Hopfenopfern und VOLLakademikern: Die zünftige Twitter-Sause der Wiesnwache zum Oktoberfest

Oans, Zwoa, Twitter: Es gibt wohl keinen staatlichen Stab für Öffentlichkeitsarbeit, der eine bessere Social-Media-Kommunikation betreibt als die Polizei München. Dass die Beamten in Krisensituationen ihr Handwerk meisterlich beherrschen, bewiesen sie bereits beim Amoklauf im Olympia-Zentrum. Sie können aber auch lustig. Während des Oktoberfestes twittert die Wiesnwache über besoffene VOLLakademiker oder liebestolle Hopfenopfer. mehr…

Werbeanzeige

Absatzwirtschaft Newsletter

absatzwirtschaft Newsletter schon abonniert?

Newsticker

Erfolgs-Ranking deutscher Sportler in Amerika: Wer sind die Social-Media-Lieblinge?

Deutschland ist nicht nur bei Autos Export-Weltmeister. Auch immer mehr deutsche Sportler wie…

Rückkehr in den Beauty-Sektor: Tina Müller wird Chefin von Douglas

Gestern sickerte bereits durch, dass Opel seine Marketingchefin Tina Müller verliert. Jetzt ist…

Gefährliches Ungleichgewicht: Warum Marke und Kommunikation nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen

Das Thema Marke kommt heute in vielen Unternehmen zu kurz. Die gelernten Erfolgsmuster…

Werbeanzeige

Werbeanzeige